Zutaten

 n. B. Olivenöl
700 g Beinscheibe(n) vom Rind
1 Bund Suppengrün (ca. 500 g)
3 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Glas Rotwein, trocken
 n. B. Wasser
1 kl. Dose/n Tomatenmark (ca. 70 g)
1 TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
 etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
50 g Butterflocken
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse des Suppengrüns und die Zwiebeln würfeln - nicht zu fein, aber auch nicht zu grob. Einen guten Schuss Olivenöl in einer am besten nicht beschichteten Pfanne oder einem großen Topf (es muss einen Deckel dafür geben!) erhitzen und das Gemüse ordentlich anbraten, sodass Röstaromen entstehen. Den Knoblauch klein schneiden und kurz mitbraten, dann mit dem Wein ablöschen.

Nachdem der Wein fast verkocht ist, das Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen und mit Wasser auffüllen, sodass alles gut bedeckt ist und ein wenig zu flüssig erscheint. Salzen und mit den Kräutern und der Zitronenschale würzen.

Jetzt die Beinscheiben etwas salzen und in die Soße legen. Mit einem Deckel verschlossen in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben. Die Garzeit im Ofen beträgt 3 Stunden. Nach 2 Stunden das Fleisch umdrehen, mit Wasser auf das ursprüngliche Niveau auffüllen und zu Ende garen lassen.

Nach dem Garen das Fleisch heraus holen und die Soße ein wenig pürieren, aber nicht zu fein. Das Fleisch von den Knochen und sichtbaren bzw. fühlbaren Sehnen befreien und mit 2 Gabeln in kleine Stücke zerrupfen. Das Fleisch in die Soße geben, mit Butterflocken, Pfeffer und Chili würzen und evtl. noch einmal mit Salz abschmecken.

Schmeckt sehr gut zu frischen Bandnudeln und ist auch bestens für eine "etwas andere Lasagne" geeignet.