Spitzkohl - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Spitzkohl (oder auch Weißkraut)
Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
1 EL Sojasauce
1 Becher saure Sahne
  Curry
  Gemüsebrühe
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spitzkohl halbieren, Strunk und äußere Blätter entfernen. Den Kohl in 1 cm breite Streifen schneiden. Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden, Lauch in feine Röllchen schneiden und gründlich waschen.
Zwiebel würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Das übrige Gemüse dazu geben, mit etwas Gemüsebrühe bestäuben und evtl. etwas Wasser angießen. Ca. 5 - 10 Minuten bissfest garen.
Sojasoßen unter das Gemüse mischen und mit Curry und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die saure Sahne unterheben. Das ganze noch kurz stehen und durchziehen lassen.
Dazu schmecken Pellkartoffeln, Reis und / oder Weißbrot!

Kommentare anderer Nutzer


medineit

29.09.2004 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Noch ein Tipp:
Superlecker schmeckt das Ganze auch mit Hackfleisch! Einfach 300 Gramm Hackfleisch mit den Zwiebeln anbraten und dann weiter wie gehabt!

Liebe Grüße
Medineit

Klodi

07.01.2005 21:25 Uhr

Echt leckeres Rezept. Ich habe aber auch wesentlich mehr Sojasoße genommen.

Heidekoch

07.03.2005 15:15 Uhr

Ich habe auch den Sellerie aus einem Suppenbund kleingeschnitten reingegeben, 2 EL Sojasoße und Schmand - ganz fantastisch! Noch besser, wenn man statt Spitzkohl Wirsing nimmt!

Passera

09.08.2005 22:09 Uhr

Hallo!

Ein superleckeres Rezept! Ich habe aber auch 2 EL Sojasoße genommen, außerdem habe ich zu den Zwiebeln noch eine dicke, frische Knoblauzehe gepreßt, und weil keine Saure Sahne da war, Creme fraiche genommen - dazu Klebreis... hach, war das ein schönes Abendessen :-)

Gruß, Bettina

Sureila

15.10.2005 16:08 Uhr

Hallo

hat uns gut geschmeckt, habe es aber mit Hack zubereitet, da meine Familie so gern Fleisch isst. Das nächste Mal verzichte ich aber auf die saure Sahne, muss nicht dabei sein und ist dann auch fettärmer.

Gruss Sureila

tortelett

25.08.2013 16:27 Uhr

für alle die es nicht wissen: saure sahne darf man in der küche ohne reue beutzen. die ist nicht kalorienreich und zu dem gesund. sahne, creme fresh ec. sollte man daher auch immer durch saure sahne ersetzen oder statt dessen einen schuss kondenzmilch nehmen.

whitewolf210

17.10.2005 10:38 Uhr

geniales Rezept - mit Hackfleisch findet es bei mir zu Hause besten Anklang.
Gruß
Moni

Helga45

13.12.2005 14:46 Uhr

Klasse Rezept! Davon waren sogar meine Kinder begeistert. Da ich keinen Lauch hatte, hab ich ihn durch Rosenkohl ersetzt, den ich allerdings separat gedünstet habe. Statt saurer Sahne geht auch Schlagsahne, die Sauce habe ich dann mit fertiger Mehlschwitze angedickt.
Vielen Dank für das leckere Rezept!

Gruß Helga

demelzea

24.01.2006 21:19 Uhr

Hallo,

das war richtig lecker. Ich habe es genau nach Rezept zubereitet und Basmatireis dazu gekocht. Mit Hack kann ich es mir zur Abwechslung auch gut vorstellen.

Vielen Dank fürs schöne Rezept.

Demelzea

Rosenduft

23.08.2006 19:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein super Rezept!!!
Vor allem, weil ich ein Freund der einfachen und fettarmen Küche bin und sehr gerne Gemüse esse.

Den Spitzkohl hatte ich schon da!
Via Internet fand ich dann dieses Rezept.

Ich habe 2 Eßlöffel Sojasoße dazugegeben und nur einen Eßlöffel Creme fraiche mit etwas fettarme Milch verrührt.

Mit etwas Rinderhack, dass ich ,gewürzt mit Pfeffer Salz und einer Zwiebeln, in einer Pfanne angebraten habe, schmeckt das Gericht auch ohne Beilage hervorragend.

Noch ein Tipp für alle, denen Kohlgerichte Verdauungsprobleme bereiten:

Ich gab anfangs gleich noch eine Messerspitze Kümmel dazu, den man nach dem Kochen kaum noch herausschmeckt, das Gericht aber leichter verdaulich macht. :-)

Gruß Laura

esra4

29.09.2006 21:31 Uhr

Habe das Rezept mit Hackfleisch ausprobiert, lecker!!!
Mfg Sabine

srac

22.11.2006 20:13 Uhr

Heute habe ich das Gericht gekocht. Habe den Tip befolgt, 300g Hackfleisch mit anzubraten. Zum Schluss habe ich dann einen guten Schuss Kokosnussmilch dazugegeben. Hat mir auch sehr gut geschmeckt. Harmoniert gut zu der Sojasoße.

Vielen Dank für das gute Gericht!!

srac

RoteFee

14.12.2006 22:06 Uhr

Ich hab´s schon vor ´ner Weile gekocht und fand es toll. Habe es mit Hack gemacht und es war eine komplette Mahlzeit.

KalTorak

17.01.2007 16:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als rel. unerfahrener Koch war ich ein wenig überrascht über das Volumen des rohen Spitzkohls. Er fällt jedoch beim Kochen zusammen. Und ergibt mit Hackfleisch und einer kleinen Beilage (Kartoffeln/Reis) eine vollständige Mahlzeit.
Einen halben Becher Sahne empfand ich bereits als ausreichend. Damit lassen sich noch ein paar Kalorien sparen.

karin510

09.06.2007 13:38 Uhr

Hi, das Rezept ist super !! Habs gestern ausprobiert. Eigentlich sollte mein Spitzkohl als Eintopf enden, aber dafür wars gestern einfach zu heiss. Dann hab ich hier einfach mal ´Spitzkohl´eingegeben und bin auf dieses leckere Rezept gestossen. Wirklich zu empfehlen, einfach, schnell und lecker.

Englishrose

04.07.2007 11:34 Uhr

Ich kann mich den Lobeshymnen nur anschließen!! Schmeckt wirklich seeeehr gut. Ich habe das Gericht auch mit Hack zubereitet. Dazu gab es Baguette. Macht satt aber nicht voll. Danke fürs Rezept!

scheppre

01.09.2007 15:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker dieses Rezept!Ich habs im Original gekocht, also ohne Fleisch und das Ganze noch mit kleingeschnittenen getrockneten Chilischoten verfeinert.War dann zwar nichts für schwache Nerven aber suuuuuper lecker ! Als Beilage gabs Reis!

Rosif

15.10.2007 16:56 Uhr

Sehr lecker. Habe das Gericht mit Hack zubereitet und zuletzt fertig gekochten Reis mit in die Pfanne gegeben.

meitie

23.10.2007 12:58 Uhr

Habe es auch mit Hackfleisch gemacht und wir waren ganz begeistert!!!!! Super Geschmack, mein Mann fragt schon, wann es das wieder geben wird!

Caneel

16.11.2007 21:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo medineit,

ein seeehr leckeres Gericht! Habe es als vegetarische Version gemacht, außer Curry und Sojasosse kam noch ein Hauch Knoblauch und eine Prise gemahlenen Kümmel dran und statt saurer Sahne habe ich heute mal Soja Cuisine genommen. Dazu gab es Basmatireis.

Danke für das schöne Rezept!

Liebe Grüße,
Caneel

belawito

26.01.2008 15:47 Uhr

habe das tolle Rezept heute endlich mal zubereitet- genial, habe einen Wirsing genommen.
Als Beilage gab es Seelachsfilet gedünstet- wegen der Figur :-)
PRIMA

nici2005

06.03.2008 19:43 Uhr

Also es war schon ganz lecker, aber das naechste mal werde ich das auch mal mit Hack versuchen.

LG
Nici

Patchine

07.03.2008 17:51 Uhr

Hallo

Ich habe gestern die Variante mit Hackfleisch für uns zubereitet. Allerdings habe ich statt Curry mit 9 Gewürze Pulver gewürzt und noch 1 Teelöffel Hoisinsauce dazu gegeben. Es hat uns wunderbar geschmeckt. Danke für die Anregung.

Liebe Grüße
Patchine

yummy-yummy

10.03.2008 20:39 Uhr

Toll, dass so etwas Gesundes so lecker schmecken kann :-) Da kann man sich auch im Rahmen von Weight Watchers so richtig satt essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben!

Beccaboo

05.05.2008 22:00 Uhr

Gab's heute zum Abendessen, und das sicher nicht zum letzten Mal ... habe etwas Kreuzkümmel dazugegeben; machte sich ganz gut darin.

Danke für das gute Rezept!

Sylkostar

04.07.2008 19:47 Uhr

Hallo an alle,

kann mich den vielen Lobeshymnen nur anschließen. Es hat wirklich super lecker geschmeckt. Meine Zubereitung war auch mit Hackfleisch. Wird es jetzt öfter geben.

LG
Sylkostar

gisa2804

09.07.2008 19:15 Uhr

Ich war ja zuerst skeptisch, aber dann hat es uns sehr gut geschmeckt. Ich brauche auch kein Fleisch darin. Habe es so original nachgekocht.

LG, Gisa

shobaK

06.11.2008 16:11 Uhr

Das Rezept gab es heute Mittag bei uns mit Reis und Fleischkäse dazu. Hat uns "ganz gut" geschmeckt, aber schade, dass der Spitzkohl so schnell in sich zusammenfällt und etwas matschig wird. Die saure Sahne ist bei mir leicht ausgeflockt. Für WW-ler ist es ein leicht nachzukochendes, punktearmes Essen.
Viele Grüße, shoba

sschlindwein

17.11.2008 19:22 Uhr

Schmeckt sehr lecker. Ich habe auch ordentlich Knoblauch dran, die Kombi Möhre, Spitzkohl und Sojasoße mit der sauren Sahne einfach perfekt. Danke schön fürs Einstellen. LG Mone

Gina-59

09.02.2009 18:41 Uhr

Hallo,
ich habe heute die Spitzkohlpfanne als Beilage zu Würstchen und Kartoffeln gekocht. War sehr lecker ! So ein richtig tolles Wintergericht. Ich habe noch ein wenig Kümmel für die Verdauung rein gemacht.
Ich kann dieses Rezept auf jeden Fal weiter empfehlen.

Liebe Grüsse aus der Schweiz Gina

carstenkonrath

14.08.2009 20:25 Uhr

Hallo,
habe das Gericht mit Rinder Gehaktes und 2 EL "süße, thailändische" Sojasoße zubereitet und kann nur sagen: Lecker!! Die süße Sojasoße passt wirklich sehr gut zu diesem Essen.
Danke für das Gericht!!!
Viele Grüße Carsten

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


PettyHa

07.12.2012 09:44 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das Rezept, das uns sehr gut ohne Fleisch schmeckt!


Liebe Grüße
Petra

LisaKatharina

16.01.2013 20:26 Uhr

Super leckeres Rezept, Dankeschön!! Wollte schon lange mal mit Spitzkohl kochen und das Gericht schien mir perfekt und das war es auch!;)
Ich habe ebenfalls Créme fraîche verwendet und dazu mageres Hähnchen gebraten. Passte gut zusammen alles:)

Ulli510

08.08.2013 12:16 Uhr

Hi Medineit,

ich habe gestern hier nach einem Rezept für Spitzkohl geschaut, da ich ihn noch nie gemacht habe.
Dein Rezept hat mir super gefallen und ich hatte auch die anderen Zutaten im Haus, also nichts wie ran an die Arbeit..
Das Ergebnis war super... nur habe ich etwas länger zum schmoren gebraucht... und Sojasoße hatte ich nicht mehr viel.. Ich werde heute noch etwas nachtun da ich noch etwas übrig habe..
Es hat total lecker geschmeckt und auch der Vorschlag mit Fleisch klingt gut... Ich habe das ganze nur mit 2TL Öl angeschmort.. *lächel ist auch super für WW geeignet.. ein halber Becher saure Sahne den ich nur noch hatte war ausreichen.. und so wenig zu zählen ;-) Punkte
Ich gebe dir die volle Zahl an Sternen einfach genial...

Liebe Grüße Ulli

Destitute

19.09.2013 23:07 Uhr

Was eine leckere und simple Pfanne!

Ich bin ja ein Liebhaber von Kohlgerichten und daher sicher etwas unskeptischer als einige Mitköche hier, aber auch ich hätte nicht gedacht, dass bei den Zutaten und der Einfachheit so ein quasi Lieblingsgericht bei rauskommt.

Anstatt der ja schon rech figurfreundlichen seuren Sahne habe ich Frischkäse light verwendet und fand es sehr passen und sehr lecker mit den Gewürzen.
Habe auch keine extra Kartoffeln oder Reis dazu gemacht, sondern lediglich ein Brötchen dazu gegessen. Hätte aber gar nicht sein müssen, die Pfanne schmeckt auch so schon super lecker.

Danke für das fantastische, kalorienarme und leckere rezept. Das wird es definitiv wieder geben, wenn ich wieder Lust habe mich dem Kampf mit dem Kohlkopf zu stellen. (Sieht beim zerkleinern aus wie ein Massaker)

RickysTini

11.10.2013 21:38 Uhr

Ein superleckeres Rezept für die ganze Familie! Wird es bei uns auf jeden Fall jetzt desöfteren geben. Habe es mit Hackfleich und Kartoffeln angerichtet. Meine Kids sind keine großen Kohlfans, aber mit diesem Rezept konnte ich sie total begeistern. Vielen Dank dafür.....

Mäddi

23.10.2013 18:04 Uhr

Ein sehr einfaches Gericht, das extrem lecker schmeckt und in der Saison auch noch extrem preisgünstig ist =)
Bei uns gab es die Spitzkohl-Pfanne pur wie im Rezept, mit Hack und mit Sojagranulat. Wird gespeichert! =)

pycha

03.11.2013 19:54 Uhr

War leider nicht unser Geschmack

britta504

14.12.2013 17:55 Uhr

★★★★★ Einfach suuuuuuper lecker!

Synali

06.03.2014 17:54 Uhr

Vielen Dank für das Rezept. Den Spitzkohl habe ich allerdings durch Jaromakohl ersetzt; sehr lecker und zu empfehlen.

LG Synali

frechemoni0

11.03.2014 22:37 Uhr

Lecker und sehr schnell zubereitet.
Da ich noch Minischnitzel hatte gab es die dazu.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de