•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleiner Rotkohl
Äpfel, saure
Zitrone(n), Saft davon
6 EL Balsamico
4 EL Rohrohrzucker
Zwiebel(n)
2 EL Marmelade (Johannisbeer-), schwarz
2 Stange/n Zimt
1/2 Liter Rotwein
  Salz
Gewürznelke(n)
Lorbeerblätter
2 EL Butter, oder Gänseschmalz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rotkohl fein hobeln, die beiden ungeschälten Äpfel klein schneiden. Den Kohl, den Zitronensaft den Essig, Salz, 2 EL Rohrzucker, die Nelken, die Lorbeerblätter und die Zimtstangen in einen großen Topf schichten, etwas von dem Rotwein angießen und 24 Std. kühl ziehen lassen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden. 2 EL Butter oder das Gänseschmalz in einer Pfanne erhitzen, zwei EL Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Die Zwiebeln zugeben, ganz leicht angehen lassen und mit Essig ablöschen. Ca. 3 Minuten dünsten lassen und dann zu dem marinierten Rotkohl geben. Das Johannisbeergelee dazugeben, salzen, den restlichen Rotwein angießen. Aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme ca. 1 - 1 1/2 Std. köcheln lassen.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken, evtl. Salz, Zucker, Essig zufügen, die Zimtstange entfernen, bei Bedarf mit Speisestärke etwas andicken.

Ein Rotkohl - selbst ein kleiner - ergibt immer eine große Menge. Die Reste lassen sich aber prima einfrieren!