Möhrenspätzle

Kleinkindgerecht

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Möhre(n)
125 g Mehl (Spätzlemehl oder Weizenvollkornmehl)
Ei(er)
  Salz
100 ml Milch
 n. B. Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren waschen, schälen und mit einem Pürierstab zerkleinern, in einer Schüssel mit dem Ei, der Milch, Muskat und dem Mehl verrühren.

Wer einen Spätzlehobel hat: Portionsweise in den Hobel geben und in einen Topf mit kochendem und gesalzenen Wasser hobeln. Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle abnehmen und abtropfen lassen.

Wenn man keinen Hobel hat, dann kann man den Teig auf ein kleines Küchenbrettchen geben und mit einem Messer herunterhobeln.

Super Beilage oder mit etwas Butter pur für Gemüsemuffel.
Das Rezept reicht perfekt für ein Kleinkind und einen Erwachsenen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de