•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Butter, weiche
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
1 großes Ei(er)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlene, oder Speisestärke
80 ml Milch
150 g Frischkäse, zimmerwarm
200 g Kuvertüre oder Kuchenglasur
 n. B. Fett, für die Form
 n. B. Mehl, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Salz, Vanillezucker, Zucker und dem Ei zu einer Masse rühren. Mehl, Backpulver, und die gemahlenen Mandeln (bzw. die Speisestärke) zusammenrühren und abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben und verrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute kleine (20 cm) Kastenform geben und bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Den Kuchen 10 Min. abkühlen lassen und dann in eine Schüssel zerkrümeln, mit dem zimmerwarmen Frischkäse vermischen und die Masse kalt stellen.

Kuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen bringen und 30 Holzspieße jeweils 1-2 cm tief in die Schokolade tauchen und im Kühlschrank abkühlen lassen (so haften die Cake Pops besser am Spieß).

Nun aus der Kuchenmasse mit den Händen 30 Kugeln formen und mit der Schokoseite des Spießes aufspicken. Die Kugeln am Spieß in die flüssige Kuvertüre tauchen. Die fertigen Cake Pops dekorieren und kalt stellen.

Man kann die Cake Pops auch mit einem Marzipan- oder einem Nougatkern machen. Dafür jeweils eine kleine Kugel aus Marzipan oder Nougat formen und mit der Kuchenmasse ummanteln. Nach Geschmack in eine Nougatkuvertüre tauchen und mit Nüssen oder Mandelsplittern dekorieren.

Tipp: Die Holzspieße am besten in eine Styroporplatte stecken. Wenn man in dem Moment keine zur Hand hat, nimmt man am besten 1 oder 2 große leere Eierpackungen aus Karton (geschlossen) und pickt mit der spitzen Seite des Holzspießes Löcher vor. So kann man die Spieße besser reinstellen, um sie im Kühlschrank besser abkühlen zu lassen, ohne dass sie irgendwo rankommen.

Die Cake Pops eignen sich auch ideal als Namenskärtchen, indem man einfach auf die Kugel den Namen mit Zuckerschrift schreibt und den Holzspieß mit einer Blume in die Serviette oder in eine kleine Steckmasse für Blumen steckt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.