Zutaten

10 m.-große Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl)
2 Tasse/n Mineralwasser mit Kohlensäure
400 g Haselnüsse, gemahlen
2 Tasse/n Kakaopulver, instant
2 Pck. Backpulver
4 Tasse/n Mehl
3 Pck. Kuvertüre, dunkle
2 Pck. Kekse (Mini-Butterkekse mit Schokolade)
1 Pck. Waffelröllchen
3 Pck. Kekse (Doppelkekse mit verschiedenen Füllungen)
1 Tafel Schokolade (Ritter Sport Schoko Duo)
1 Pck. Konfekt (Mikadostäbchen)
1 Pck. Süßigkeiten (Smarties, große Packung)
3 Pck. Schokolade (kleine Toblerone)
1 Pck. Cerealien (bunte Crisps)
Waffeln (Eiswaffeltüten)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 6 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Sprudelkuchen die Eier schaumig schlagen und nach und nach alle Zutaten hinzufügen, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. In zwei Kastenformen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 60 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Stäbchenprobe machen! Die Kuchen aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Die Doppelkekse mit geschmolzener Kuvertüre zu Türmen zusammenkleben. Die Eiswaffeltüten mit der Kuvertüre bestreichen, direkt in den Crisps rollen und anschließend aushärten lassen.

Die beiden Kuchen jeweils längs halbieren. Die gewölbte Seite gerade abschneiden, sodass jede Hälfte einen guten Stand hat. Die Kuvertüre schmelzen und alle Seiten (außer die Abgeschnittenen) damit bestreichen. Gut aushärten lassen, am besten im Kühlschrank.

Die Butterkeks-Minis zu einem Schachbrettmuster auf die finale Unterlage legen und die ausgehärteten Kuchenteile als Burgmauern im Rechteck anordnen.

Als Unterlage wurde ein großer Pappkarton doppelt gelegt und mit Alufolie eingewickelt - ist aber für einen Transport nicht ausreichend! Am Besten zusätzlich eine feste Unterlage verwenden, z. B. ein Holzbrett oder eine kleine Tischplatte.

Die dekorierten Eiswaffeltüten mit der geschmolzenen Kuvertüre auf den vier Türmen festkleben (den Rand kurz in die Schokolade eintauchen) und die Türme ebenfalls mit Kuvertüre fixiert zwischen den Kuchenmauern ausrichten.

Die Toblerone in Stücke brechen oder schneiden und als Zinnen auf den ausgehärteten Kuchenmauern mit der Kuvertüre befestigen.

Die Smarties farblich sortiert unter und um die Ritter-Sport-Tafel, die als Tor/Zugbrücke verwendet wird, verteilen und als Leuchten im Innenraum der Kuchenmauer mit der Kuvertüre an die Seitenwände kleben.

Die Mikadostäbchen an der Kuchenmauer und die Eisröllchen an den Türmen sowie als Torspitze mit der Kuvertüre befestigen.

Abschließend noch Papierdekoration (Schriftzug, Wappen, etc.) basteln und mit Zahnstochern in die Turmspitzen stecken.

Der Fantasie beim Dekorieren und Gestalten sind natürlich keine Grenzen gesetzt! Nicht nur Kinder werden von dieser Ritterburg begeistert sein.
Auch interessant: