http://henglein.de/rezepte

Mandel-Reibekuchen mit Geflügelragout

Kartoffelpuffer mit Puten-Geschnetzeltem, Rösti mit Putenfilet-Streifen, Kartoffel-Plätzchen mit Rahmgeflügel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Eimer Henglein Reibekuchenteig „Rheinische Art“, (= 1000 g)
50 g Mandel(n), gehackte
500 g Putenschnitzel
125 g Champignons
125 g Pfifferlinge
3 EL Pflanzenöl
300 ml Brühe
50 g Crème fraîche, leichte 10 % Fett
 etwas Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
3 EL Kräuter, gemischte, gehackte (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, etc.)
 evtl. Saucenbinder
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 475 kcal

1. HENGLEIN Reibekuchenteig mit Mandeln vermischen.

2. Putenschnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Pfifferlinge und Champignons evtl. waschen und putzen. Champignons vierteln. 1 EL Öl erhitzen, Putenstreifen dazugeben und anbraten. Pilze zufügen und ebenfalls anbraten.

3. Brühe angießen, aufkochen und alles abgedeckt ca. 10 Min. garen.
HENGLEIN Reibekuchenteig in restlichem erhitztem Öl portionsweise zu goldbraunen Reibekuchen braten.
Sauce mit Crème fraîche verfeinern, evtl. mit Saucenbinder andicken und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Mandel-Reibekuchen und Geflügelragout auf Teller anrichten und servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 1989/475
EW: 39 g
F: 16,9 g
KH: 42,1 g
BE: 3,5

Kommentare anderer Nutzer


satinka

16.12.2014 13:36 Uhr

Sehr lecker und einfach. Habe nur die Pfifferlinge weggelassen.
L.G. satinka
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de