Thailändisches Chickencurry

WW: 7 Points
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenbrustfilet(s), in Stücke schneiden
  Für die Marinade:
2 TL Öl (Sesamöl)
3 EL Sojasauce
Möhre(n), (in dünne Scheiben schneiden)
1 Bund Frühlingszwiebel(n), (in 3 cm lange Stücke schneiden, halbieren)
1 Stängel Zitronengras, (die unteren 5 cm sehr fein hacken)
100 g Zuckerschote(n) (diagonal geteilt)
Paprikaschote(n), rot (in Streifen)
100 g Sprossen (Mungobohnensprossen, aus dem Glas oder frisch)
100 g Bambussprosse(n) (aus dem Glas, gut abtropfen lassen)
1 1/2 TL Currypaste, (grün, gelb oder rot)
200 ml Kokosmilch
1/2 Bund Koriandergrün, Blätter grob gehackt
1/2 Bund Basilikum (Thai-Basilikum), Blätter grob gehackt
1/2 Tasse/n Reis (Duftreis)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenbrustfilets putzen und 30 min marinieren.
Duftreis waschen bis das Wasser klar ist, mit der doppelten Menge Salzwasser aufkochen und zugedeckt bei kleiner Flamme 20 min garen, vom Herd nehmen, zugedeckt 10 min ruhen lassen, vorm Servieren umrühren.
Fleisch mit Marinade im Wok kräftig anbraten, Möhren, Frühlingszwiebeln, Zitronengras und Paprika hinzufügen, anbraten. Paprika, Zuckerschoten und Sprossen hinzufügen und anbraten, alles Gemüse sollte noch recht knackig sein!!
In einer Tasse etwas Kokosmilch mit der Currypaste verrühren - eher etwas weniger nehmen, als geplant - sonst wird es für europäische Gaumen leicht zu scharf!
Grüner Curry ist der schärfste, gelber Curry passt gut zu Huhn.
Zerhackte Kräuter hinzugeben und aufkochen lassen.
Wem die Marinade oder die Würzung so zu langweilig ist:
Fischsauce, Reis- oder Pflaumenwein und Balsamico-Essig verfeinern die Marinade, auch kann man noch ein daumengroßes Stück Ingwer oder Galgant hinzugeben und ein paar Kafirlimettenblätter mitschmoren lassen!
Schmeckt auch ohne Sprossen mit Minimaiskolben, das Fleisch kann man durch 250g Tofu ersetzen (den vorm marinieren etwas auspressen lassen)

Kommentare anderer Nutzer


leckerbauch

25.09.2004 11:16 Uhr

ganz tolles, frisches aromatisches essen. alle waren begeistert!!!

der leckerbauch

katja...

29.12.2004 22:29 Uhr

Oh, das hört sich gut an.
Vielen Dank!
Katja

Puzzi

19.09.2005 13:52 Uhr

Haben gestern das Rezept nachgekocht und ich muß sagen, daß ich begeistert bin.
Sogar Koriander und die Zuckerschoten ( Sachen die ich sonst nicht so mag), paßten super zum Rest und machten das Ganze erst richtig lecker.

Nur den Thai-Basilikum schmeckte man irgendwie kaum noch raus.

Egal! Wir fanden's lecker und es wurde ganz bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht.

Geht nämlich auch schnell........

nici_ludwig

02.03.2006 11:21 Uhr

SUPER-SUPER-GUT!

glg Nici

Wiemy

13.03.2007 00:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe dein Rezept mit Pute nachgekocht. Da ich am Sonntag keine Currypaste hatte, habe ich mit Kardamom, Koriander, Kurkuma, Kumin, Knoblauch, Chili, Pfeffer und Salz gewürzt. Dazu gab es Basmatireis. Seeeehr lecker! Ich wollte heute die 4. Portion einfrieren, da war die Pfanne aber schon leer!

LG wiemy

funkeln64

13.03.2007 16:10 Uhr

Super lecker und dann noch kalorienarm ! Perfekt und es hat auch allen Familienmitgliedern sehr gut geschmeckt!

pisicuta

18.08.2007 19:23 Uhr

ich habe mich ungefähr 5 seiten mit thai und anderen asiatischen rezepten angeguckt. ich würde sehr gern was probieren, aber wo findet man diesen produkten, z.B. Zitronengrass, Thai-Basilikum, Currypaste, Sprossen, Zuckerschoten etc ? (bin seit 3 Jahren in Deutschland und habe Zuckerschoten einmal in Tgut gesehen - teuer waren sie auch)

nadin78

20.10.2007 18:33 Uhr

Hallo pisicuta,
Zitronengras, Thai-Basilikum, Currypaste etc. kaufe ich immer im Asia -Laden. Zuckerschoten habe ich leider auch nicht bekommen.

LG Nadin78

Goldmannpark

14.09.2009 19:14 Uhr

Ich wohne in Berlin, wo es kaum etwas gibt was es nicht gibt und habe deshalb kaum Probleme etwas zu bekommen und achte deshalb oft auf das Angebot in den Supermärkten der Städte in denen ich z.B. Freunde besuche. Bei re.l oder Kaufl.nd/-m.rkt gibt es solche Sachen eigentlich immer. In manchen Städten findet man oft kleine Gemüsehandlungen, die häufig sogar Gewürze und Pasten im Angebot haben. Und Zuckerschoten natürlich auch:)!
Viele Händler bestellen so etwas auch auf Wunsch- Fragen kostet ja nichts!
Lieben Gruß - Karina

nadin78

20.10.2007 18:28 Uhr

Das ist ein sehr leckeres Rezept. Das einzigste was ich leider nicht bekommen habe, waren die Zuckerschoten. Es hat auch ohne sehr gut geschmeckt.
Das wird es bei uns öfters geben, mit oder ohne Zuckerschoten.

LG Nadin78

loona431

25.03.2008 12:07 Uhr

hmmmm - lecker
habs am Wochenende nachgekocht und werde am Freitag, da feier ich Geburtstag, meine Gäste damit
verwöhnen.
Vielen Dank fürs klasse Rezept!!!!

fux34

01.06.2008 20:12 Uhr

jammi!!!
konnte leider kein foto machen, weils so schnell weggegessen war!
trotz einiger kleiner änderungen der zutaten, ist dieses rezept eines der besten, das ich in letzter zeit nachgekocht habe!!!

jessy70

06.08.2008 22:25 Uhr

Perfekt! Ein echt schmackhaftes, sättigendes Gericht! Alle (auch die nicht WWler) waren RESTLOS begeistert! Wir hielten uns genau ans Rezept. Und für das viele Geschnipsel kann man sich ja fast schon Punkte wieder gutschreiben,... ;-)) , aber es lohnt sich! Wir werden Wiederholungstäter!

Abgespeichert! Ausgedruckt! Gibt's ab sofort öfter!

Kristin

20.08.2008 08:16 Uhr

Suuuuper lecker!
Habe dieses Rezept gestern für meinen Freund und mich gekocht und ich muss sagen.....wir waren restlos begeistert! Auch wenn ich kein frisches Zitronengras bekommen habe! Wird auf jedenfall häufiger gekocht! Vielen Dank für dieses Rezept!

Bali-Bine

27.08.2008 14:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Bettiboo!

Heute gab es dein Thailändisches Chickencurry, es hat toll geschmeckt! Vor allem ist es so wandlungsfähig, das gefällt mir.

Ich mag es gerne würziger, deshalg habe ich auch mit Soja- und Fischsauce gewürzt, auch einen Schuss Balsamico habe ich reingetan. Passte super.

Ich habe die Curry-Pasta (ich habe rote verwendet) zu allererst in der Kokoscreme, die in der Dose obenauf schwimmt (nicht schütteln!!!), angebraten, so machen es die Thais, hat man mir dort in einem Kochkurs gesagt. Dann hab ich Ingwer, Zitronengras, Zwiebeln und Knoblauch reingegeben und erst dann das Fleisch beigefügt. Hat prima geklappt.

Das Curry wird es sicher wieder mal geben, danke für das Rezept! LG, Bali-Bine

JayPo

04.10.2008 20:26 Uhr

Einfach suuuuper lecker!

bidiru

10.10.2008 19:21 Uhr

Hallo,
es hat sehr gut geschmeckt, obwohl ich auf 13 WW-Punkte gekommen bin. Die Bambussprossen habe ich weggelassenen. Das näschte mal möchte Göga etwas mehr Soße haben. Da werde ich dann einfach etwas Geflügelbrühe dazugeben.
Vielen Dank für das tolle Rezept.
bidiru

BigN

14.01.2009 20:32 Uhr

super Rezept, das gab es jetzt 2 Wochen hintereinander mit versch. Gemüsen und einmal mit roter Currypaste und einmal mit Grüner.
Echt genial und lecker und die Kids haben gut mitgegessen obwohl viel Gemüse dabei war.
Kann ich nur weiterempfehlen.

LG und danke für das tolle Rezept

BigN

caeye831

26.01.2009 19:44 Uhr

Einfach nur Megalecker!!!
Wir haben es gerade eben gegessen & sind beide sehr zufrieden, wirklich toll!
Das werde ich die nächsten Tage gleich nochmal machen ;-)!

kommissarinrosa

21.03.2009 19:33 Uhr

Also für mich mit das beste thailändische Rezept dieser Art. Außer einer zusätzlichenPrise Salz haben wir nichts verändert! Danke für dieses leckere Rezept!
Monika

Carriebabe

10.07.2009 22:16 Uhr

Wow war echt begeistert! Hatte keine Zuckerschoten (die waren mir zu teuer im Supermarkt), also hab ich statt dessen Erbsen genommen, man war aber trotzdem saugut!! Großes Lob! Mach ich sicher wieder :)

Sandy2509

04.10.2009 12:25 Uhr

Hallo,
haben eben dein Chickencurry zum Mittagessen gemacht. Habe nur 100ml Kokosmilch genommen und bin immer noch auf 8,5 Punkte gekommen.
Trotzdem war es lecker, Fotos hab ich hochgeladen
LG

Mirja22306

03.11.2009 10:58 Uhr

Hallo,
wirklich sehr, sehr lecker.. Fast wie beim Thailänder..
Wir waren begeistert...
Danke für das Rezept.. :-)

tina1982xx

25.12.2009 01:29 Uhr

Hi !

Ich würde mal gerne wissen wieviele Punkte ich hier pro Portion ansetzen kann ?
Das Rezept hört sich auf jeden Fall gut an und werde es auch mal ausprobieren.

LG Kristina

chrisch46

03.02.2010 18:52 Uhr

Hallo
bei uns gab es heute Dein Essen.Kann mich nur anschließen.Top
LG Chrisch46

mayadi

06.02.2010 13:01 Uhr

Herzlichen Dank für dein tolles Rezept. Ich habe heute zum ersten
Mal thailändisch gekocht...und es war sehr,sehr lecker. Ich habe auch die Bambussprossen weggelassen und ein paar frische Mungobohnensprossen mehr reingetan.

Lg mayadi

setla

15.02.2010 16:31 Uhr

Für mich mit das allerbeste thailändische Rezept dieser Art. Wir waren begeistert, das gibt es jetzt öfters bei uns.

LG. setla

Nickedi

16.02.2010 14:36 Uhr

Wir liiiieeeeben dieses Curry!!! Habe es schon ganz oft gekocht, allerdings ohne Zuckerschoten und Koriander,das ist nicht so unser Fall.
Am liebsten mache ich es mit roter Currypaste, jammi.
Danke für das tolle Rezept.
Lg Nicole

Honeylove

06.08.2010 08:39 Uhr

Das beste Curry, das ich je gegessen habe :)
Gibt es auf jeden Fall wieder!

5 Sterne von mir.

Liebe Grüße Honeylove

Superfreundin

20.08.2010 14:17 Uhr

Sehr sehr lecker!! *****

Auch wenn ich kein WWler mehr bin, gibt es das Curry bei uns öfter!

Wir wohnen auf dem Land, deshalb haben wir auch immer Probleme, die Zutaten zu besorgen. Zuckerschoten bekommt man allerdings beim Edeka tiefgefroren. Die frischen Schoten sind schwer zu bekommen, teurer und meist schon sehr labberig. Da ist TK-Gemüse die bessere Wahl.

LG Superfreundin

sunflower_1

21.11.2010 20:48 Uhr

Genauso gut wie im Restaurant! :-)))

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht und hab noch kleine Maiskölbchen mit rein. Außerdem noch ein bißchen Tofu welches ich übrig hatte. Die anderen Mengen hab ich fast gleich behalten (außer 3 Hähnchenbrustfilets - statt 2), es ist aber genug für 5 Leute! :-)
Ist aber kein Problem für uns... ich hab jetzt drei Portionen eingefroren und wir essen es einfach demnächst nochmal!

