Gefüllte Paprika nach Uroma Susanne

ungarisch beeinflusst!

Zutaten

10  Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), gelbe, je nach Größe evtl. mehr
500 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  Paprikapulver
100 g Reis, gekochter
Ei(er)
1 kl. Dose/n Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
 etwas Zucker
1 EL Butter
1 EL Mehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Hackfleisch, Reis, Ei, Zwiebel und Knoblauch einen Hackfleischteig herstellen und mit den Gewürzen abschmecken. In die Paprikaschoten füllen und aus dem Rest Hackfleischbällchen formen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazugeben und etwas anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, das Tomatenmark dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Die gefüllten Paprikaschoten und die Bällchen in die Soße geben und entweder auf dem Herd oder im Backofen 30-40 min schmoren lassen.
Dazu gibt es Reis. Alternativ kann man auch Tomatenpüree statt des Tomatenmarks verwenden. Dann etwas weniger Brühe verwenden.
Die Mengenangaben sind natürlich etwas vage, meine Uri hat immer "nach Gefühl" gekocht. Ich habe versucht, das Rezept so gut wie möglich nachzuvollziehen!
Video-Player wird geladen ...
Von: Anne Lucas, Länge: 1:40 Minuten, Aufrufe: 64

Kommentare anderer Nutzer


bummi68

23.08.2004 06:19 Uhr

10 Paprikaschoten???

Sivi

23.08.2004 08:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo bummi,

die ungarischen, gelben Spitzpaprika sind sehr klein und es passt wenig Füllung hinein. Wenn du normal große Papriaschoten verwedest, dann reichen 4-5 Stück!

LG, Sivi

DaRond

16.10.2011 16:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das Rezept gerade auch mit normalen Schoten gemacht und es hat exakt für 5 große gereicht.

luvonmu

23.08.2004 21:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr leckeres rezept, ein klassiker :-) ich mische in den hackfleischteig immer noch etwas getr. kräuter (oregano, thymian, rosmarin), macht das ganze noch etwas pikanter!

zauberlöffel

03.09.2004 08:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sivi!

Ungarisch beeinflußt!! Find ich immer gut, denn ich liebe Ungarn! Wer Ungarn etwas kennt, kann hier noch etwas Würze mit ins Spiel bringen und zwar mit Erös Pista(eine teuflische rote Paste im Glas) oder mit anderen Scharfmachern!!
Also, für mich gibt es kein halten mehr, ab an den Herd!

Tschüß

utamartina

15.09.2004 07:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne es auch, aber zum Schluss noch mit saurer Sahne verfeinert, oder einfach einen "Klechs" beim servieren, mit auf den Teller.

ADaske

26.10.2004 00:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

In die Füllung gebe ich immer noch etwas Schafskäse mit dazu. Aber keinen Feta aus Kuhmilch. Der ist zu mild. Den richtigen Geschmack gibts nur mit Schafskäse.

Viele Grüße von Anja

Tammy271

28.11.2004 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sivi,

Ein super leckeres Rezept, habe ich am Freitag ausprobiert.
Ich koche so gerne es macht mir viel spaß und als ich dieses Rezept ausprobiert habe war mein Freund und Ich super begeistert.

Tip: Zu der Hackfleisch-Reis-Masse habe ich noch,
gem.Rosmarin,Oregano mit zugegeben und Schafskäse!
In der Soße habe ich noch Sahne ca. 100g zugefügt,als ich die
Paprika mit der Soße in den Ofen geschoben habe,habe ich noch drüber den restlichen Schafskäse gegeben.

Also super Lecker!!!!!!!!!!!!!!!

Werde ich öfters jetzt kochen! Vielen DAnk!

Gruß Tammy :-)

marya2702

17.01.2005 09:13 Uhr

Hallo,

ich hab die Paprika jetzt schon ein paarmal gekocht und sie schmecken einfach herrlich. Es ist wirklich die ganze Familie davon begeistert.
Die wird es sicher noch viel öfter geben.

Also vielen Dank für das super Rezept

LG, Marya

cubanita

17.01.2005 21:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sivi,

das ist ein Rezept, das dem unserer Familie recht ähnlich ist.
Allerdings lassen wir die Zwiebel, den Knoblauch und das Ei weg.
Unsere Küche aus Siebenbürgen zeigt auch deutlich ungarische Einflüsse und ist für mich einfach unverzichtbar.
Das tolle an dem Rezept ist die kräftige Tomatensoße, die wir allerdings erst nachdem die Paprikas in Brühe gegart wurden dazugeben.
Ich bin Vertreter der süßen Genüsse und liebe es, am Schluss im Teller noch viel Zucker drüberzustreuen... Ist allerdings Geschmackssache.

Lg

ratz-rübe

23.01.2005 10:54 Uhr

Hallo Sivi ,

war das lecker !!!!! Wie bei Mama !!!

Grizzly

25.01.2005 11:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Rezept ist gut. Schmeckt lecker. Ich persönlich reiche den Reis sepparat dazu. Dann zieht sich das Fleisch nicht so fest zusammen.
Fleischmenge erhöht sich dadurch ein wenig. Egeszegetre :-)

Tanfana

23.04.2005 17:57 Uhr

*schlemm...

Habe heute diese Rezept ausprobiert
und ich kann nur sagen; SPITZE!

Meiner Tochter, meinem Mann und ich waren hin und weg!

Super-Klasse und sehr empfehlenswert.... *Daumnehoch

BMWHolgi

21.05.2005 17:37 Uhr

Tolles Rezept, hat sehr gut geschmeckt.

Sivi

22.05.2005 00:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Uri *gotthabsieselig* würde sich bestimmt freuen, wenn euch die Paprikas so gut schmecken! Ich hab sie schon als Kind soo gerne gegessen, sie hat mich immer so lecker bekocht.

Vielen Dank für die netten Kommentare.

LG, Sivi

RepaLee

15.06.2005 10:36 Uhr

Hab mich nie ran getraut an die gef. Schoten, obwohl es das früher oft zuhause gab! Das Rezept hat mir geholfen, es endlich mal selber zu kochen und das bestimmt nicht das letzte mal, einfach köstlich, "zum reinsetzen" ;o))

mitobia

06.07.2005 20:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

auch wir hatten heute abend die Gefüllten Paprika. Und sie waren sehr lecker. Noch ein Tipp. Wäre vielleicht gut die Paprika vor dem Füllen etwas zu würzen.

Mitobia

poeppel

08.07.2005 12:37 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Schnell gemacht und wirklich gut!

Uschanka

25.07.2005 09:56 Uhr

Hallo alle,

mit selbstgemachtem Kartoffelpurée schmeckt´s einfach herrlich!

Grüße Uschanka

ManuelaGuenther1

10.08.2005 11:22 Uhr

Hallo zusammen!
Dieses Rezept ist einfach himmlisch! Nur nehme ich mehr Brühe denn ich mache immer die doppelte Menge Sauce!
Einfach köstlich!!

mitobia

08.09.2005 22:26 Uhr

Hallo

Einfach zum "reinsetzen". Habe die gefüllten Paprika bereits mehrmals nachgekocht und bin jedesmal wieder begeistert.

Danke für dieses Rezept!!!!

Liebe Grüße

Mitobia

Ann_77

20.10.2005 11:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sivi,

viiiiielen Dank für dieses superleckere Rezept.
Gabs gestern bei uns und wir waren hin und weg.
Von allein wäre ich wohl nie auf die Spitzpaprikas gekommen, finde die aber viel besser (klein, handlich, lecker).

Nächste Woche haben wir Besuch und da darf dieses leckere Gericht nicht fehlen :o)

Liebe Grüße --- Ann

Gittili

04.11.2005 22:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Sivi,

von meiner Mutti kenne ich sie, selber gemacht hatte ich sie noch nie!

Aber heute, ...und sie waren wirklich sehr lecker.

Ein paar kleine Änderungen habe ich vorgenommen: normale Paprika halbiert ( hatte keine spitzen da ), das Hackfleisch zusätzlich mit Cayenne-Pfeffer gewürzt und halb Brühe / halb Sahne für die Soße verwendet. Das war`s.

