Zutaten

1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n), grün, je nach gewünschter Schärfe bis 6 Schoten
6 EL Sonnenblumenöl
3 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Cayennepfeffer
1 TL, gehäuft Kurkuma
450 g Aubergine(n), kleine, lange
3 TL Tamarindenpaste
2 TL Zucker, braun
  Koriandergrün, oder glatte Petersilie, grob gehackt
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten im Zerkleinerer pürieren, zusammen mit den Gewürzen in Sonnenblumenöl ca. 3 Min. unter Rühren anbraten.

Die Auberginen in ca 3-4 cm lange und 1,5 cm breite Streifen schneiden, alle sollten eine Hautseite haben. Also die Auberginen vierteln oder achteln und dann in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Am besten sind die schmalen langen asiatischen oder indischen Auberginen.

Auberginen 5 Minuten unter Rühren mitbraten, dann die in etwas Wasser aufgelöste Tamarindenpaste dazugeben, ebenso den braunen Zucker und so lange auf niedriger Flamme köcheln lassen, bis die Auberginen weich sind.
Mit Salz abschmecken und mit Koriandergrün oder, wenn man dies nicht mag, mit Petersilie anrichten.

Serviert wird mit Chapatis (indische Fladenbrote) oder Basmati-Reis. Um die Schärfe etwas zu mildern, kann etwas griechischer Joghurt dazu gereicht werden.