Zutaten

  Für den Teig:
Eiweiß, (Gr: L)
Eigelb, (Gr: L)
4 EL Wasser, heißes
175 g Zucker
1 TL Zitronenschale
175 g Dinkelmehl, 630
1/2 TL Backpulver
  Für die Füllung:
500 g Johannisbeeren, fertig geputzte oder tiefgekühlte schwarze
500 g Quark, (Topfen)
1 EL Cassis - Likör
100 g Zucker
200 g Sahne, (Obers)
6 Blatt Gelatine
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Eigelb mit heißem Wasser schaumig rühren bis die Masse in dicken Tropfen von den Rührbesen fällt.
Zweidrittel der Zuckermenge unter Rühren einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis die Masse ein schöne cremige Konsistenz hat. Jetzt gibt man die Zitronenschale dazu und rührt sie unter.
Dann das Eiklar ganz steif schlagen und den restl. Zucker unter Schlagen einrieseln lassen. Kräftig weiter schlagen bis die Masse schnittfest und glänzend ist.
Eischnee auf die Schaummasse geben, das Mehl mit Backpulver vermischt obenauf sieben. Alles miteinander vorsichtig unterheben.
Jetzt den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und glatt streichen.
Auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und ca. 10 min backen.

In der Zwischenzeit ein Tuch mit Zucker bestreuen.
Ist der Boden fertig gebacken, diesen sofort aufs Tuch stürzen und mithilfe des Tuches von der langen Seite her locker aufrollen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung werden die Johannisbeeren mit dem Stabmixer püriert. Das Mus wird jetzt durch ein feines Haarsieb gegeben, damit alle Kerne entfernt sind.
Jetzt die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
Den Topfen mit Cassislikör und Zucker verrühren, das Johannisbeermus daruntergeben.
Die eingeweichte Gelatine tropfnass in eine Schüssel geben und über heißem Wasserbad auflösen. Von der Topfen/Beerenmasse einige EL zur Gelatine geben und gut verrühren. Nochmals einige EL daruntermischen und anschl. die gesamte Gelatinecreme unter die restl. Topfenmasse rühren.
Die Creme kühl stellen, bis sie leicht anzieht.
Dann den Obers steif schlagen und unter die Topfencreme unterziehen.

Eine große Kastenbackform mit Backpapier auslegen.
Die Biskuitplatte auseinanderrollen und etwas zurechtschneiden, damit sie längs gut in die Backform passt.
Jetzt die Biskuitplatte mittig in die Backform legen, aber nicht ganz in die Ecken drücken, sondern so, dass es am Boden leicht rund bleibt.
Jetzt die beiden offenen Stellen seitlich noch mit etwas Biskuit auslegen und auch etwas für den Boden übriglassen. Hier muss man dann einfach ein bisserl puzzeln.
Ist bisserl schwierig zu erklären - ich hoffe, ihr kommt damit zurecht.
Jetzt die Füllung. bis auf einige EL, einfüllen, den restl. Biskuit als Deckel auflegen und das Ganze mehrere Stunden kalt stellen, damit die Creme gut fest werden kann.

Alsdann eine Tortenplatte auflegen und den Kuchen vorsichtig stürzen. Das Backpapier abziehen.
Jetzt geht‘s an die Verzierung:
Den Rest der Fülle erwärmen wir gerade so, dass die Masse streichfähig wird. Jetzt verstreichen wir die Fülle gleichmäßig an alle Seiten, verzieren noch nach Belieben und stellen das Ganze nochmals kühl.
Und dann steht dem Genuss nichts mehr im Wege!