Nach gut 45 Minuten im Backofen waren sie fertig.

Dazu gab es Reis. Aber Kapü kann ich mir auch gut vorstellen.

Diese gefüllten Paprika mache ich bald wieder.

LG
Gittili

danisahne74

21.11.2005 10:08 Uhr

Hallo Sivi,
habe die Paprika gestern gemacht. Leider gab es im Supermarkt meines Vertrauens diese Woche keine schönen Spitzpaprika, also habe ich Normale genommen. Dann sollte man aber etwas mehr Hackfleisch verarbeiten, da 500 g für 5 mittelgroße normale Paprikas gerade so hinhauen.
Nach 40 min in der Schmorpfanne auf dem Herd muss ich sagen: Dieses Gericht ist ein Traum! Die Sauce schmeckte fantastisch, vor allem, weil sie ohne Sahne ist. Die Paprikas waren nicht wabbelig und verkocht, sondern schön knackig und einfach nur lecker.
Bei uns gab es Gurkensalat und Salzkartoffeln dazu.
Wird es jetzt regelmäßig geben und dann auch mit den spitzen Paprikas ;-).
Grüße Dani

ronomu

05.01.2006 17:47 Uhr

Ich habe das Gericht bereits vor einigen Wochen zubereitet. Als Kind war das immer mein Lieblingsessen, allerdings damals ohne Reis in der Roulade. In der Reisvariante fand ich es aber sehr gut. Ein Schuss Wein schadet der Sauce übrigens nicht. :-)

mamamawu

31.01.2006 22:14 Uhr

Heute abend gab es dies Schoten von der Uromi Susanne!!!

Uns ist noch immer schlecht.

Vom zu vielen essen!

Meine Güte WAR DAS LECKER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Mann war schon immer der Paprikaschoten-fresser schlechthin und ich hab mich nie rangetraut bis heute und selbst er war völlig hin und weg!

Ich hab sie vorm schmoren noch kurz angebraten und dazu Kartoffeln gemacht (weil man "die so gut mit der leckeren Soße zammatschen kann" (mein Mann) )

KOMPLIMENT!!!!!!!!!!!!!!

LG ANGIE

crissi-muc

22.02.2006 12:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe am Woende das Rezept probiert, war echt lecker!
Kleiner Tipp: Für die Soße anfangs Zucker karamellisieren!
In die Füllung habe ich noch frische Gewürze gegeben!

Wird es öfter geben!!!!!!

Gruß

Crissi-muc

Zissel

02.03.2006 20:03 Uhr

Hallo!
Gestern Abend habe ich die gefüllten Paprika gemacht. Ich muss sagen es hat phantastisch geschmeckt! Mein Freund war voll des Lobes und meinte das kanns jetzt öfter geben:-) Eine große normale Schote p.P. hat uns gereicht, die dritte gabs dann heute noch zu Mittag und es war immer noch sehr lecker!
Danke für das tolle Rezept, von mir gibts 5 *
Zissel

Nicky0

24.03.2006 19:40 Uhr

Hallo,

bei uns hat es die Paprika gerade eben gegeben. Einfach superklasse!!!!!!!!!!!!!
Habe aber das Rezept halbiert und für zwei Personen gekocht. Da wir Soße sehr gerne mögen (und diese superklasse ist) werden wir aber das nächste mal die Zutaten für die Soße nicht halbieren. War uns ein bisschen zu wenig. Aber ansonsten ist das Rezept einmalig!!!!

LG

Nicky0

klarakorn

05.04.2006 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept.
Habe das Ganze im Backofen braten lassen. Für die Sauce wurde die Brühe ganz weggelassen. Stattdessen habe ich 700 ml passierte Tomaten verwendet (die sind schon wie "richtige Sauce" so schon dickflüssig). Dazu kam noch etwas Sahne + ein Rest Creme fraich, Zucker, Salz, Pfeffer + getrocknete Kräuter - Oregano, Thymian .... Die Sauce war der Hit, das Tüpfelchen auf dem "i" zu diesen phantastischen Paprika. Die ganze Family will das bald wieder essen.

LG klarakorn

Bine1208

05.05.2006 16:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ihr Lieben ;-)

ich habe das Gericht auch gerade gekocht und muss sagen, dass es uns auch super lecker geschmeckt hat.
Die Soße war ein wenig "dünn", habe noch Creme fraiche dazugegeben. Werde aber demnächst den Tipp mit den Tomaten mal mitkochen.

Vielen Dank & viele Grüße ;-)))

Sabine

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


tiamat150

20.09.2014 14:05 Uhr

Oberlecker mit Reis.Genial.Wird es öfter geben.

Rosenbabette

26.09.2014 14:34 Uhr

Als Kind mochte ich nie gefüllte Paprika, mein GG auch nicht. Brrr.....

Trotzdem habe ich heute dein Rezept nachgekocht, im CK-Magazin sah es so lecker aus. Aber natürlich habe ich die aromatischen, ungarischen Spitzpaprika genommen. Hat sich gelohnt, die sind wirklich besser. Das Verhältnis Paprika/Fleisch stimmt einfach. Sosse habe ich sicherheitshalber mehr gemacht. Und ein bisschen Sahne dazu.

Also, grosses Lob: ganz köstlich! Es hat allen geschmeckt (o.k., das ist gelogen, die Grosse mag keine Paprika, is(s)t heute aber sowieso in der Schule), dem liebsten GG, der ganz kleinen, der mittleren Tochter, und mir sowieso. Und das Beste: die restliche Sosse mit Hackbällchen reichen noch als Nudelsosse für 1-2 Portionen und wird gleich eingefroren. Optimale Resteverwertung, aus 1 mach 2. 😉

Nächstes Mal mache ich einfach gleich ein paar Hackbällchen mehr...

Danke!

Mela_Wien

11.10.2014 18:13 Uhr

Schön, dass dieses Rezept auch noch jemand anderes kennt :) Meine Mutter hat immer gleich mehr gemacht und dann eingefroren. Und als Beilage gab es immer Bratkartoffeln dazu.

ManuelaU1974

18.10.2014 21:01 Uhr

super lecker danke für das Rezept :-)
LG Manu

downhillcat

31.10.2014 19:40 Uhr

Hallo!

Besonders das Paprikapulver passt sehr gut und schmeckt schön ungarisch :-) Die Sauce habe ich noch mit etwas Sahne verfeinert. Das mit der Mehlschwitze finde ich wirklich sehr praktisch, da man die Sauce später nicht mehr binden muss.


Lg, downhillcat

bollingen

31.10.2014 19:47 Uhr

meine männer waren begeistert. ich kann dazu nix sagen, weil ich keine paprika vertrage. trotzdem danke. lg bollingen

Rabenschwinge

04.11.2014 11:22 Uhr

Hatte Deine Paprikas vor einer Weile gemacht und es gab wahre Begeisterungsstürme also ein dickes Danke an Dich und Dein Tick Tack Omilein .Auch für Paprikaverächter wie unseren Kleinen wars ein Hit ich habe nämlich Gehacktesbällchen aus der Farce (dem Fleischteig) gemacht^^

Rabe

Cyanide89

07.11.2014 12:42 Uhr

Ich könnte jetzt einen ellenlangen Text schreiben, aber ich zitiere einfach mal meine Freundin: "Das war das leckerste was du bisher jemals gekocht hast."
Habe allerdings noch etwas geriebenen Gouda oben auf die Paprikas gestreut.
Gibts ab jetzt auf jeden Fall öfter :)

Calypso_I

13.12.2014 23:34 Uhr

Hallihallo,

zweimal habe ich nun die grandiosen Gefüllten Paprika nachgekocht. Jetzt ist es wieder soweit. Kaum zIch kann nur sagen: Fantastisch und volle 5 Sterne :-D

Calypso_I

13.12.2014 23:37 Uhr

Hallihallo,

zweimal habe ich nun die grandiosen Gefüllten Paprika nachgekocht. Jetzt ist es wieder soweit. Kaum zu glauben, dass ich dieses Gericht vorher gar nicht mochte und immer einen großen Bogen darum machte.Ich kann nur sagen: Fantastisch und volle 5 Sterne :-D

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de