Cake Pops

tolles Grundrezept - einfach und lecker! Die Menge reicht für ca. 30 Stück.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Butter, weiche
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
1 großes Ei(er)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlene, oder Speisestärke
80 ml Milch
150 g Frischkäse, zimmerwarm
200 g Kuvertüre oder Kuchenglasur
 n. B. Fett, für die Form
 n. B. Mehl, für die Form
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Salz, Vanillezucker, Zucker und dem Ei zu einer Masse rühren. Mehl, Backpulver, und die gemahlenen Mandeln (bzw. die Speisestärke) zusammenrühren und abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben und verrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute kleine (20 cm) Kastenform geben und bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Den Kuchen 10 Min. abkühlen lassen und dann in eine Schüssel zerkrümeln, mit dem zimmerwarmen Frischkäse vermischen und die Masse kalt stellen.

Kuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen bringen und 30 Holzspieße jeweils 1-2 cm tief in die Schokolade tauchen und im Kühlschrank abkühlen lassen (so haften die Cake Pops besser am Spieß).

Nun aus der Kuchenmasse mit den Händen 30 Kugeln formen und mit der Schokoseite des Spießes aufspicken. Die Kugeln am Spieß in die flüssige Kuvertüre tauchen. Die fertigen Cake Pops dekorieren und kalt stellen.

Man kann die Cake Pops auch mit einem Marzipan- oder einem Nougatkern machen. Dafür jeweils eine kleine Kugel aus Marzipan oder Nougat formen und mit der Kuchenmasse ummanteln. Nach Geschmack in eine Nougatkuvertüre tauchen und mit Nüssen oder Mandelsplittern dekorieren.

Tipp: Die Holzspieße am besten in eine Styroporplatte stecken. Wenn man in dem Moment keine zur Hand hat, nimmt man am besten 1 oder 2 große leere Eierpackungen aus Karton (geschlossen) und pickt mit der spitzen Seite des Holzspießes Löcher vor. So kann man die Spieße besser reinstellen, um sie im Kühlschrank besser abkühlen zu lassen, ohne dass sie irgendwo rankommen.

Die Cake Pops eignen sich auch ideal als Namenskärtchen, indem man einfach auf die Kugel den Namen mit Zuckerschrift schreibt und den Holzspieß mit einer Blume in die Serviette oder in eine kleine Steckmasse für Blumen steckt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Kommentare anderer Nutzer


Batgirlkiel

08.08.2012 16:42 Uhr

Hey, im Rezept ist von "Spießen" die Rede: Welche nimmst Du da?
Schaschlikspieße? Die sind ja doch sehr lang. Zahnstocher erscheinen mir jedoch etwas zu kurz.

Würde mich über Antwort freuen!

LG,
Daniela

young-cherrylady

09.08.2012 00:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ja, ich habe tatsächlich diese Schaschlikspieße aus Holz genommen... sie sind zwar etwas lang, aber das macht nichts.
Wenn du magst, kannst du sie natürlich auch \"halbieren\", solltest aber aufpassen, dass du die sauberen Enden als Kuchen-Enden nehmen.

Man kann natürlich auch Eis-Stäbchen (aus Holz) kaufen. Das eignet sich dann für Kinder oder zum Verschenken noch besser.

Viel Spaß! (Es ist wirklich einfacher, als man denkt)
Ich freu mich schon auf die Bilder! ;)

Manifredooooo

20.08.2012 19:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Community!
Einfach grandios diese cake pops!!
Ich habe noch ein tollen Tipp:
nach dem eintunken in die konfitüre, noch mit streuseln bestreuen und/oder mit weißer schockoconfitüre verzieren.
liebste grüße,
eure manifredoooooo

young-cherrylady

11.10.2012 22:22 Uhr

Vielen, vielen Dank für die tolle Bewertung! :)
Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat!

Rosi71

06.09.2012 18:44 Uhr

Liebe Community,

Hat schon mal jemand Tortencremepulver als Ersatz fuer den Frischkäse bzw "Frosting" verwendet? Müsste doch theoretisch auch klappen oder?

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Viele Gruesse

Eure Rosi

Uschie

08.10.2012 16:34 Uhr

Habe sie am Wochenende für einen Geburtstag gemacht!
Sind super angekommen und waren einfach in der Herstellung.

young-cherrylady

11.10.2012 22:25 Uhr

Hallo uschie!

Warum hast du denn \"nur\" 3 Punkte bei der Bewertung vergeben, wenn die Cake Pops beim Geburtstag so gut ankamen?

Schade!

Geniesserin75

01.02.2014 10:05 Uhr

Ein \"ganz gut\" ist für dich eine schlechte Bewertung? Ich wollte dein Rezept eigentlich auch bewerten, aber nach diesem Kommentar von dir lass ich das lieber.

Uschie

12.10.2012 07:58 Uhr

Hallo Young-cherrylady,

sie sind bei den anderen super angekommen, aber meinen Geschmack haben sie eben nur "ganz gut" getroffen.

jeca2008

08.11.2012 14:22 Uhr

optisch sind die einfach super und auch zum verschenken.
unsere tochter haben die sehr gut geschmeckt.ich persönlich fand die kombination mit dem frischkäse und die schokolade drum nicht so gut,aber gegessen trotzdem:-))aber die idee einfach klasse

Cupcake24

09.12.2012 13:40 Uhr

Sehr leckeres Rezept!
Die Cake Pops sehen super süß aus schmecken ebenfalls sehr gut (:
Leider sind bei mir manche Kugeln vom Spieß gerutscht aber ich denke, dass diese einfach zu groß und damit zu schwer waren (:

:)

AAANNNNDDDDRRREEE

03.02.2013 21:43 Uhr

hey Idee sehr gut leider habe ich für das rezept länger als die 40 minuten gebraucht weiß nicht ob das an mir liegt könnte natürlich sein aber naja ;)

Brandl1902

07.02.2013 20:04 Uhr

ich hab die cake pops gerade mit diesem rezept nachgebacken - spitze!!
einfacher teig - super schnell fertig - schmeckt gut, fühlt sich gut an und schaut super aus!
die "pops" liegen jetzt alle zum kühlen im kühlschrank ... bin schon gespannt, wie sie fertig aussehen werden! :)

hab statt normaler milch - soja milch genommen - hat super funktionert :)

Lottyloves1D

11.02.2013 14:35 Uhr

Kann man anstatt Frischkäse auch Speisequark benutzen?

young-cherrylady

17.03.2013 20:35 Uhr

Hallo Lottyloves1D
ich denke schon, aber es könnte passieren, dass die Masse dann etwas weicher werden könnte.... vielleicht musst du sie dann mit etwas Stärke binden...

Probier es aus und lass uns bitte an deinem Ergebnis teilhaben... Mich würde das auch mal interessieren.

Viel Erfolg!!!
Liebe Grüße

Schneggerl85

16.02.2013 15:49 Uhr

ich hab jetz gerade dieses rezept ausprobiert, aber bei mir war die kouvertüre zu fest, dann wurden die kugeln zu schwer und haben nicht gehalten! bin sehr enttäuscht und weiß nicht was schief gelaufen ist.

young-cherrylady

17.03.2013 20:42 Uhr

Hallo Schneggerl85,

Also ein Profi bin ich darin auch nicht. Ich vermute, das liegt an der Kuvertüre. Am besten du nimmst nächstes Mal die Schokoglasur/ Kakaoglasur. Sie ist dünner und lässt sich besser verteilen. Leider schmeckt sie nur halb so gut...

Noch ein GEHEIMTIPP: Probier mal den Schokoguss aus 100 g Schokolade, 100 g Sahne und einem Würfel Palmin (weiß jetzt nicht, ob die Menge reicht, aber vom Verhältnis genial). Der Schokoüberzug ist dünn und schmeckt genial!!!

Liebe Grüße
Marina

P.S.: Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

ModepuppeP

14.03.2013 19:13 Uhr

Ich finde das das Beste Rezept der welt
ist es schmeckt einfach hammer die Konsistenz ist super
habe das Rezept mit einer Freundin gemcht die eigentlich keinen Kuchen mag doch auch
sie fand sie super
das machen ist leicht bei und haben sie nur nicht auf den stabchen gehlten troz des Tricks
blöderweise haben wir nur 16 rausbekommen deswegen der Stern Abzug
ansonsten super : )

young-cherrylady

17.03.2013 20:47 Uhr

Hallo ModepuppueP,

Vielen Dank für deinen Kommentar.

TIPP: Ihr dürft die Kugeln nicht zu groß machen. Am besten, man macht aus der Masse 30 Kugeln. Hat man viel weniger, kann man ja von jeder Kugel noch ein bisschen abzupfen, sodass man auf ca. 30 kommt. Erst dann anfangen mit dem Überzug...
So haben sie die richtige Größe und halten besser am Spieß...

Lieben Gruß und viel Erfolg

Tweetycb

17.03.2013 18:45 Uhr

Klasse cake Pops..die waren sehr sehr lecker und die werden das Highlight in der Kita sein.eine Tochter ist total vernarrt in die Pops ;-) danke für das tolle Rezept....

Tanya1007

18.03.2013 15:34 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept :-)
Der Teig ist ein perfekter Teig zum bröseln... man hat kaum arbeit ihn gaaaanz fein hin zu bekommen :-)

Meine kleine Schwester hat morgen 3ten Geburtstag und wird sich mega über diese kleinen Kuchen-Bomben freuen

Kuchichäschtli

04.04.2013 19:07 Uhr

Hallo und herzlichen Dank für das tolle Rezept!
Habe zum ersten mal Cake Pops gemacht und es hat alles prima geklappt! Nicht nur die Kinder fanden sie toll...

jutta93

27.04.2013 16:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo erstmal :)
also ich habe das Rezept heute einmal ausprobiert. und ich muss sagen es ist echt einfach. Ich backe selbst sehr gern und viel . Ich habe es als Nachtisch für etwa 15 Freunde gemacht und wollte etwas machen das nicht so schwer ist wie ein Kuchen oder eine Torte und da habe ich diese Cake Pops gesehen. ich habe das Rezept allerdings am Schluss etwas abgewandelt. ich habe die Spieße weggelassen und habe die Kugeln statt in Schokolade einfach in Kakaopulver gerollt. Es hat echt super geklappt und auch echt klasse geschmeckt. ich denke ich werde es das nächste mal nach dem Rezept ausprobieren und zu wissen wie sie mit Schoko-Bezug schmecken.

