Rehsteak mit Sauerkirschen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Speck
10 g Mehl (Weizenmehl)
Zwiebel(n)
250 ml saure Sahne
4 Scheibe/n Reh (aus der Keule)
2 EL Olivenöl
  Salz
4 Scheibe/n Weißbrot
  Butter
Wacholderbeeren
125 g Sauerkirschen, gedünstet
1 EL Gelee (Johannisbeergelee)
  Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem Topf den in kleine Würfel geschnittenen Speck bei starker Hitze auslassen und das Mehl mit den in kleine Würfel geschnittenen Zwiebeln darin erhitzen, bis es hellgelb geworden ist. Die Sahne nach und nach hinzugießen und mit einem Schneebesen durchschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Soße zum Kochen bringen, kurze Zeit ziehen lassen und sie mit Salz abschmecken. Die Fleischscheiben leicht flach klopfen und dann etwas zusammendrücken. In einer Pfanne das Öl stark erhitzen, das Fleisch hineinlegen, braten lassen und ab und zu mit dem Bratenfett begießen, damit die Fleischstücke saftig bleiben.
Erst, nachdem die untere Fleischseite gebräunt ist, die Stücke wenden und salzen. In einer großen Pfanne die Weißbrotscheiben in zerlassener Butter goldgelb rösten, auf eine vorgewärmte Platte gleiten lassen, die Steaks darauf legen und über diese die zerdrückten Wacholderbeeren streuen. Den mit wenig Wasser losgekochten Bratensatz unter die heiße Soße rühren und diese über das Fleisch verteilen. Die Sauerkirschen in dem Johannisbeergelee kurze Zeit erhitzen, sie nach Belieben auf die Steaks geben oder auf Orangenscheiben anrichten. Bratzeit: ca. 4 - 6 Min.

Kommentare anderer Nutzer


karlschramm

19.10.2004 08:34 Uhr

ich würde in essig oder alcool eingelegte sauerkirschen dafür verwenden

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de