Cake Pops

tolles Grundrezept - einfach und lecker! Die Menge reicht für ca. 30 Stück.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Butter, weiche
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
1 großes Ei(er)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlene, oder Speisestärke
80 ml Milch
150 g Frischkäse, zimmerwarm
200 g Kuvertüre oder Kuchenglasur
 n. B. Fett, für die Form
 n. B. Mehl, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Salz, Vanillezucker, Zucker und dem Ei zu einer Masse rühren. Mehl, Backpulver, und die gemahlenen Mandeln (bzw. die Speisestärke) zusammenrühren und abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben und verrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute kleine (20 cm) Kastenform geben und bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Den Kuchen 10 Min. abkühlen lassen und dann in eine Schüssel zerkrümeln, mit dem zimmerwarmen Frischkäse vermischen und die Masse kalt stellen.

Kuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen bringen und 30 Holzspieße jeweils 1-2 cm tief in die Schokolade tauchen und im Kühlschrank abkühlen lassen (so haften die Cake Pops besser am Spieß).

Nun aus der Kuchenmasse mit den Händen 30 Kugeln formen und mit der Schokoseite des Spießes aufspicken. Die Kugeln am Spieß in die flüssige Kuvertüre tauchen. Die fertigen Cake Pops dekorieren und kalt stellen.

Man kann die Cake Pops auch mit einem Marzipan- oder einem Nougatkern machen. Dafür jeweils eine kleine Kugel aus Marzipan oder Nougat formen und mit der Kuchenmasse ummanteln. Nach Geschmack in eine Nougatkuvertüre tauchen und mit Nüssen oder Mandelsplittern dekorieren.

Tipp: Die Holzspieße am besten in eine Styroporplatte stecken. Wenn man in dem Moment keine zur Hand hat, nimmt man am besten 1 oder 2 große leere Eierpackungen aus Karton (geschlossen) und pickt mit der spitzen Seite des Holzspießes Löcher vor. So kann man die Spieße besser reinstellen, um sie im Kühlschrank besser abkühlen zu lassen, ohne dass sie irgendwo rankommen.

Die Cake Pops eignen sich auch ideal als Namenskärtchen, indem man einfach auf die Kugel den Namen mit Zuckerschrift schreibt und den Holzspieß mit einer Blume in die Serviette oder in eine kleine Steckmasse für Blumen steckt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Kommentare anderer Nutzer


Batgirlkiel

08.08.2012 16:42 Uhr

Hey, im Rezept ist von "Spießen" die Rede: Welche nimmst Du da?
Schaschlikspieße? Die sind ja doch sehr lang. Zahnstocher erscheinen mir jedoch etwas zu kurz.

Würde mich über Antwort freuen!

LG,
Daniela
Kommentar hilfreich?

young-cherrylady

09.08.2012 00:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ja, ich habe tatsächlich diese Schaschlikspieße aus Holz genommen... sie sind zwar etwas lang, aber das macht nichts.
Wenn du magst, kannst du sie natürlich auch "halbieren", solltest aber aufpassen, dass du die sauberen Enden als Kuchen-Enden nehmen.

Man kann natürlich auch Eis-Stäbchen (aus Holz) kaufen. Das eignet sich dann für Kinder oder zum Verschenken noch besser.

Viel Spaß! (Es ist wirklich einfacher, als man denkt)
Ich freu mich schon auf die Bilder! ;)
Kommentar hilfreich?

Manifredooooo

20.08.2012 19:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Community!
Einfach grandios diese cake pops!!
Ich habe noch ein tollen Tipp:
nach dem eintunken in die konfitüre, noch mit streuseln bestreuen und/oder mit weißer schockoconfitüre verzieren.
liebste grüße,
eure manifredoooooo
Kommentar hilfreich?

young-cherrylady

11.10.2012 22:22 Uhr

Vielen, vielen Dank für die tolle Bewertung! :)
Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat!
Kommentar hilfreich?

Rosi71

06.09.2012 18:44 Uhr

Liebe Community,

Hat schon mal jemand Tortencremepulver als Ersatz fuer den Frischkäse bzw "Frosting" verwendet? Müsste doch theoretisch auch klappen oder?

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Viele Gruesse

Eure Rosi
Kommentar hilfreich?

Uschie

08.10.2012 16:34 Uhr

Habe sie am Wochenende für einen Geburtstag gemacht!
Sind super angekommen und waren einfach in der Herstellung.
Kommentar hilfreich?

young-cherrylady

11.10.2012 22:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo uschie!

Warum hast du denn "nur" 3 Punkte bei der Bewertung vergeben, wenn die Cake Pops beim Geburtstag so gut ankamen?

Schade!
Kommentar hilfreich?

Geniesserin75

01.02.2014 10:05 Uhr

Ein "ganz gut" ist für dich eine schlechte Bewertung? Ich wollte dein Rezept eigentlich auch bewerten, aber nach diesem Kommentar von dir lass ich das lieber.
Kommentar hilfreich?

Uschie

12.10.2012 07:58 Uhr

Hallo Young-cherrylady,

sie sind bei den anderen super angekommen, aber meinen Geschmack haben sie eben nur "ganz gut" getroffen.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ailuj1981

08.06.2015 12:55 Uhr

hallo !

kann mir einer sagen wie lange ich den teig im umluftofen bei doppelter menge lassen muss??
danke . das wäre sehr hilfreich...
Kommentar hilfreich?

snowflake1982

22.09.2015 12:24 Uhr

Oberlecker! Habe die Cake-Pops zur Taufe meines Sohnes gemacht.. Den Kuchen schon 3 Tage vorher, dann in einem Gefrierbeutel aufbewahrt (darin konnte man ihn dann auch gleich perfekt zerkrümeln). Die Kugeln habe ich gleich nach dem Vermengen mit dem Frischkäse gerollt, ging super. Musste aber noch etwas mehr Frischkäse nehmen als angegeben. Dann gekühlt und mit Zartbitter-Kuvertüre umhüllt.
Die Pops waren ratzfatz weggefuttert, danke für dieses geniale und einfache Rezept!
Kommentar hilfreich?

Asoka_Tanou

06.12.2015 07:35 Uhr

also bei mir hat es geklappt nur mit den Spießen nicht ich musste es auf einen Teller legen und danach die Spieße reinstecken
Kommentar hilfreich?

amylein90

27.12.2015 14:31 Uhr

Würde die Cake Pops für Silvester gerne machen.

Ich habe schonmal mit einer Freundin welche mit Frischkäse gemacht.

Allerdings habe ich damals in Erinnerung dass wir dunklen Kuchen hatten.

Wenn man deine Cake Pops anbeist, sind die quasi innen komplett hell oder?

Müssten mit dunklem Teig aber genauso gut schmecken oder was meint ihr?

Hab bei anderen Rezepten gelesen, dass sie die geformten Kugeln vor dem aufspiesen nochmal in den Kühlschrank getan haben. Das hast du defintiv nicht?

Ich freue mich schon sehr aufs zubereiten und essen :)

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Nici3009

23.01.2016 11:32 Uhr

Hallo und vielen Dank für dieses Rezept! Gestern zum Kindergeburtstag ausprobiert und kam sehr gut an.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de