Aber trotzdem danke für das tolle Rezept =)

jumaen

15.05.2013 12:55 Uhr

Klingt suuuuuper lecker...
Ich frage mich nur gerade ob das evtl auch mit dem Philadelphia-Milka Frischkäse geht???
Hat das evtl schon mal jemand probiert?
Liebe Grüße

Dany79

18.05.2013 22:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo jumaen,

ich denke, daß Du den auch nehmen kannst, das dürfte kein Problem sein. Du mußt nur gucken, daß die Masse nicht zu klebrig wird, evtl. (wie oben schon mal gesagt)) mit Speisetärke nachbinden.

Liebe Grüße

jumaen

02.06.2013 15:40 Uhr

Aaaaalso habe sie heute ausprobiert. Wollt erst einmal "üben" bevor sie nächste Woche zum Kindergeburtstag gemacht werden.
Sie schmecken einfach genial. So was von lecker, Mann und Kind sind auch begeistert.
Der Kindergeburtstag kann kommen :-D
Liebe Grüße

want2seemore

02.06.2013 22:08 Uhr

Perfektes Rezept! Ich habe Cake Pops zum ersten Mal probiert und bin begeistert! So lecker. Vielen Dank

Mimmso_krimmso

12.06.2013 17:20 Uhr

Hallöchen,
ich hatte gerade keine Schaschlikspieße, darum machte ich kleine mini Pralinen draus ;)
Schmeckte super hatte sie in Muffinförmchen dekoriert !
Danke für das Tolle Rezept..

Liebe grüße und tolles gelingen..

eure Mimmso
13 Jahre !

Maikööö

16.11.2013 23:53 Uhr

Ich wollte mich für dieses tolle Rezept bedanken !!! Wirklich spitze !!! Außerdem ist die Besonderheit, dass diese Cake pops im Vergleich zu anderen 1. dank dem Frischkäse viel besser schmecken und 2. nicht ganz so viel Zeitaufwand sind, da keine großen Ruhezeiten bestehen. Ich habe diese Cake Pops für eine Geburtstagsfeier gemacht, und sie sind wirklich super gut angekommen. :-) Sehen ja auch toll aus :)

Erdbeerpiratin

07.12.2013 20:17 Uhr

Also ich habe sie heute zum ersten Mal gemacht und muss wirklich sagen, die Masse schmeckt sooo lecker!!! Mein Mann hat noch während ich dekoriert habe die ganze zeit davon genascht ;) sind deshalb letztendlich etwa weniger als 30 geworden :)
Ich werde es nächstes Mal mit etwas dickeren und kürzeren Spießen probieren.. Mal schauen was sich da finden lässt :)
Sind sehr sehr schön geworden! Ein echter Hingucker! Danke für das tolle Rezept!

MandysMandy

16.03.2014 15:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und bin super glücklich. Die Cake Pops halten einwandfrei am Stiel, sehen gut aus und schmecken wunderbar! Die Mischung aus Kuchen und Frischkäse, gibt dem ganzen einen interessanten Geschmack. Der Aufwand hat sich gelohnt!


Ich habe noch ein paar Tipps für alle, die sich wie ich, zum ersten Mal an Cake Pops versuchen:

- Achtung beim Frischkäse: In vielen Frischkäse Sorten ist Salz drin, auch wenn es nicht unbedingt groß auf der Packung steht. (Ich hatte den blauen von Ja! aus dem REWE, der war leicht salzig). Die Cake Pops schmecken damit trotzdem gut, aber wer's nicht so mag, sollte vielleicht das Salz im Teig weg lassen.

- Frischkäse-Kuchen-Masse unbedingt kalt stellen, dann lässt es sich viel besser formen.

- Kouvertüre in einer Tasse im Waaserbad erhitzen. Die Schoko steht dann höher, man kann die Cake Pops tiefer eintunken und man verschwendet weniger gute Schokolade ;)

-Kouvertüre zwischendurch immer wieder aufheizen, wenn diese auch nur ein bisschen kalt wird, wird sie dicker und die Cake Pops dadurch viel schwerer. Mir ist dann einer vom Stil gerutscht :(

- Cake Pops zum Trocknen in Trinkgläser stellen. 4 Pro Glas gehen perfekt! Nimmt man mehr, fallen sie aufeinander und verschmieren :(

Hoffe das hilft dem ein oder anderen.
Danke Cherrylady für das Rezept :D

young-cherrylady

16.03.2014 20:24 Uhr

Vielen lieben Dank!!!

Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de