Klare Kartoffel - Steckrübensuppe mit Kasseler

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Steckrübe(n)
1 1/2 kg Kartoffel(n), ( vorwiegend festkochend )
200 g Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
3 Liter Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
300 g Kasseler
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kasseler in ,,brunoise´´ schneiden, und blanchieren, abkühlen lassen.
Steckrübe von der Haut befreien. In ,,Paysanne´´ schneiden. Bei den Kartoffeln genau das gleiche. Lauch waschen in Ringe schneiden. Zwiebeln in ,,brunoise´´.
Gemüsebrühepulver mit der richtigen Wassermenge vermischen.
Fett erhitzen, Zwiebeln reingeben und Lauch, kurz anschwitzen lassen. Dann Steckrübe und Kartoffeln zugeben. Das Ganze solange bei mäßiger Flamme andünsten, bis es leicht braun wird. ( ,,pöelieren )
Mit Gemüsebrühe aufgießen. Für ca. 20 min köcheln lassen.
Dann passieren ( durch Sieb und Passiertuch ) und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls es zu fade seien sollte, Gemüsebrühe dazugeben ( Instant Pulver ).
Kasseler in die Suppentassen füllen und mit der Suppe auffüllen und sofort servieren, evtl. noch frisch gehackte Kräuter überstreuen.

Kommentare anderer Nutzer


liebeziege

02.09.2005 23:56 Uhr

tolles rezept, oberlecker.
ich zerschmelze!

lizi

kathrina34

29.12.2005 10:04 Uhr

Super sache schmeckt prima,

ich habe es mit schweinebauch,bregenwurst und rippenspeck gemacht,

LG kathrina34

olek

29.10.2006 17:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo sebastian.1985

nachdem ich - durchaus mit Zeitaufwand - endlich die Begriffe: brunoise und Paysanne entschlüsselt habe, möchte ich Dich fragen, ob es denn Not tut "kleine Würfel" und "Rautenförmig" ins französische zu übersetzen??.
Und warum soll das Gemüse in Rauten geschnitten werden?
Lassen sich Rauten besser durch ein Sieb streichen ???

Der Geschmack der Suppe war - um im Tenor zu bleiben - so lala. Vieleicht lag es ja daran, dass ich das Gemüse nur gewürfelt habe. ....

Zur Steckrübe möchte ich gern noch wissen wie schwer sie denn ungefähr sein sollte.

Viele Rübengrüsse von Olek

sebastian.1985

30.10.2006 13:44 Uhr

Moin,

k.a. was mir zu der damaligen Zeit wiederfahren ist, da befand ich mich noch in der Lehre. Vieles ist leider nicht richtig, aber nun kann ich mit Vormund STelllung dazu nehmen.

Also das Gemüse in die gewünschte Form zu schneiden is natuerlich bloedsinn weil du es passierst, ganz klar. Ausserdem muss man nicht unbedingt durch ein Tuch passieren.

Man kann seperat das Gemuese in Rauten schneiden und in Bruehe blanchieren um seinen Gaesten etwas fuers Auge zu bieten, ansonsten würd ichs weglassen.

Wenn du Gemüse für die Brühe hineingibst dann möglichst klein schneiden, hat einen wichtigen Aspekt den du aber bestimmt selber herausfindest- ( Tip: garzeit =?! ) na?

Die Steckrübe sollte nicht groß sein, die kleinen ,,reiferen´´ haben den intensiven und feinen Geschmack, 1 kg steckrüben sind optimal.

Gruss

Honigbiene76

13.10.2008 18:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr,sehr lecker!!

mache ich auf jeden fall wieder!!

LG Honigbiene

mine75

23.10.2009 14:24 Uhr

wie oft hab ich dieses rezept schon gelesen um mich immer wieder an dem kommentar von olek zu beäumeln!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de