Zutaten

300 g Mehl
1 EL Butter
Ei(er)
1 TL Salz
 n. B. Milch
Äpfel
1 Spritzer Zitronensaft
  Zucker
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und fein reiben. Nicht in Stücke schneiden, der Teig reißt sonst auf. Anschließend mit Zitronensaft leicht beträufeln und etwas Zucker darüber streuen, sodass sie nicht braun werden.

Nun das Mehl in eine Schüssel geben und das Salz darüber streuen.
Gib nun ca. 1 gehäuften EL Butter oder Margarine, 1 Ei und etwas Milch in die Schüssel und knete den Teig ca. 5 Min. kräftig, bis er sich vom Schüsselrand löst.

Dann den Ofen auf 160°C-180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Verquirle in 125 ml Milch das Ei und stelle die Mischung zur Seite.

Bemehle die Arbeitsfläche und walke den Teig gleichmäßig aus. Teile den Teig mit einem Messer in 4 Stücke. Bestreiche den Teig mit etwas flüssiger Butter oder Margarine und gib anschließend die Äpfel darauf. Schlage dann die Seiten etwas ein und rolle die Taschen zusammen. Gib nun die Apfelmaultaschen in eine gefettete Reine, diese dürfen ruhig der Länge nach dicht zusammenliegen. Backe sie 10 Min. vor. Zum Schluss gib die Milch/Ei Mischung über die Taschen, sodass sie fast bedeckt sind. Evtl. etwas Milch zusätzlich zugeben. Die Backzeit variiert nun zwischen 20-30 Min.

Man kann auch wunderbar eine feine Kartoffel- oder Gemüsecremesuppe dazu essen.