Zutaten

  Für den Boden:
225 g Nüsse (Paranusskerne)
4 EL Zucker, feiner
4 TL Butter, zerlassen
  Für die Creme: (Mousse au Chocolat)
225 ml Milch
2 TL Gelatinepulver
115 g Zucker, feiner
Ei(er), getrennt
225 g Schokolade, zartbitter, grob gehackt
1 TL Vanillearoma
150 g Schlagsahne
2 EL Nüsse (Paranusskerne), gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Paranüsse im Mixer fein hacken. Zucker und Butter zufügen und mixen. Die Masse in eine Springform (24 cm Durchmesser) geben, gleichmäßig an Boden und Rand andrücken. 8-10 Minuten im Ofen goldgelb backen. Abkühlen lassen.

Für die Mousse die Milch in eine hitzebeständige Schüssel gießen. Die Gelatine darüber streuen und 2 Minuten quellen lassen. Die Schüssel auf einen Topf mit köchelndem Wasser setzen und die Hälfte des Zuckers, das Eigelb und die Schokolade zugeben. Bei geringer Hitze 4-5 Minuten rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat und die Schokolade geschmolzen ist. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Die Creme glatt rühren, das Vanillearoma unterrühren, abkühlen lassen, abdecken und 45-60 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie zu stocken beginnt.

Die Sahne steif schlagen und bis auf 3 EL unter die Schokoladenmasse ziehen. Das Eiweiß in einem sauberen Mixbecher halb steif schlagen, 2 TL des restlichen Zuckers einrieseln lassen und weiter schlagen, bis der Eischnee steif ist. Den restlichen Zucker zugeben und alles unter die Schokoladenmasse ziehen. Die Mousse auf den Nussboden geben und in der Form abgedeckt drei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit der restlichen Sahne und den gehackten Paranüssen verzieren.

Wer keine Paranüsse mag, kann auch jede beliebige Nusssorte wählen.
Auch interessant: