Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter
50 g Zucker
2 Stück(e) Ei(er)
150 g Mehl
30 g Kakaopulver
5 TL, gehäuft Kaffeepulver, instant
1/2 TL Backpulver
  Für das Frosting:
30 g Butter
80 g Magerquark
20 g Schokolade, zartbitter
20 g Frischkäse, light
20 g Puderzucker
  Außerdem: für den Henkel
30 g Marzipanrohmasse
1 EL Puderzucker
  Für den Guss:
300 g Kuvertüre, weiß
50 g Kuvertüre, zartbitter
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kuchen:
Mit einem Handrührgerät die Butter mit dem Zucker cremig schlagen, dann nacheinander die Eier dazugeben und zu einer glatten Masse weiterrühren. Anschließend Mehl, Kakao, Zucker und Backpulver untermischen. Das Instantkaffeepulver in 1 EL kochendem Wasser auflösen und zu dem Rührteig geben. In einer kleinen Kastenform bei 170°C Umluft ca. 50 min backen. Da jeder Ofen anders ist, auf die bewährte Stäbchenprobe vertrauen. Aus der Form holen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Henkel:
Die Mahrzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, um mehr Stabilität zu erreichen. Die benötigte Menge Puderzucker kann variieren, hier bitte nach Bedarf mehr oder weniger nehmen. Das Marzipan zu einer langen dünnen Schnur ausrollen und in ungefähr 3 cm lange Stückchen schneiden.

Frosting:
Die Butter cremig rühren, die Schokolade schmelzen und beides miteinander vermengen. Die restlichen Zutaten zugeben und glatt rühren. Die Menge des Frostings kann nach Bedarf und Geschmack angepasst werden. Mit weniger Frosting ist das Formen etwas schwieriger, aber dafür spart man die eine oder andere Kalorie.

Der Kuchen sollte inzwischen ausgekühlt sein und kann nun fein zerbröselt werden. Wer mag, kann die dunklen Stellen abschneiden. Ich persönlich finde jedoch, sie geben den Cake Pops einen netten Cruncheffekt. Dazu müssen die knusprigen Stückchen jedoch mit den Fingern wirklich gründlich zerkleinert werden, ansonsten verschlechtern sie die Bindung des Teiges!
Die Kuchenkrümel mit der benötigten Menge Frosting vermischen und die Becher formen. Dazu erst in der Hand eine Kugel machen, diese auf einer glatten Fläche zu einem Zylinder rollen, mit dem Knöchel des kleinen Fingers in die Oberseite ein kleines Loch drücken, die Ränder etwas nachformen und zu guter Letzt wieder auf der Arbeitsfläche das untere Ende ein weniger schmaler rollen, bis die gewünschte Form erreicht ist. Nun die Becher kalt stellen.
Die Henkel mit ein wenig weißer Kuvertüre ankleben und die Enden mit einem Zahnstocher festdrücken. Danach wieder kaltstellen und in der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die gut durchgekühlten Becher mit der Kuvertüre überziehen (Achtung: Wenn das Marzipan nicht WIRKLICH kalt ist, fallen die Henkel wieder ab! - am besten immer nur ein paar Becher gleichzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und bearbeiten). Gründlich aber vorsichtig abtropfen/abklopfen und trocknen lassen.
Die dunkle Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel in die Öffnung der Becher tropfen, um den "Kaffee" einzuschenken.
Auch interessant: