Marmorkuchen

Zutaten

300 g Butter, weich
270 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
Rum-Aroma
1 Prise Salz
Ei(er)
375 g Mehl (Weizen)
12 g Backpulver
3 EL Milch
20 g Kakaopulver
20 g Zucker
3 EL Milch
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Weiche Butter geschmeidig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker, Rum-Aroma und Salz zugeben und solange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier einzeln einrühren.

Mehl und Backpulver vermischen und abwechseln esslöffelweise mit der Milch einrühren (nur so viel Milch verwenden, dass der Teig schwer reißend von einem Löffel fällt). 2/3 des Teiges in eine Marmorkuchenform füllen. Kakao mit Zucker vermischen und Milch einrühren, das ganze unter den restlichen Teig rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen. Den Kuchen backen bei 190°C, ca. 60 Min. (wenn er oben zu dunkel wird, nach der Hälfte der Backzeit mit einem Stück Alufolie abdecken). Den erkalteten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
Video-Player wird geladen ...

Kommentare anderer Nutzer


Michael1

18.09.2002 00:36 Uhr

Ich habe mich ans Rezept gehalten und der Kuchen ist sehr lecker.
grüßle Michael

swieselchen

07.04.2003 19:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe statt Rum-Aroma 3 - 4 EL richtigen Rum genommen, weil ich kein Aroma da hatte. Der Kuchen war genau so wie ein Marmorkuchen sein sollte.
Danke für das Rezept.

LG
swieselchen

mrsasterix

14.10.2003 10:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Meike!

Habe den Kuchen für meinen Bruder zum Geburtstag gemacht und er fand ihn superklasse. Anstatt des Rum-Aromas habe ich Vanille-Aroma genommen.

Liebe Grüße
Asterix

bj-68

25.01.2004 16:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So sollte ein Marmorkuchen sein. Saftig, knusprige Kruste, Superlecker :)
Viel Spass!

spucki1

27.01.2004 12:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der kuchen ist sehr, sehr lecker hab ihn gestern gleich gebacken.
und heute is nichts mehr da. echt zu empfehlen.

Cookie

23.02.2004 20:08 Uhr

Gestern gebacken, heute schon fast weg.

Sehr lecker der Kuchen.

Gruß, Cookie

schmausimausi

31.03.2004 21:30 Uhr

Ganz ganz lecker! War mein erster Marmorkuchen und sogar gelungen.Das Rezept ist nur zu empfehlen!!!

daco1

03.05.2004 19:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Zusammen,

ich nehme auch auch immer Rum statt Rum-Aroma. Schönes Rezept.

Gruß Daco

Ashley0903

13.05.2004 14:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo haben den Kuchen für Frühlingsfest im Kindergarten gebacken.
Ist SUPER angekommen.
Mit Ovomatine, anstand richtigem Kakao schmeckt es noch besser.
Habe auch noch Schokorasplen im Schokoladenteig reingegeben wurde noch Saftiger oder Schokoladiger.

hubbel

17.05.2004 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe nach diesem Rezept bestimmt schon zehn Kuchen gebacken, alle sind sehr gut angekommen! Gelingt immer und ist auch etwas variierbar (z.B. andere Aromen). Lediglich mit dem Backpulver sollte man nicht so sparsam sein. Ein ganzes Päckchen darf es schon sein, damit der Kuchen schön aufgeht und viel lockerer wird.

HSK

03.02.2013 14:46 Uhr

Ich habe grade nach gewogen und bei mir ist ein Päckchen Backpulver genau 12 Gramm schwer.

Surija

24.03.2013 11:24 Uhr

Bei mir waren es 16g! Hast du eine Briefwaage? Die Küchenwaagen sind manchmal ja ein bisschen ungenau. Ich hab auch ein Päckchen genommen...bei der Teigmasse angebracht finde ich! Jetzt ist er im Ofen und ich warte auf\'s Ergebnis ;)

playagrande

10.05.2014 14:17 Uhr

Hm, die Info kam jetzt zu spät für mich, ich habe die gesamte Menge entsprechend einem Päckchen Butter (250g) runter geändert und dafür ein halbes Päckchen Backpulver verwendet.
Allerdings habe ich auch schon Marmorkuchen ganz ohne Backpulver gebacken, auch dieser wurde wunderbar locker, man darf den Teig halt nicht zu lange rühren!

Gruß, Playagrande

x_tigerchen_x

27.06.2004 20:28 Uhr

Habe den Kuchen gestern gebacken- mein Mann ist super begeistert. Er schmeckt hervorragend, kein bisschen trocken. Habe auch Vanille-Aroma statt Rum genommen. Danke für das tolle Rezept!!

Zio

09.09.2004 23:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe mit 180 Grad gebacken anstatt mit 190 und auf dem unterstem Blech. Ich habe auch keine Gugelhupfform benutzt, sondern die rechteckige Form. Ansonsten bleibt alles gleich, auch gleiche Menge. Man sollte nur nach ca. 15 Minuten Backzeit mit einem spitzen Messer einmal längs durch die Mitte so ca. 2cm tief einschneiden damit die Kruste oben nicht platzt und der Marmorkuchen seine klassische Form bekommt!

Das Rezept ist top! Glaube nicht, dass man da noch viel verbessern kann!

Gruß Zio

geggo

07.10.2004 19:38 Uhr

Klasse Rezept. War der erste Kuchen den ich gebacken habe und ist wunderbar geworden. Vor allem: nicht trocken :)

Stetim

21.10.2004 21:39 Uhr

Hallöchen!

Bis zum heutigen Tage habe ich Marmorkuchen nicht besonders gerne gegessen, da ich ihn immer sehr trocken fand.
Aber nach dem ich nun dieses Rezpet ausprobiert, hat sich meine Meinung geändert.
Dieser Kuchen ist einfach nur superoberlecker. Habe von meiner ganzen Family super Lob geerntet.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

corinna*

23.10.2004 18:54 Uhr

Hallo!
Habe den Kuchen heute gebacken und er war super lecker!! Sogar meine Mutter, die eigentlich auf Diät ist, hat 2 Stücke gegessen.

lg und vielen Dank für das Rezept
corinna

Rauke200

20.01.2005 23:27 Uhr

Super, mein Mann war begeistert. Der Marmorkuchen kann locker mit dem meiner Tante konkurrieren! Und das ist eine Auszeichung...
LG Rauke

vonsoeckchen

01.02.2005 16:32 Uhr

schnell gemacht, ganz prima, hatte leider kein backpulver mehr, wird dann zwar fester, schmeckt aber dennoch !!!

Akire

02.02.2005 19:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Echt lecker, habe ein ganzes Päckchen Backpulver und echten Rum genommen. Hab Umluft und 150° c gebacken. Lecker, lecker!!!

irina906

09.02.2005 19:05 Uhr

Hallo,
ein richtig guter Klassiker.
Hab wie immer die Hälfte gebacken :)

LG Irina

matsedel

15.02.2005 19:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das Rezept ist einfach zuzubereiten, gelingsicher und oberlecker, ein echter Klassiker.
Ich habe noch an den dunklen Teig zerkleinerte Nougatkekse getan. Auch lecker.

Herzlichen Gruß Matsedel

Skymoon

23.02.2005 22:07 Uhr

Ich habe ihn auch gebacken für den Kindergarten einen ohne und einen mit Kirschen im Teig und leckerem Schokogus.
Die Kinder und Kindergärtnerrinen waren ganz begeistert, hat geschmeckt, es war nichts mehr da.

Grüsse

Sky

ckar

03.03.2005 15:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das beste Marmorkuchen Rezept, dass ich je gebacken haben. Gehört ja eigentlich verboten, weil ich endlich mal 15 kg abgespeckt habe ;o)

Ich habe 100g vom Mehl durch Speisestärke ersetzt, dann ist er noch luftiger.
Und weil meine Kinder natürlich das braune vom Kuchen am liebsten haben, habe ich die Hälfte des Teiges, dann mit der doppelten Menge Kakao gemischt.

Grüessli Claudia

mailkoch

05.03.2005 20:20 Uhr

Der Kuchen ist zwar gut gelungen, aber meiner Meinung (und meines Sohnes) ist er etwas zu fett. Wenn man den Kuchen mit den Fingern isst, dann sind sie ganz fettig. Aber natürlich ist der Kuchen deshalb saftig.

DieBranka

20.03.2005 15:12 Uhr

Diesen Kuchen habe ich heute gebacken und es ist der zarteste und vor allem höchste Gugelhupf den ich je gebacken habe, ein fantastisches Rezept, vielen Dank!!!

tarantula72

09.04.2005 12:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

super Kuchen auch mit Dinkelmehl und Rohzucker. Ich wollte in in Weckgläser einmachen, aber er ist so hoch gegangen, daß ich die Deckel nicht mehr drauf bekam :-(

War nicht schlimm, denn alle Gläser wurden von meiner Familie direkt vernichtet. Was schon was heißt, denn ich habe die doppelte Menge gemacht.

Rezept ist gespeicht und wird mit Sicherheit wieder gebacken.

Danke LG Tania

rooky2101

18.04.2005 14:23 Uhr

Hallo, superlecker und supereinfach. Genau das, was ich gesucht habe. Wirds bei uns jetzt öfter geben. Vielen Dank.

Gruß rooky2101

seductive

19.05.2005 20:59 Uhr

der gelingt wirklich einfach, back ich gleich nochmal, weil ich ihn morgen für ne Freundin brauche. von der krieg ich wohl ein kleines Kätzchen :)

sassy

30.07.2005 19:49 Uhr

muss mich auch den hundert Begeisterten vor mir anschließen.
Super leckeres Rezept. Gelingt idiotensicher. :-)))

claudia010375

24.08.2005 09:43 Uhr

"Leider" ;-) muß auch ich mich den anderen anschließen! ich habe den kuchen nun zum 2. mal gebacken und es ist wahnsinn wie ein simpler mamorkuchen andere begeistern kann!

Delphi_2

25.08.2005 09:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also der Mamorkuchen ist echt super spitze - schön fluffig und weich. Hab aber nur 250g Butter und 250g Zucker genommen - hat vollkommen ausgereicht.
Super Rezept - das wird es bestimmt noch öfters geben.

LG Delphi

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Brini2703

02.01.2014 10:38 Uhr

Schon öfter gebacken und wird immer wieder lecker.. Super rezept..
Auch für mich als Backanfängerin kein Problem ;)

NK76

14.02.2014 19:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckerer Kuchen! Allerdings 1:1 aus einem Dr. Oetker Backbuch übernommen.
Den Kuchen backe ich schon seit 15 Jahren. 50 Minuten bei 190 Grad reichen völlig aus, so bleibt
er schön locker. Sehr lecker, wenn man die Milch durch Eierlikör ersetzt!

Gruß
NK

Lotterfrau

15.02.2014 12:38 Uhr

Habe heute den Kuchen erstmals gebacken und bin begeistert. Ähnlich wie eine meiner Vorgängerinnen habe ich um 50 reduziert (250 g Butter, 220 g Zucker, 4 Eier usw.). Ich habe ebenfalls Rum anstelle von Aroma verwendet und dafür weniger Milch. Eine komplette Tüte Backpulver hat den Kuchen wunderbar aufgehen lassen. Die Kranzform war nach dem Backen jedenfalls voll trotz Mengenreduzierung. Ich werde einen Schokoguss anstelle von Puderzucker verwenden. Mein Tipp: Backzeit 45 Min. Bei 170 Grad Umluft.
Werde ich bestimmt noch öfter backen. Einfach und gut!

cameron48

25.02.2014 19:07 Uhr

Sehr gut! Ich habe ein Ei weniger genommen aber mich ansonsten komplett an das Rezept gehalten. Ganz toll! Außen kross und innen locker, saftig :-)

räuber-tochter

07.03.2014 21:15 Uhr

Hallo!
Es hat super geklappt und es hat allen geschmeckt! Habe in einer Mini-Form (18-er) gebacken. Dafür die Zutatenmenge einfach halbieren, die Backzeit bleibt aber gleich.
Vielen Dank für das Rezept!
LG räuber-tochter

tamago51

30.03.2014 09:36 Uhr

Ein super leckere und saftige Marmorkuchen!!!!!!!!

Girly16

09.04.2014 19:11 Uhr

Kuchen schmeckt sehr gut.

Backfee229

11.05.2014 15:43 Uhr

Superlecker, gerade gabcken, schön saftig :)

Brottante

12.07.2014 19:01 Uhr

Sehr guter Kuchen. Lecker.

Für eine 28 er Kranzform nehme ich das Rezept mal 1,5

vickyalexa

28.08.2014 12:41 Uhr

hmmmmm..... lecker, locker, saftig, einfach fantastisch, das gibt volle Punktzahl, danke für das Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de