Orangen-Chutney

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Orange(n), mittelgroß
Äpfel, Sorte Boskop
250 g Rosinen
150 g Zucker, braun
2 EL Essig, Essig-Essenz
125 ml Orangenlikör, z. B. Cointreau
125 ml Wasser
1 Stück(e) Ingwer, in Sirup
1/2 TL Muskat, Macis, gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Orangen schälen, Filets herausschneiden und würfeln, ebenso die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Ingwer in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten in einen großen Topf geben und ca. 35 Min. einkochen. Dabei öfter umrühren. Heiß in ausgespülte Gläser füllen und schließen.

Tipp: Zu gebratener Entenbrust einfach köstlich!

Kommentare anderer Nutzer


karlschramm

17.01.2004 00:37 Uhr

;-))
Kommentar hilfreich?

Mauti

26.07.2004 23:49 Uhr

Sehr gut, ich denke, man kann auch anderen Ingwer nehmen.

LG, Mauti
Kommentar hilfreich?

ela1979

21.11.2007 21:01 Uhr

Hallo,


ich war heute im Chutneyrausch und habe dein Rezept auch gemacht. Habe wohl Orangensaft genommen. Es sind 5 Gläser draus geworden. Ich habe schon was probiert, und es ist sehr Lecker.

LG
ela
Kommentar hilfreich?

ernan

23.09.2010 17:13 Uhr

Hallo,

ich habe aber die Essigessenz durch die 5fache Menge Apfelessig ersetzt und mit etwas Chilipulver einen Hauch Schärfe mit reingebracht.

LG ernan
Kommentar hilfreich?

carrotcake111

09.12.2010 19:57 Uhr

Ist lecker, aber nur etwas für Ingwer Liebhaber. Habe ein ca. 1,5 cm großes Ingwerstück verwendet und es in geriebener Form zugefügt. Ist wirklich sehr dominat, das nächste Mal werde ich etwas weniger verwenden, aber ansonsten wirklich eine gute Idee! Danke!
Kommentar hilfreich?

Sofi

09.12.2010 20:51 Uhr

Hallo Carrotcake,

hast Du frischen Ingwer verwendet? Ich nehme in Sirup eingelegten Ingwer, der ist nicht mehr so intensiv.

LG Sofi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de