Zutaten

800 g Fischfilet(s), (Heilbuttfilet ohne Haut und Gräten)
1 Stück(e) Sternanis
1/2 TL Koriander
1/2 Stange/n Zimt
Kardamomkapsel(n)
2 TL Safranfäden
1/4 TL Kurkuma
Chilischote(n), rot
4 TL Currypulver, engl.
1/2 TL Chilipulver, (zum Abschmecken)
2 TL, gestr. Speisestärke
150 g Butter, eiskalt
Zitrone(n) oder Limetten, unbehandelt
2 Bund Schnittlauch
Nektarine(n)
300 ml Saft, (Nektarinen- oder Aprikosensaft)
300 ml Weißwein, trocken
4 EL Olivenöl, (natives)
400 g Reis, (Jasmin- oder Basmatireis)
  Salz, aus der Mühle
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sternanis, Koriander, Zimtstange und Kardamom in einem Mörser grob zerstoß en, in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und mit den Safranfäden, die nicht mitgeröstet werden, in ein Teesieb oder Teebeutel geben.
Den Basmati- oder Jasminreis unter fließendem Wasser abspülen und mit ca. 400 Millilitern Wasser, Kurkuma, einer Prise Salz und dem Teesieb zum Kochen bringen (Kurkuma und Safran geben dem Reis eine schöne gelbe Farbe). Nach ca. 5 Min. die Herdplatte auf die kleinste Stufe zurückdrehen und den Reis ca. 12 bis 15 Minuten ausquellen lassen.

Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen, das Weiße herausschneiden und dann in feine Streifen schneiden. Die Nektarinen halbieren, entkernen und in Spalten schneiden.
Den Netarinensaft mit Weißwein, Currypulver und den Chilistreifen aufkochen. Die Nektarinen zugeben und ca. fünf Minuten köcheln lassen. Danach mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke leicht binden, vom Herd nehmen und stückchenweise die kalte Butter unterrühren. 
Die Zitrone (oder Limette) rollen, halbieren und auspressen. Die Soße mit Salz und etwas Limettensaft abschmecken.
Das Heilbuttfilet waschen, trockentupfen, in Streifen schneiden und im heißen Olivenöl kurz anbraten, dabei ein- oder zweimal vorsichtig wenden oder schwenken.
Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, in die Soße geben und unterheben. Den Schnittlauch waschen, putzen und in feine Röllchen schneiden.

Das Geschnetzelte auf Tellern anrichten, den Reis dazu separat in Schälchen servieren und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.