Leichtes Zitronenhähnchen-Filet

mit Pfannengemüse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenbrustfilet(s)
3 EL Öl, zum Anbraten
800 g Brokkoli
4 große Möhre(n)
Zwiebel(n), rote
Zitrone(n)
250 ml Gemüsebrühe, (Instant)
 etwas Salz, (Fleur de Sel)
  Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Die Hähnchenbrust-Filets kurz unter fließend kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. Öl in einer gro­ßen Pfanne erhitzen. Die Filets darin pro Seite für ca. 5 Minuten braten. Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen.

Währenddessen Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Die Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. Zwiebeln von der Schale befreien und in Spalten schneiden.

Die Filets aus der Pfanne nehmen und in Alufolie warm halten. Die Zwiebelstreifen im heißen Bratfett kurz anbraten, das Gemüse zufügen und unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Die 2. Zitrone auspressen.
Das Gemüse in der Pfanne etwas beiseiteschieben. Die Zitronenscheiben auf dem Pfannenboden verteilen, anbraten, wen­den und das Fleisch darauflegen. 250 ml heiße Gemüsebrühe und 2 - 3 EL Zi­tronensaft angießen. Nochmal aufkochen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch richtig durchgegart und das Gemüse weich, aber bissfest ist.

Tipp:
Dazu schmeckt als Beilage Reis oder Baguette.
(Die Kalorien sind OHNE die Beilagen berechnet)

Kommentare anderer Nutzer


badegast1

19.01.2013 14:43 Uhr

Hallo,

das Gericht habe ich heute als "Geschnetzeltes" gemacht. Ich habe zusätzlich noch einen Becher Saure Sahne am Ende untergehoben.
Die Zwiebeln (weiße) habe ich ganz fein gewürfelt, weil meine Familie die sonst leider nicht ißt, dazu noch eine Knoblauchzehe. Ansonsten alles genau nach Rezept.
Dazu gab es bei uns Basmatireis.

Es hat uns sehr gut geschmeckt.

LG
Badegast

FlowerBomb

22.01.2013 10:47 Uhr

Hallo Badegast,

ich freue mich sehr, daß du als Erste dieses dieses Rezept mal ausprobiert hast. Hab vielen herzlichen Dank für das schöne Feedback und für die vielen Sternchen !

Supi, daß es dir und deinen Lieben so gut geschmeckt hat.

Der Becher Saure Sahne ist keine schlechte Idee - und ein wenig Knofi hat nochmal für zusätzliche Würze gesorgt. Das werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren. Danke für diese leckere, kleine Abwandlung. ;-)


Liebe Grüße

Flower ❀

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de