Muffins

Grundteig mit Vanillepuddingpulver, einfach, schnell und sehr locker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Weizenmehl
1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
1 Pck. Backpulver
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
200 g Butter, oder Margarine, weiche
Ei(er)
100 ml Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und verrühren, in Muffinförmchen verteilen und bei 170°C (Umluft) für ca. 25 Minuten backen.

Tipp:
Dieser Grundteig lässt sich nach Wunsch verändern. Wer möchte, kann z. B. 100 g Schokoladentropfen oder geraspelte Zartbitterschokolade oder/und 30 g Backkakao hinzufügen.
Schöne Idee für eine Schokoladenglasur: Fertige Glasur in der Mikrowelle schmelzen und in eine Schüssel geben. Die erkalteten Muffins darin kopfüber eintauchen -> geht viel schneller als alle Muffins einzeln mit Schoki zu bepinseln.

Kommentare anderer Nutzer


SaraSaturday

04.01.2013 17:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Waren sehr gut!
Habe sie allerdings auf amerikanische Weise zubereitet:
Erst die Eier KURZ verschlagen und dann geschmolzene Butter, Milch, Zucker und Vanillezucker untergerührt.
Dann die vorher vermischten Restzutaten untergehoben bis alles grade so feucht ist. (Schneebesen geht gut aber nicht zu lange rühren!)
Lecker vanillig!
Kommentar hilfreich?

Carina2011

04.01.2013 17:47 Uhr

Freut mich, dass es schmeckt! :-)
Kommentar hilfreich?

tinker47

29.01.2013 13:37 Uhr

Hallo Carina2011

Ich habe schon zum 4 x jetzt deine Muffins gemacht also lange halten tun sie nicht bei uns ,die sind immer so weg .

Danke für das tolle Rezept habe dir ein paar sternchen dagelassen ich habe meine heute mit Schokoladenpuddingpulver gemacht und eine überraschung von Karamelltoffee's mit eingebacken lecker.
aber nur 1/2 Pä. Backpulver genommen .

Bilder habe ich dir dazu gepackt.
Kommentar hilfreich?

Carina2011

29.01.2013 17:59 Uhr

Das klingt auch gut :-) Freut mich, dass die Muffins so schnell bei dir weg gehen, bei mir "leben" sie auch nicht lange :-D
Kommentar hilfreich?

Motschekiepchen89

26.07.2013 19:16 Uhr

Hallo,

also an sich ist das Grundrezept ganz okay,
Mit dem Vanillepulver eine ganz nette Idee.

Allerdings backe ich mit wesentlich weniger Butter.
Viele nehmen Butter und Mehl zu gleichen Teilen... Warum auch immer.
Es ändert sich nicht viel am Geschmack und das Gebackene wird dadurch nicht wirklich lockerer, sondern "cremiger" und schwerer.

Für dieses Rezept reichen ca. 2 cm Butter (von der schmalen Seite her gemessen) und die Eier trennt man einfach und schlägt Eischnee auf.
Dadurch wird der Teig locker und genau so saftig ;-)
Hab es heute mit einer Kastenform probiert und es lief prima.
Die Menge an Teig reicht dafür auch super aus.
Kommentar hilfreich?

Tinkerbell21

13.08.2015 12:47 Uhr

Habe gestern ein rezept gesucht und bin auf deins gestoßen. Ich habe es wie SaraSaturday zubereitet und der teig schmeckt wie früher bei meiner Mama. Meine Kinder und ich habe schon einen nach dem backen warm probiert und die sind einfach Himmlich und fluffig. Wenn sie ganz abgekühlt sind werden sie noch mit Italian Merinque Buttercreme gefüllt und mit fondant Schmetterlinge verziert.

Leider sind 5* das mindeste sonst wären es mehr.
Kommentar hilfreich?

sabulana

24.09.2015 22:21 Uhr

Ich finde Sie prima, genau wie beschrieben ... ein Grundteig mit Vanillepuddingpulver, einfach, schnell und sehr locker, Dankeschööööön!
Kommentar hilfreich?

alice-ampel

08.01.2016 22:37 Uhr

sie sind sooo lecker!!!!
perfekt als grundteig!
Kommentar hilfreich?

Nicku

17.01.2016 15:12 Uhr

Super Lecker bin garnicht so schnell nachgekommen da waren sie auch schon weg so lecker fanden es meine Kids
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de