Zutaten

Ei(er)
4 EL Honig
70 g Mandel(n), gemahlen
120 g Mehl
1 Flasche Weißwein, fruchtig, 0,75 l
4 EL Zucker
3 EL Wasser, heiß
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Becher Sahne, süß
1 kg Fett, zum Ausbacken, kann auch weniger sein
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Eier trennen, die zwei Eigelb mit dem Eiweiß von einem Ei und dem Honig kräftig aufschlagen. Mandeln leicht anrösten, Mehl und Salz unterarbeiten und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt etwa 50 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Weißwein zum Kochen bringen und die restlichen Eier trennen. Zwei Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen dann zwei Esslöffel heißes Wasser unterrühren. Mit dem Vanillepuddingpulver gut schaumig schlagen. Anschließend die Eigelbmasse langsam in den Weißwein geben und unter Rühren aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und immer wieder rühren.
Zwei Eiweiße zu Schnee schlagen und unter die Eigelbmasse rühren. Die Sahne schlagen und vorsichtig unter die Weincreme heben.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und etwa fingerdick ausrollen und Rauten oder Quadrate mit drei bis vier Zentimeter Seitenlänge ausschneiden. Die "Nonnenfürze" in heißem Fett schwimmend goldbraun ausbacken, abtropfen lassen, auf flachen Tellern anrichten und mit der Soße überzogen servieren.