Zutaten

250 g Mehl
125 g Butter
1 Msp. Salz
30 g Zucker
Ei(er)
Zitrone(n)
500 g Quark, (Magerstufe)
2 EL Öl
200 g Zucker
Eigelb
30 g Speisestärke
Eiweiß
Eigelb
200 ml Sahne
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 EL Speisestärke
500 g Äpfel
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Butter, Salz, Zucker und dem Ei einen Mürbeteig kneten. Diesen in Alufolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Zitrone heiß abwaschen, auspressen und die Schale reiben.
Den Quark mit der Zitronenschale, dem Öl, dem Zucker, den 3 Eigelben und der Speisestärke schaumig rühren.
Die Äpfel schälen, vierteln, des Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln.
Die Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
Den Mürbeteig ausrollen und den Boden und Rand einer gefetteten Springform damit auslegen. Die Quarkmasse hineingeben, die Apfelschnitten darauf schichten.
Die 2 Eigelbe mit der Sahne, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Stärke aufschlagen und über die Äpfel geben.
Den Kuchen ca. 55-60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170° C backen.
Wer Rosinen mag, kann diese sowohl in die Quarkmasse als auch in die Äpfel mischen.