Cake Pops

ergibt ca. 30 Stück.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Butter
350 g Zucker
350 g Mehl
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
3 EL Zitronensaft
1 Pck. Frischkäse
1 Becher Schmand
  Für die Dekoration:
400 g Schokolade nach Wahl, evtl. farbige
 n. B. Zuckerstreusel, bunte
 n. B. Krokant
 n. B. Kokosraspel oder Schokoraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Kuchen Butter, Zucker, Mehl, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Zitronensaft in einer Schüssel zusammenrühren und auf einem Blech bei 175°C (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten backen.

Den Blechkuchen komplett auskühlen lassen und ganz fein in eine große Schüssel krümeln. Den Frischkäse und den Schmand unter die Kuchenkrümel kneten, bis eine feste Masse entsteht.

Den Teig in der Hand zu Kugeln formen (ca. 30 g pro Kugel) und die Kugeln über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Schokolade schmelzen. Das Ende eines Holzstäbchens in die Schokolade tauchen und in die Mitte der Kugel stecken. Wenn alle Kugeln aufgespießt sind, werden die Kugeln komplett mit der Schokolade überzogen.

Die Kugeln abtropfen lassen und auf ein Stück Steckmoos stecken. Wer mag, kann auf die noch flüssige Schokolade bunte Streusel oder Krokant streuen. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade wirklich fest ist. Mit flüssiger Schokolade können jetzt die Cake Pops verziert werden.

Kommentare anderer Nutzer


FanniGirl

24.10.2012 17:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wie scharf... lecker... sind die denn!!!
Die gefallen mir alle sehr gut. Rot/Weiß - der Hammer.
Aber gelacht habe ich ja beim Krümmelmonster -einfach genial-
Dann kann man doch sicher auch Elmo machen ...in rot...
Toll
Kommentar hilfreich?

Julie13

25.10.2012 21:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Freut mich das sie dir Freude bereitet haben :)
Gib mal bei Google Cake Pop Sesamstraße ein... Da findest du Elmo und alle anderen :)

LG Julia
Kommentar hilfreich?

FanniGirl

26.10.2012 11:00 Uhr

Danke... Wow...
...aber die sind etwas anders gemacht als Deine oder?
Deinen Krümel mit den eingefärbten Kokosraspel finde ich viiiel schicker.
Kommentar hilfreich?

Julie13

26.10.2012 11:05 Uhr

Ja, die sind mit gefärbter Schokolade gemacht. Davon habe ich auch welche. Anschauen kannst du sie dir, wie auch noch mehr Cake Pops auf #URL von Admin entfernt --> s. Homepage im Userprofil#

Aber mit den gefärbten Kokosraspeln finde ich auch, dass sie viel puscheliger aussehen :)
Kommentar hilfreich?

FanniGirl

26.10.2012 20:20 Uhr

WOW... hp.. gefunden...

... ...

... ... ...

...bin Sprachlos...

hab mir erstmal 'nen Lesezeichen dran gemacht... muß ich mir mal in Ruhe anschauen... wow...
Kommentar hilfreich?

tholami

26.10.2012 20:33 Uhr

Hallo Julie13,

wie hast du denn die Krümelmonster gemacht?Die sehen ja super aus!!

Lg tholami
Kommentar hilfreich?

Julie13

09.11.2012 12:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo tholami,

die sind mit gefärbten Kokosraspeln gemacht. Die Augen und Münder sind aus Fondant.

In meinem Profil findest du einen Link zu meinem Blog. Dort gibt es noch mehr Krümelmonster =)

LG Julie13
Kommentar hilfreich?

TakaSheeN97

18.11.2012 17:44 Uhr

Hallöchen!

Erst einmal sehen die Pops echt klasse aus! (:

Allerdings hab ich eine paar Fragen.. welche Größe nimmst du bei dem Becher Schmand? Eher einen größeren oder kleineren? Und welchen Frischkäse sollte man am besten dafür nutzen? Welchen nimmst du dafür?

LG, TakaSheeN97
Kommentar hilfreich?

Julie13

19.11.2012 09:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo TakaSheeN97,

freut mich das sie dir gefallen =)

Ich nehme dazu einen 200g Becher.
Für den Frischkäse benutze ich den gut und günstig Doppelrahmstufe.
Habe das auch mal mit der Light Variante versucht... meiner Meinung nach schmeckt das aber nur halb so gut =)

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Julie13
Kommentar hilfreich?

Evar1982

20.01.2014 15:17 Uhr

Hallo :-)

Ich habe auch eine frage und zwar kann ich den schmand auch weglassen und dafür einen großen becher mascarpone nehmen?

lg
Kommentar hilfreich?

natalie-samantha85

27.11.2012 23:00 Uhr

Hallo Julie 13,

deine cake-pops sehen wirklich klasse aus! Erst heute hat mir eine kollegin von cake-pops erzählt und jetzt wo ich deine gesehen habe muss ich die gleich diese woche noch backen, da müssen die weihnachtsplätzchen noch warten :-)

aber kannst du mir bitte erklären was bunte schokolade ist? oder färbst du einfach weiße schokolade mit lebensmittelfarbe? und wie färbst du die kokosraspeln? färben und dann trocknen lassen damit sie kein klumpen sind?

ich hab mal deinen link auf den kochhandwerk-blog verfolgt, du bist ja wirklich sehr kreativ, hut ab!!!!


Lg Natalie
Kommentar hilfreich?

Julie13

07.12.2012 08:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Natalie,

sry das ich mich nicht melden konnte... unser I-Net hat ein wenig schlapp gemacht.

Du kannst im Internet auch schon gefärbte Schokolade kaufen. Auf meinem Blog habe ich einen Link dahin verlinkt. Färben kannst du diese aber auch. Dafür nimmst du Farbe die auf Ölbasis ist. Das ist ganz spezielle für Schokolade. Normale Lebensmittelfarbe kannst du da leider nicht verwenden. Für die blauen Kokosraspeln habe ich flüßige genommen. Dachte auch erst das es evt. verklumpt aber das ist nicht passiert. War alles in allem eine trockene Angelegenheit.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Julie
Kommentar hilfreich?

Steffi388

05.02.2013 12:19 Uhr

Hallo Julie,

du schreibst, dass du im Blog einen Link hast, wo man die gefärbte Schokolade kaufen kann. Wie finde ich den denn? :)

Lg Stefanie
Kommentar hilfreich?

Julie13

16.01.2014 07:56 Uhr

www.tolle-torten.de =)
Kommentar hilfreich?

Schwälmerin

03.02.2013 11:09 Uhr

Liebe Julie13!
Die Cakepops sind ja der Wahnsinn!!!
Sie sind ja sowas von Kreativ!!! SUPER!!!
Ich möchte die Krümelmonster gerne zum Geburtstag meines Sohnes machen. Wie lange muß ich denn die Kokosflocken in der blauen Farbe drin lassen? Über Nacht oder braucht das länger?
Liebe Grüße!
Kommentar hilfreich?

Julie13

04.02.2013 10:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Schwälmerin,
freut mich, dass du solch eine Freude an den kleinen Monstern hast =)

Die Kokosflocken färbst du mit flüssiger Lebensmittelfarbe ein. Die sind sofort blau und du kannst sie sofort verwenden. Langes "einweichen" ist nicht nötig. Sie sind auch nicht weich oder matschig danach. Sie sind genauso wie vorher nur in blau =)

Frue mich auf dein Feedback nach deiner Backaktion mit den Monstern... und auf Fotos natürlich ;o)

LG Julie
Kommentar hilfreich?

Schwälmerin

04.02.2013 10:29 Uhr

Okay, vielen Dank!
Da müssen wir uns allerdings noch bis März gedulden. :-)
Hab jetzt am Wochenende einfach mal mit nem fertig-Kuchen, den wir noch stehen hatten, getestet. Sind gut geworden. Meine Männer haben die Teile ratze fatze aufgemuffelt. ;-) Ich hab sie allerdings nur in Kuvertüre geduckt und nicht mehr groß verziert. :-)
Kommentar hilfreich?

Schwälmerin

17.03.2013 19:07 Uhr

Bild ist hoch geladen. :-)
Kommentar hilfreich?

Julie13

05.04.2013 14:53 Uhr

Danke =) Ich bin gespannt
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wolik83

17.03.2015 16:55 Uhr

Hallo,
ich habe das erste mal cake pops gemacht und zwar nach genau diesem rezept(nur bisschen weniger zucker). Ich bin begeistert!!! Die cake pops schmecken super lecker!!! Die zubereitung ist nicht schwer, bei mir sind die auch nicht vom stiel gefallen oder ähnliches und ich musste den holzstiel nicht mal in die kuvertüre tauchen. Ich habe ca.25g pro cake pop genommen und dabei sind 56 stück raus gekommen.
Diese cake pops werden bald wieder gemacht!!!
Kommentar hilfreich?

Julie13

01.10.2015 08:52 Uhr

Toll das dir das Rezept so gut geschmeckt hat =)
Kommentar hilfreich?

joychen0194

06.04.2015 13:04 Uhr

Vielen Dank für dieses supertolle Rezept!
Die Cakepops sind wirklich super geworden, habe sie zu Ostern gemacht und als Häschen und Küken verziert (:
Voll witzig, wie geschockt die Familie war, dass da Frischkäse drinnen ist! Meine Oma hat das ja gar nicht kapiert und hat gleich mal gedacht, dass das Käse am Stiel ist...war wirklich lustig, aber geschmeckt haben sie allen (:
Habe aber den Teig anders gemacht, weil mir 6 Eier zu viel waren...
Habe mein Rezept für einen klassischen Yellow Cake verwendet.
Und nachdem mir 30g viiiiel zu viel sind für ein Kügelchen (ich mache sie ca 17-20g schwer) habe ich natürlich dementsprechend mehr Cakepops rausbekommen, nämlich knapp 70 Stück ^^
Alles in allem werd ich das Rezept aber sicher wieder mal verwenden!(:
Bild ist am Weg(:
Kommentar hilfreich?

Julie13

01.10.2015 08:53 Uhr

Sehen ganz entzückend aus deine Küken und Hasen
Kommentar hilfreich?

ChefKöchin1989

25.05.2015 15:38 Uhr

welchen zitronensaft muss ich da denn nehmen?gibt ja backzitrone die in der gelben zirtone drin ist dann den zitronen saft den man in den grünen glasflaschen bekommt ja welchen davon?
Kommentar hilfreich?

Julie13

01.10.2015 08:54 Uhr

Also am aller besten natürlich frischer aus einer echten Zitrone. Aber die aus den Glasflaschen sind auch völlig okay
Kommentar hilfreich?

Partysahn91

01.01.2016 12:53 Uhr

Super Rezept! Super lecker. Habe sogar schon einen Cakepop-Kuchen daraus gemacht. Alle lieben es
Kommentar hilfreich?

NicoleD1984

20.01.2016 11:44 Uhr

Ich würde gerne Basketball cake pops machen... Weiß zufällig jemand wie ich die Glasur außenrum in orange hin bekomme? Habe es mit weißer kuvertüre und Lebensmittel Farbe probiert... Das wurde total fest und ich konnte es nicht mehr eintauchen...
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de