Eselchens Kohlrabi-Hackfleischauflauf

ohne Kohlenhydrate
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kohlrabi
500 g Hackfleisch, vom Rind
250 g Feta-Käse
100 g Joghurt
1 Schuss Milch, optional
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Paprikapulver
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kohlrabis schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf Wasser erhitzen und die Kohlrabischeiben kurz darin blanchieren.

Währenddessen etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und pressen. Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und kurz andünsten. Das Rinderhackfleisch dazugeben und ordentlich durchbraten. Joghurt unter die Hackfleischmasse rühren, ggf. je nach Konsistenz etwas Milch dazugeben.

Die Kohlrabischeiben in eine Auflaufform schichten. Die Hackfleischsoße darübergeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprika gut würzen. Den Feta-Käse zerbröseln und darüber verteilen. Das Ganze für ca. 10 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Ofen schieben.

Kommentare anderer Nutzer


jule-md

02.01.2013 08:23 Uhr

Dieses Rezept ist einfach großartig. Es ist einfach, schnell zu machen und schmeckt klasse. Mein Freund kann gar nicht genug davon kriegen ;)

Eselchen87

07.01.2013 14:19 Uhr

Vielen Dank, meinem geht es genauso! :-)

Wicca78

05.01.2013 18:13 Uhr

Heute ausprobiert und für lecker befunden.

Mit fettreduziertem Hack und Käse auch für mich "Ernährungsumstellerin" klasse geeignet.

Eselchen87

07.01.2013 14:20 Uhr

Schön das dir das Rezept gefällt. Mit Tatar oder Putenhack funktioniert es natürlich auch!

Gesa1984

14.01.2013 18:45 Uhr

Ich fand dieses Rezept sehr lecker. Ich habe es ein wenig abgeändert und noch eine Dose gehackte Tomaten zum Hackfleisch gegeben (ich mag das lieber als "nackiges" Hackfleisch)! Suuuuper lecker so!!!

Eselchen87

15.01.2013 12:12 Uhr

Hallo, das ist natürlich auch eine Idee :-)

kimba94

14.03.2013 16:31 Uhr

Sehr lecker..
Habe heute das Rezept nachgekocht. Es hat toll geschmeckt. Wir haben Salzkartoffeln dazu gegessen.

Wenn es vorbereitet wird, weil jeder aus der Familie zu einer anderen Zeit kommt, dann können auch gekochte Kartoffeln als unterste Lage sein. Dann sind aber Kohlenhydrate dabei.

Schneimo

08.01.2014 20:35 Uhr

Das Rezept ist super, allerdings habe ich Wohle die Kohlrabischeiben entweder nicht dünn genug geschnitten oder nicht lange genug blanchiert. Die waren noch seeehr knackig nach den 10 min. im Ofen. Was empfehlt Ihr für eine Scheibendicke und Blanchierzeit?

Eselchen87

10.01.2014 12:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

blanchieren tu ich den Kohlrabi bei dickeren Scheiben a ca. 1cm für ca. 4-5 Minuten!
Ansonsten schneide ich ihn auch gerne hauchdünn - dann ist gar kein blanchieren notwendig!

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de