Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Lammfilet mit Rotkohl und Lebkuchenbröseln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Lammfilet
  Salz
Orange(n)
720 ml Kühne Rotkohl fix & fertig
50 g Kekse, weihnachtlich gewürzte (z. B. Kemmsche Kuchen)
2 EL Butter
4 Zweig/e Thymian
2 EL Olivenöl
2 EL Honig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 540 kcal

1. Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien und rundherum salzen. Orangenschale mit einem Sparschäler oder einem Zestenreißer abschälen. Saft auspressen und auffangen.
2. Kühne Rotkohl fix & fertig in einem Topf erwärmen.
3. Kekse zerbröseln, in Butter 3 Minuten anrösten und beiseitestellen.
4. Lammfilet mit Orangenschale und Thymian in Olivenöl rundherum 5 Minuten scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, Orangensaft angießen, Honig einrühren und einige Minuten sämig einkochen lassen. Filets zurück in die Pfanne geben und 5 Minuten gar ziehen lassen.

Tipp: Dazu passen Blechkartoffeln.

Nährwerte pro Portion
ca. 540 kcal (2269 kJ), 33 g E, 26 g F, 36 g KH

Weitere Rezepte gibt es auf www.kuehne.de.

Kommentare anderer Nutzer


thobad2002

01.12.2012 15:10 Uhr

Am Sonntag als Testessen für Weihnachten gekocht.

Super Lecker, wie man das als Mangelhaft Bewerten kann ist mir ein Zweifel, wahrscheinlich wegen dem Rotkohl.
Ich bin auch kein Freund von DOsen und Gläsern, aber nach dem ich einmal Rotkraut selber gemacht habe, stelle ich Nutzen/Aufwand zum Glas in einer 4 Köpfigen Familie in Frage.

Dagegen kann man gerade zu dieser Zeit den Rotkohl richtig aufpeppen, zur Weihnachtszeit mache ich den so z.B.

Den Rotkohl mit etwas Rotwein, zwei Gewürznelken, einem Sternanis und einer Stange Zimt aufsetzen.
Zwischendurch immer wieder Probieren, und den Zimt dann rechtzeitig raus nehmen wenn die Gewünschte Zimtnote erreicht ist.
Kurz vor dem Servieren noch eine Prise Muskat rangeben.

Und schon ist es so gut wie Selbst gekochtes.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de