Zutaten

2 Liter Milch, fettarme
6 Würfel Brühe, instant (Fischbrühwürfel)
3 EL Kräuter, getrocknete (Zitronenthymian, Petersilie, Schnittlauch, Ringelblume, Fenchel, Ysop*)
Möhre(n), in Scheiben geschnitten
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
Kartoffel(n), gewürfelt
1 Pck. Garnele(n), (Eismeergarnelen oder Krabben), ca. 200 g
300 ml Sahne
1 EL Kartoffelmehl
1 EL Zucker
600 g Fischfilet(s), gewürfelt (z. B. Kabeljau, Lachs oder anderer fester Seefisch)
 etwas Salz und Pfeffer
  Chilipulver
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch mit den Brühwürfeln und den Kräutern aufkochen. Falls keine Brühwürfel vorhanden sind (schwer zu bekommen in Deutschland), nehme ich 1 Liter Vollmilch und 1 Liter Fischfond. Gemüse dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. Kartoffelmehl mit der Sahne verrühren und dazugeben. Kurz aufkochen lassen, dann die Wärme runterschalten und den Fisch dazugeben. Ca. 8 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss die Garnelen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Chili, Zucker und Paprikapulver abschmecken.

Wir essen die Suppe immer an Karfreitag.

*In Norwegen gibt es eine spezielle Kräutermischung. Wer also die Chance hat, kann sich gerne welche mitbringen. Wenn nicht, muss man sich die Kräuter hier einzeln besorgen und dann mischen.
Auch interessant: