Zutaten

70 g Rohrohrzucker
5 TL Wasser, oder Mineralwasser
80 g Butter, weiche
1 großes Ei(er)
100 g Dinkelmehl, 630
1 Prise(n) Meersalz
1 TL Weinsteinbackpulver, optional
 etwas Puderzucker, zum Bestäuben
 evtl. Mandel(n)
2 EL Nüsse, Schokolade oder Früchte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Backform einfetten mit Butter. Backofen auf 180 bis 200 Grad vorheizen.

Alle Zutaten erstmal abwiegen und auf das Backbrett oder den Tisch stellen.
In eine Kaffeetasse Wasser geben und mit dem Teelöffel die erforderliche Menge in die Rührschussel geben.
Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und kann dann gesiebt werden, der Kuchen wird dann feinporiger.

Den Rohrohrzucker mit dem Wasser verrühren, Butter und Ei mit dem Mixer oder Holzrührlöffel unterschlagen. Es soll eine cremige Masse werden. Das gesiebte und mit Backpulver vermischte Mehl auf die Buttermasse geben und zu einem glatten Teig rühren. Die Buttermischung kann länger gerührt werden, wenn das Mehl im Teig ist nur noch kurz rühren.

Wer mag, kann jetzt Nüsse, Mandeln, Schokolade oder einige Früchte dazugeben. Diese Leckerlis müssen vorher etwas kleingehackt werden.

Den Teig in die vorbereitete Form einfüllen. Der Kuchen muss ca. 30 Minuten backen.

Wenn er mit einer großen Backform gemeinsam in den Ofen soll, erst den großen Kuchen einstellen und nach 20 Minuten die kleine Form im Backofen daneben stellen. Der Kleinkuchen kann sowohl zum salzigen Auflauf als auch zu süßen Kuchen dazu.

Dann zum Ende der Backzeit hin gemeinsam bei dem großen und dem kleinen Kuchen die Stäbchenprobe machen. Dazu mit einem Holzstäbchen in den Kuchen pieksen und darauf achten, ob Teig am Holzstäbchen klebt. Ist kein Teig mehr dran, ist der Kuchen fertig.

Beim "Kuchen aus der Form holen" nur einen Kunststoffschaber zu Hilfe nehmen, keine harten, spitzen Gegenstände.

Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und zuletzt mit Puderzucker bestäuben.

Die Backform mit einem weichen Tuch von Hand spülen.