Jalapenochili mit Käse und Speck

Scharfer kleiner Happen – geht auch mit Parmaschinken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Chilischote(n) (Japaleno), frische
150 g Frischkäse
100 g Cheddarkäse, Gouda oder Emmentaler, gerieben
16 Scheibe/n Speck, geräuchert, oder Parmaschinken
 n. B. Kräuter, z. B. Petersilie, Cilantro, Oregano
 n. B. Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 230°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Von den Jalapenos die Stiele entfernen und längs aufschneiden. Entkernen und alle Scheidewände entfernen. Jede Chilihälfte mit Frischkäse füllen. Man kann auch gut frische Kräuter und/oder Knoblauch (mein persönlicher Favorit!) vorher mit dem Frischkäse verrühren. Danach den geriebenen Hartkäse darüber streuen.
Je eine (oder je nach Größe der Scheiben auch eine halbe) Scheibe Speck oder Parmaschinken um eine Chilihälfte wickeln. Wenn nötig mit einem Zahnstocher zusammenstecken.

Die Chilischoten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 230°C im Ofen 10-15 Minuten backen. Der Speck/Schinken sollte leicht braun und knusprig sein.
Etwas abkühlen lassen und servieren. Man kann sie auch sehr gut kalt essen und deswegen sind sie sehr gut vorzubereiten.

Mir schmecken diese scharfen Happen sehr gut an einem heißen Sommertag mit einem kalten Bier oder einem Glas Weißwein. Sie kommen auch auf Partys sehr gut an.

Kommentare anderer Nutzer


VioxX

04.11.2012 11:40 Uhr

DAS Rezept ist für mich 5 Sterne wert !!

Werde ich schnellstmöglichst nach machen und berichten wie es geworden ist.

LG

Ingo
Kommentar hilfreich?

kziegler

04.11.2012 16:06 Uhr

Ich freu mich schon auf Deinen Bericht, Ingo!

Ich hab sie neulich auch wieder gemacht, und hab Ziegenfrischkäse genommen - superlecker!

Da ich noch etwas Feta übrig hatte, habe ich ein paar damit gemacht - das ist dann aber zusammen mit dem Speck/Prosciutto definitiv zu salzig gewesen!

Viele Grüsse,

Karen
Kommentar hilfreich?

Ölbeere

15.11.2012 08:09 Uhr

Danke für Dein Rezept! *****
Es hatte einen großen Erfolg bei uns.
Kommentar hilfreich?

kziegler

15.11.2012 15:54 Uhr

Das freut mich Ölbeere! Danke.
Probiere mal verschieden Käsearten aus.

Liebe Grüsse,

Karen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de