Zutaten

300 g Mehl (Type 1050)
1 Tüte/n Trockenhefe für 500 g Mehl oder 20 g Frischhefe
3 g Salz
50 g Butter, weiche
50 g Zucker
125 ml Milch, lauwarme
Ei(er)
500 g Magerquark
40 g Zucker
100 g Sahne (30 % Fett)
1/2 TL Zimtpulver
Eiweiß, zu steifem Schnee geschlagen
750 g Obst nach Wahl
150 g saure Sahne (10 % Fett)
200 g Schmand (30 % Fett)
100 g Sahne, flüssig 30% Fett
50 g Zucker
Eigelb
1 TL Zimtpulver
20 g Butter, zerlassen, heiß
 evtl. Zucker zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 4.300 kcal

Aus Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Butter, Milch und 1 Ei einen mittelfesten Hefeteig kneten und an einem warmen Ort abgedeckt etwa 40 Minuten gehen lassen. Dann in einem Backblech ausrollen und einen Rand formen. Nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen.

Keine Angst vorm Hefeteig. Wenn die Milch handwarm und die Butter weich ist, kann nichts schief gehen. Einfach alles zusammenkneten (ich nehme dafür die Küchenmaschine, die kann das länger und besser als meine Hände) und zugedeckt bei 20 - 25°C stehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat, in der Regel nach ca. 40 - 45 Minuten.

In der Zwischenzeit kann das Obst gewaschen und geputzt werden. Rhabarber sollte man etwas zuckern, sonst wird es doch etwas sauer. Meine Favoriten sind Johannisbeeren, Stachelbeeren, Sauerkirschen und Zwetschgen. Es geht aber auch fast jedes andere Obst.

Den Quark mit Zucker, Sahne und Zimt zu einer glatten Masse verrühren. Die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Quark heben.

Saure Sahne, Schmand, Sahne, Zucker, Eigelb, Zimt und flüssige Butter zu einem Guss verrühren.

Die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Früchte kommen darüber und werden leicht in den Quark gedrückt. Zum Schluss den Guss gleichmäßig über den Kuchen gießen und evtl. mit dem Löffel verteilen.

Im auf 180 - 200°C vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze etwa 40 Minuten auf der unteren Schiene backen, bis der Guss schön braun ist. Aus dem Ofen nehmen und nach Wunsch noch mit Zucker bestreuen. Vor dem Anschneiden etwa 30 Minuten auskühlen lassen.

Den Kuchen kann man nach dem Backen auch gut einfrieren. Dann kurz im Ofen oder der Mikrowelle mit Grill (ich nehme immer das Pizzaprogramm) aufbacken. Schmeckt (fast) wie frisch gebacken.