Zutaten

4 kleine Ziegenfrischkäse
Zucchini
Tomate(n)
Schalotte(n)
Lorbeerblatt
2 Zweig/e Basilikum
100 ml Aceto balsamico
100 ml Apfelsaft
4 Stiel/e Schnittlauch
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini waschen, Enden abschneiden und längs mit der Aufschnittmaschine oder dem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anbraten, ohne sie Farbe nehmen zu lassen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Die Schalotten abziehen, fein würfeln. Die Tomaten überbrühen, enthäuten und entkernen in Würfel schneiden. Die Schalotten in Olivenöl anschwitzen, die Tomaten und die Gewürze zugeben. Zu einem dickflüssigen aber noch stückigem Confit einkochen lassen. Erkalten lassen.
Den Apfelsaft und den Balsamico in einen kleinen Topf geben und zu sirupartiger Konsistenz einkochen lassen.
Die Ziegenfrischkäse zu Würfeln zurechtschneiden (die Abschnitte entweder auf Brot essen oder mit Hilfe eines runden Ausstechers zu einem neuen „Crotin“ zusammenkneten). Den Käse mit den Zucchinischeiben zu Päckchen packen.
Die Schnittlauchhalme kurz blanchieren, die Päckchen damit zusammenbinden.
Einen Esslöffel Tomatenconfit auf einen Teller geben, etwas breit drücken, das Ziegenkäsepäckchen darauf setzen und im Backofen nur leicht erwärmen. Mit dem Balsamico-Sirup beträufeln und servieren.
Die Ziegenkäse im Zucchinimantel können sowohl als Vorspeise als auch als Käsegang serviert werden.
Auch interessant: