Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er), (Größe M)
125 g Zucker
125 g Butter, weich
125 g Mehl
125 g Marzipanrohmasse, gerieben
3 EL Milch
  Außerdem:
80 g Nougat, schnittfest
200 g Marzipanrohmasse
20 g Pistazien, ungesalzen und geschält
120 g Kuvertüre, Vollmilch
30 g Kuvertüre, zartbitter
10 g Chips, Kakaobutter-
32  Pistazien, ungesalzen und geschält
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Zuerst die Eier, dann die geriebene Marzipanrohmasse dazu geben. Das Mehl unterrühren, dabei die Milch einfließen lassen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Mini-Backblech (ca. 17x25cm) geben und ca. 30 Minuten backen. Gut auskühlen lassen. Die harten Ränder abschneiden und den Kuchen fein zerkrümeln. 130 g Marzipanrohmasse fein reiben und unter die Kuchenkrümel kneten.

Das Nougat in acht gleichgroße Würfel schneiden und zu Kugeln rollen.
20 g Pistazien sehr fein mahlen und unter die restliche Marzipanrohmasse kneten. Pistazienmarzipan zwischen Folie dünn ausrollen und in acht Quadrate (ca. 6x6cm) schneiden. Jeden Nougatwürfel mit einem Marzipanquadrat umhüllen und zu einer Kugel formen. Diese Kugeln mit dem Marzipan-Krümel-Gemisch umhüllen. Das funktioniert am besten, indem man das Gemisch zuerst in der Hand fest zusammen presst und dann auf der Hand eine "Teigfläche" bildet. Darauf legt man die Nougat-Marzipan-Kugel und presst den Teig gleichmäßig um sie herum.

Beide Kuvertüren hacken und zusammen mit den Kakaobutter-Chips über dem Wasserbad schmelzen. Die Kakaobutter lässt die Kuvertüre schön flüssig werden, sodass man die Cake-Pops besser überziehen kann. Die Cake-Pops in die Kuvertüre tauchen und auf einer Gabel etwas abtropfen lassen. Es empfiehlt sich, nicht mit der Gabel in die Cake-Pops hinein zu stechen, da sich anderenfalls Teig lösen könnte. Zum Trocknen auf Alu-Folie setzen und mit jeweils vier Pistazien verzieren.

Bei diesen Cake-Pops verzichte ich aufgrund der Beschaffenheit des Teiges auf die Stiele und richte sie stattdessen einfach auf einer Platte oder Etagere an. Sie sehen auch besonders hübsch in Muffin-Manschetten aus.
Auch interessant: