Zutaten

500 g Nudeln, (z. B. Hörnchen, Spirelli, Farfalle)
1 Dose Gemüse, gemischt (Erbsen und Möhren)
1 Dose Mais
100 g Joghurt, (Vollmilchjoghurt)
1/2 Ring/e Fleischwurst, (Geflügel-Fleischwurst)
100 g Miracel Whip, oder leichte Salatcreme
3 EL Currypulver, je nach Geschmack mehr oder weniger
 etwas Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 EL süße Sahne
 evtl. Milch, oder Wasser
 evtl. Gewürzgurke(n), oder Tomatenpaprika
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, kalt abbrausen und auskühlen lassen.

Aus Joghurt, Mayo und Sahne das Dressing rühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken (evtl. mit Milch oder Wasser etwas geschmeidiger machen). Salzdosierung davon abhängig machen, ob der Salat rezeptgetreu oder als Veggie-Variante ohne Wurst zubereitet wird. Nun wird auch mit Curry abgeschmeckt. Dann werden die erkalteten Nudeln drunter gemischt und schließlich das abgetropfte Dosengemüse. Möglichst Zeit zum Durchziehen lassen (1 - mehrere Stunden).

Varianten:
Gewürzgurke dazu oder Tomatenpaprika dazu. Wurst nach Wahl. Ohne Wurst für Vegetarier. Beim Würzen seid ihr ohnehin kreativ - da überlasse ich weitere Varianten und Ergänzungen gerne der CK-Gemeinde.

Anmerkung:
So hat meine Mama ihn schon zu lang vergangenen Kindergeburtstagen gezaubert.
Auch interessant: