Lachsmousse-Röllchen

Fingerfood
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g QimiQ
400 g Räucherlachs, oder magerer Schinken
  Petersilie, gehackt
1 EL Senf
  Pfeffer, weißer
1,2 dl Schlagsahne
Wraps
 Paar Rucola
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Mousse das QimiQ glatt rühren. 250 g Lachs fein schneiden, zugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Petersilie und Gewürze beigeben und gut vermischen. Die Sahne steif schlagen, unterziehen und im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

Wraps mit der Mousse bestreichen. Mit klein geschnittenem Rucola und dem restlichen, klein geschnittenen Räucherlachs belegen. Alle Wraps fest aufrollen und mit einem scharfen Messer in kleine Röllchen schneiden. Getrennt auf einer Platte anrichten.

Kann gut am Vorabend vorbereitet werden. Dann aber in Klarsichtfolie (ganz) im Kühlschrank bis zur Verwendung aufbewahren.

Tipps:
Aus der Lachsmousse mit zwei Löffeln Nocken ausstechen (oder mit Dressiersack Rosetten spritzen) und auf Toastbrot anrichten. Mousse muss aber in diesem Fall 3 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Kommentare anderer Nutzer


xaara37

01.11.2012 20:16 Uhr

Was bitte ist denn Quimiq???

Zimt75

01.11.2012 22:55 Uhr

QuimiQ: \"Natürliches Halbrahmprodukt mit 1% natürlicher Speisegelatine. QimiQ kommt ohne Zusatzstoffe aus, ist leicht verdaulich und setzt der Kreativität beim Kochen keine Grenzen. QimiQ enthält im Vergleich zu Vollrahm 50% weniger Kalorien, 60% weniger Fett und etwa 80% mehr Eiweiss. In der warmen Küche kann QimiQ den Vollrahm zu 100% ersetzen. Saucen können nicht gerinnen, da QimiQ hitzebeständig ist. In der kalten Küche wird QimiQ zum Binden von Flüssigkeit, zum Beispiel anstelle von Ei, und Gelatinenblättern verwendet. Je nach QimiQ-Anteil werden die Gerichte crèmig oder schnitt- bis stichfest.\"

Zimt75

01.11.2012 22:58 Uhr

Du kannst sicher auch geschlagenen Vollrahm nehmen. Habe das Rezept aber mit Rahm noch nicht ausprobiert.

Zimt75

01.11.2012 23:05 Uhr

...sorry...falsch...Vollrahm ist ja eh drin...

Drübbelken

13.01.2013 20:55 Uhr

Äääähhh, also für ganz Doofe: Was ist denn Vollrahm? Schlagsahne? Und wo bekomme ich dieses QuimiQ?

Zimt75

14.01.2013 08:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Normalerweise kannst du es ersetzen: 1 Pck. Qimiq entspricht
ca. der Menge von 250 ml Sahne und ca. 6 Blatt Gelatine.

In der Schweiz bekommst du Qimiq im normalen Lebensmittelladen.

#URL von Admin entfernt --> Googlesuche: QimiQ#

Vollrahm = Schlagsahne

Als Alternative hätte ich da sonst noch ein anderes leckeres Rezept für die Lachsmousse (kann man auch für Lachstoast verwenden):

150g geräucherten Lachs, in Tranchen
1-2 EL Zitronensaft
1 EL Mascarpone
Peffer
2 EL Dill, gehackt
1 Becher Vollrahm/Schlagsahne (1,8dl)

Lachs grob zerschneiden, zusammen mit dem Zitronensaft im Cutter zerhacken oder den Lachs mit grossem Messer sehr fein hacken. Mascarpone und Dill zufügen, Masse mit Pfeffer abschmecken. Rahm steif schlagen, unter die Masse ziehen, bis zum Servieren oder Verarbeitung zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de