Super super lecker!

Viele Grüße,
Sunflower_1

Schokifrau

27.05.2011 14:12 Uhr

Nach meiner Berechnung hat das Gericht OHNE Reis 8 Punkte. Deshalb habe ich den dann doch lieber eingefroren.
Trotzdem hat es ganz gut geschmeckt.
Die Kräuter habe ich weggelassen (Koriander mögen wir überhaupt nicht) und das nächste Mal würde ich einen Teil der Kokosmilch durch Brühe ersetzen.

LG Schokifrau

LittleSheep86

04.09.2011 07:44 Uhr

Hallo, das ist das beste Thailändische Rezept das ich gegessen und gekocht habe! Ehrlich, das geht absolut nicht besser! Sogar meine Mama war restlos begeistert die normal nicht so sehr thailändisch mag. Habe u.a. statt Zuckerschoten frische Zucchini verwendet und Shitake-Pilze, außerdem keinen Thai-Basilikum sondern normalen, aber frischen vom Garten :o). Super lecker! Vielen Dank das werde ich öfter kochen!

LittleSheep86

keni28

05.02.2012 17:03 Uhr

Auch ohne Bambus, Sprossen und Zuckerschoten sehr gut. Allerdings habe ich 1 ganze Dose Kokosmilch (400 ml) genommen), damit genug Soße da war. Dann halt mit mehr Sojasoße pikant abgeschmeckt.
Fleisch hatte ich in Sojasoße, etwas Sweet-Chili-Soße u. Ingwerpulver mariniert.
War wirklich klasse. - keni

dini8686

15.02.2012 10:26 Uhr

Super lecker 5 Sterne!!!

Hatte statt Zuckerschote Zuccini reingeschnitten und etwas Ingwer dazu gegeben. Da wir es nicht ganz so scharf mögen habe ich die rote Currypaste verwendet. Es ist ein super Rezept und so einfach zu zubereiten.

Vielen Dank für das super Rezept.

MaCuisine

27.02.2012 16:10 Uhr

Ich frittiere den Tofu immer vorher, wenn ich die vegetarische Curry Variante machen will. Dann "verbröckelt" er mir nicht im Wok und nimmt auch besser die Sauce und die Gewürze an und schmeckt mir nicht so wässrig fad. :D
Oder aber ich benutze "Soya Chunks", das ist im Prinzip getrockneter Tofu. Der saugt sich dann voll und sogar "Fleischeranier" hat es dann gut geschmeckt! :)

blondie30

01.03.2012 07:41 Uhr

Tolles Rezept.

Hat sehr gut geschmeckt.

Mir fehlt noch die Farbe. Weiss jemand wie man das Curry so schön rot hinbekommt?

Meine Currypaste ist so extrem scharf, dass man davon nur wenig hineingeben darf.

Gemüse habe ich Bambussprossen aus der Dose, frische Zuckerschoten, 1 rote Peperoni und frische Mungobohnensprossen verwendet.

Das Hähnchen wurde durch die Marinade so richtig zart und bekam einen super Geschmack.

Das Rezept wird auf jeden Fall in mein Repetoir aufgenommen! :-)

sony_22

05.04.2012 16:56 Uhr

Habe das Rezept gerade nachgekocht und auch gleich probiert :)
schmeckt super lecker!
hab anstatt Reis, Glasnudeln untergemischt, auch seeeehr lecker!
Danke für das tolle Rezept.

LG Sonnili

SallySauer

27.03.2013 15:02 Uhr

Super leckeres Rezept, dass es bei uns schon öfter gab!

Wir wandeln es nur minimal ab:

- wir nehmen kein frisches Zitronengras, sondern gemahlenen (schmeckt uns irgendwie besser... wir Banausen... ;-))
- Bambussprossen mögen wir auch nicht und nehmen anstatt dessen die doppelte Menge Mungobohnensprossen
-mangels Beschaffungsmöglichkeit von Thai-Basilikum (Das ist der Nachteil, wenn man in einem Dorf wohnt ;-)) nehmen wir "normalen".
- Wir fügen immer noch ein paar Minimaiskölbchen hinzu - schmeckt klasse!

Vielen Dank für dieses tolle Rezept, dass nebenbei auch noch figurfreundlich ist! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de