Ziegenfrischkäse im Zucchinimantel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 kleine Ziegenfrischkäse
Zucchini
Tomate(n)
Schalotte(n)
Lorbeerblatt
2 Zweig/e Basilikum
100 ml Aceto balsamico
100 ml Apfelsaft
4 Stiel/e Schnittlauch
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini waschen, Enden abschneiden und längs mit der Aufschnittmaschine oder dem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anbraten, ohne sie Farbe nehmen zu lassen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Die Schalotten abziehen, fein würfeln. Die Tomaten überbrühen, enthäuten und entkernen in Würfel schneiden. Die Schalotten in Olivenöl anschwitzen, die Tomaten und die Gewürze zugeben. Zu einem dickflüssigen aber noch stückigem Confit einkochen lassen. Erkalten lassen.
Den Apfelsaft und den Balsamico in einen kleinen Topf geben und zu sirupartiger Konsistenz einkochen lassen.
Die Ziegenfrischkäse zu Würfeln zurechtschneiden (die Abschnitte entweder auf Brot essen oder mit Hilfe eines runden Ausstechers zu einem neuen „Crotin“ zusammenkneten). Den Käse mit den Zucchinischeiben zu Päckchen packen.
Die Schnittlauchhalme kurz blanchieren, die Päckchen damit zusammenbinden.
Einen Esslöffel Tomatenconfit auf einen Teller geben, etwas breit drücken, das Ziegenkäsepäckchen darauf setzen und im Backofen nur leicht erwärmen. Mit dem Balsamico-Sirup beträufeln und servieren.
Die Ziegenkäse im Zucchinimantel können sowohl als Vorspeise als auch als Käsegang serviert werden.

Kommentare anderer Nutzer


babel

10.08.2004 17:21 Uhr

Hallo NHN,

noch so ein leckeres Rezept mit Ziegenfrischkäse, den ich so sehr liebe!

Da es zur Zeit wunderbare junge Zucchini in meinem Garten gibt, werde ich dieses Rezept am WE als kleine sommerliche Vorspeise servieren!!

Sieht bestimmt auch sehr dekorativ aus!!

LG

Babel
Kommentar hilfreich?

simonef

27.08.2004 23:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

gaaaanz super lecker....

Bei uns gibt´s Ziegenfrischkäse schon in passender Form (etwa wie 1Euro und 1cm hoch).

Sättigt sehr.

Jetzt muss ich nur noch am Rest vom 3-Sterne-Menü basteln ;)

cu
simone
Kommentar hilfreich?

simply

29.08.2004 11:38 Uhr

Absolut lecker, hab's als Vorspeise serviert.

Auch von der Optik her sehr schön anzusehen.

Gute Idee die Schnittlauchhalme zu blanchieren. Wieder was gelernt!

Liebe Grüße

simply
Kommentar hilfreich?

insider

03.10.2004 18:35 Uhr

Hallo,
das Rezept gefällt mir sehr gut, deshalb werde ich es demnächst ausprobieren
L.G. Bb.
Kommentar hilfreich?

kangoo

27.02.2005 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Nearlyheadlessnick,

So nun bin ich auch dazu gekommen dieses wunderbare Rezept nachzukochen.
Meine Gäste waren echt hin und weg .
Kann ich nur weiterempfehlen.
Ach ja ich hab noch einen streifen Karotte zu den Zucchini gegeben, aber das ist nur für die Optik :-)
Grüße von Kangoo
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Schlauchen

16.11.2013 19:43 Uhr

Bei mir ist dieses Rezept leider nicht so gut geglückt wie bei den Vorschreibern.
Der Balsamico war zu flüssig und ist gleich verlaufen, die Zucchinistreifen waren zu dick und das Schnittlauch ist dauernd gerissen :-(
Das Tomatenconfit war aber sehr lecker, vielleicht werde ich das bei anderen Speisen mal mit einfließen lassen.
Kommentar hilfreich?

Nearlyheadlessnick

18.11.2013 11:15 Uhr

Hi,

gibt dem Rezept noch eine Chance!
Den Balsamico länger einkochen lassen, wenn Dir dazu die geduld fehlt, nimm fertige Balsamico-Creme.
Die Zucchini schneidest Du am besten auf der Aufschnittmaschine, mit einer Mandoline oder einem Gemüsehobel sollte es auch gelingen.
Hast Du den Schnittlauch blanchiert? Erst durch das blanchieren wird er zäh und lässt sich recht gut binden, erwarte allerdings nicht die Feste von Paket-Kordel.

Grüße, Nick
Kommentar hilfreich?

vkammi

02.01.2014 14:05 Uhr

Wir hatten die Ziegenkäsepäckchen als Vorspeise zu Weihnachten - allerdings ohne Konfit und nur mit Balsamicocreme auf etwas Vogerlsalat. Die Päckchen sehen wunderschön aus und schmeckten allen hervorragend, allerdings ist die Vorbereitung schon sehr zeitintensiv, wenn man einige Leute zu bekochen hat.

Wir hatten unter dem Zucchini noch etwas dünn geschnittenen Prosciutto crudo - passt großartig zu Käse und Zucchini!

Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Mucapume

11.11.2014 17:06 Uhr

Hey,
es ist zwar schon etwas her, das ich das Rezept ausprobiert habe, wollte es aber trotzdem noch bewerten.
Uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt und wird sicher öfter gekocht.
LG
Kommentar hilfreich?

AGibson

17.07.2015 19:40 Uhr

Hi, habe die Zucchinipäckchen vor ein paar Tagen gemacht und war begeistert. Das werde ich auch demnächst für Gäste mal machen. Ich fand es besonders gut, dass man das Gericht im voraus und in Ruhe vorbereiten kann. Auch die einzelnen Komponenten waren bemerkenswert: der Syrup, das Tomatenconfit; alles passte gut zusammen und war köstlich.

Danke für dieses raffinierte Rezept.

LG
Angelika
Kommentar hilfreich?

Aroc79

28.08.2015 16:40 Uhr

Für Gäste, einfach raffiniert, ein Hingucker.
Eine sehr gute geschmackliche Kombination, vorallem weil es jetzt im August all diese Zutaten frisch aus dem Garten oder vom Markt gibt.. :)
Und für die, die hier so auf dieses Rezept rumhacken, weil es etwas aufwendiger in der Zubereitung ist,lest euch vorher doch mal die Zubereitung durch, ist halt keine Tüte von M**gi!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de