Gurkensalat mit Würstchen

SIS-geeignet, Abendessen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 EL Öl
Salatgurke(n)
400 g Würstchen (Wiener)
2 EL Schmand
2 EL saure Sahne
1 TL Senf
2 EL Schnittlauch
  Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gurken schälen und in Scheiben hobeln. Die Würstchen in Scheiben schneiden, den Schnittlauch in Röllchen. Die Würstchen im Öl braun anbraten.

Die Gurken salzen und mit Schnittlauch mischen, drei Minuten ziehen lassen. Schmand, saure Sahne, Senf und Knoblauch zufügen und verrühren. Die Würstchen zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


SchmackoFatz3

26.09.2012 19:23 Uhr

Ergänzung:
den Knoblauch pressen oder fein würfeln.

Gruß der SchmackoFatz3
Kommentar hilfreich?

ThomasAT

17.11.2012 20:43 Uhr

Hab das Rezept gestern und heute relativ verändert nachgekocht, leider vertrag ich keine Milchprodukte und die kcal durften für mich etwas rauf, deswegen gabs beim Dressing ne ganz andre Richtung und statt den Würstchen gabs Huhn.

Dressing:
- Mayonnaise (selbstgemacht mit Rapsöl/Olivenöl/Leinöl)
- Sambal Oelek
- Paprika
- Senf
- Knoblauch
- Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Cayenne Pfeffer, Paprikapulver

Danke auf jeden Fall für die super Idee, geht echt sehr schnell und es gibt bis auf Den Senf und Sambal Oelek keine Zusatzstoffe, Mehl, Milchprodukte, Geschmacksverstärker, schlechte Fette :)!
Kommentar hilfreich?

spanines

18.12.2012 20:09 Uhr

Sowas von gut! Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Stutzer-PB

28.03.2013 20:49 Uhr

Hat super geschmeckt,
nur es war etwas zu wenig.

Wie findest Du den Vorschlag, pro Person ein hartgekochtes Ei in Scheiben zuzugeben?

Grüße
Stutzer
Kommentar hilfreich?

SchmackoFatz3

28.03.2013 20:53 Uhr

Hallo,

wenn es euch so schmeckt, dann gerne, erlaubt ist ja was gefällt :-)

Gruß der SchmackoFatz3
Kommentar hilfreich?

NudelFan99

17.06.2013 16:38 Uhr

Danke für das Rezept, an diese Kombination habe ich ja bisher noch gar nicht gedacht :-)

Esst ihr den Salat dann sozusagen als "Hauptgang" oder als Beilage bzw. als Beilage zu was?

Ich werde das Rezept sicher ausprobieren, diese Zutaten haben wir meistens im Haus.

Viele Grüße

NudelFan99
Kommentar hilfreich?

SchmackoFatz3

17.06.2013 18:43 Uhr

Hallo,

das Rezept gibt es bei uns als Abendessen an heißen Sommertagen. Ich habe es aber auch schon mit Bratkartoffeln als Mittagessen zubereitet. Viel Spaß beim ausprobieren.

Gruß der SchmackoFatz3
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rosif

26.06.2014 20:02 Uhr

Hallo zusammen. Hatte das Gericht gestern Abend. Habe es mit 2 Wiener Würstchen und einer ganzen Gurke
für mich alleine zubereitet. Diese Menge brauche ich zum satt werden ohne BEILAGEN.Mein Dressing fällt allerdings etwas magerer aus. Ihn mache ihn mit Zwiebeln, Senf, Kräutern und 100gr türkischem Joghurt.
Ein leckeres, frisches und schnell zubereitetes Low Carb Rezept, welches ich in meinem Kochbuch gespeichert habe. Danke dafür.
Kommentar hilfreich?

Fienchen96

22.09.2014 22:42 Uhr

Ich habs heute Abend für uns als SIS Abendessen gemacht, dazu eine Scheibe Eiweißbrot und jam...hat uns sehr gut geschmeckt, und wird es wieder geben, alle waren begeistert, vielen Dank für das Rezept.
Ach eine Änderung: anstelle des Schnittlauches habe ich Frühlingszwiebel dran getan, war sehr köstlich und ist vom Geschmack ja ähnlich...
Gibts wieder..

LG Fienchen96
Kommentar hilfreich?

dollymaus1

31.10.2014 10:45 Uhr

ich mach das rezept immer mit quak und bratwurst :) lecker !
Kommentar hilfreich?

gabipan

13.07.2015 20:39 Uhr

Hallo!
Auf der Suche nach Gurkensalat fand ich dieses Rezept und da auch ein Paar Frankfurter verwertet werden wollte, habe ich es spontan ausprobiert - hat ganz gut geschmeckt, auch wenn uns die Würstl warm und extra dazu gereicht wahrscheinlich besser geschmeckt hätten!
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

bijou1966

12.09.2015 14:28 Uhr

Hallo,

ich bin durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen. Und bin ehrlich, dass ich es etwas skeptisch war, ob die Würstchen in den Salat passen ;-)

Da aber die letzte Gurke aus dem Garten verarbeitet werden wollte, habe ich mich "mutig" auf das Rezept gestürzt ;-)) Und was soll ich sagen? Es war sehr lecker!!! Die Würstchen haben sehr gut gepasst. Allerdings habe ich den Knobi weggelassen, da ich nicht der absolute Knobi-Fan bin.

Den Salat wird es immer wieder gerne geben. Foto ist unterwegs.

Liebe Grüße
Bijou......
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de