Gefüllte Bärlauch-Hähnchen-Rouladen

mit Weißweinsauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenbrustfilet
150 g Bärlauch
80 g Käse
1 EL Frischkäse
  Salz und Pfeffer
8 Scheiben Bacon
  Für die Sauce:
5 Blätter Bärlauch
100 ml Weißwein
150 ml Wasser
2 EL Frischkäse
1 EL Schmand
1 EL Butter
2 EL Mehl
 etwas Wasser
  Salz
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Currypulver
2 Spritzer Zitronensaft
1/2 TL Senf
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bärlauch waschen und blanchieren. Feuchtigkeit gut ausdrücken und klein schneiden. Die Hähnchenfilets unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen, je eine Tasche rein schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Innenseite der Taschen mit Frischkäse bestreichen, mit Käse und Bärlauch füllen. Zuklappen und mit je zwei Scheiben Bacon fest umwickeln, evtl. mit Zahnstochern fixieren. Jetzt Ofen auf 180 Grad vorheizen und die leere Auflaufform erhitzen (so wird der Bacon später schön knusprig).

Die Rouladen in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten und für 20 Minuten im Ofen backen. Währenddessen die 5 Bärlauchblätter klein schneiden, den Bratensud der Rouladen mit dem Weißwein ablöschen, alle restlichen Zutaten unter Rühren zufügen, 10 Minuten köcheln lassen und dann das Mehl mit etwas Wasser glatt rühren und die Sauce damit andicken.

Dazu passen am besten Reis oder Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


Piri007

12.09.2012 13:54 Uhr

Suuper lecker!!!
Ich habe dieses Gericht meinen Gästen aus Frankreich und Belgien als Hauptgang gereicht.
Vorab gab es Jacobsmuschlen in feiner Knoblauchcreme und als Dessert Pina colada Sorbet.
Als Beilage habe ich Fettucine gewählt die haben sich so wunderbar mit der Soße verbunden.
Dazu gab es einen schön gekühlten Grauburgunder.
Ein herrliches Sommermenue
Alle waren sehr begeistert von uns die vollen 5☆☆☆☆☆

SchmackoFatz3

12.09.2012 13:57 Uhr

Hallo,

es freut mich, das das Gericht so gut bei euch ankam und vielen Dank für die tolle Bewertung :-)

Gruß der SchmackoFatz3

martom2

06.04.2013 10:47 Uhr

Hallo Piri007,
ich habe eben das Rezept für die mit Bärlauch gefüllten Hähnchen gelesen und deinen Kommentar dazu - SUPER deine Vor-und Nachspeise.
Ich liebe Jacobsmuscheln, habe sie aber noch nicht oft (1-2 mal) gemacht, da mein Mann sie nicht mag.
Und dann der Nachtisch - einfach perfekt !!
Jetzt das schlimmste: wäre es möglich, mir die Rezepte zu senden. Kann ruhig Kurzform sein, d.h.Zutaten und Art, Weise und Länge der Zubereitung.
Dafür wäre ich dir wirklich sehr dankbar !!!!
----
Falls du auch indisches Kochen magst, könnte ich mich mit einem tollen Rezept für Butter Chicken bedanken :-)
LG, Marita

Glatz1975

24.10.2012 12:57 Uhr

Das Rezept klingt super lecker und ich möchte es unbedingt probieren. Leider bin ich ein absoluter Anfänger beim Kochen :-(

Deshalb eine Frage:
Wird das Fleisch im Ofen nicht trocken, gerade weil es Hühnchen ist? Muss ich nach dem Anbraten in der Pfanne etwas beachten oder die Rouladen nur in den vorgewärmten Ofen geben und 20 Minuten backen lassen?

LG Glatz1975

SchmackoFatz3

24.10.2012 14:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

nur Mut, koch es mal so wie im Rezept angegeben nach. Die Rouladen bleiben so wirklich saftig.

Gruß der SchmackoFatz3

MelAnni

28.03.2013 18:50 Uhr

Welchen Käse könnt Ihr hierfür empfehlen? LG Melly

SchmackoFatz3

28.03.2013 20:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wir haben Bergkäse, Leerdamer oder Edamer dafür genommen.

Gruß der SchmackoFatz3

Juttadm

06.04.2013 13:23 Uhr

Hallo martom2,
vielleicht hilft Dir meine Antwort auf Deine Frage an Piri007. Jakobsmuscheln in feiner Knoblauchcreme findest Du im Profil bei Piri007 und das Dessert ist wohl das in der Datenbank.
Liebe Grüße Jutta

katzenhausen

06.04.2013 20:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Sehr lecker. Ich hab dem Bärlauch nur nicht blanchier. Dazu habe ich Paprika-Risotto gekocht. Hat sehr gut hamoniert.

Grüße von Heike

Sumitrarot

07.04.2013 18:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr, sehr fein! Bei diesem Rezept, welches über mein Emailaccount herein schwebte, konnte ich nicht widerstehen und habe es jetzt am Wochenende sofort ausprobiert. Es war sehr schmackhaft. Anstelle des Bärlauchs (was aber jetzt um die Jahreszeit schade wäre ;o)), stelle ich mir auch frischen Spinat, welcher in Knoblauch leicht angedünstet wurde als sehr gut vor.
Wir haben übrigens je Rolle 2 schmale Scheiben Bergkäse verwendet,was prima geschmeckt hat. Als Beilage gab es Tagliatelle und einen feinen gemischten Biosalat. DAS Rezept bekommt unser nächster Besuch garantiert vorgesetzt.
Vielen Dank dafür!

Grauer

09.04.2013 16:16 Uhr

Hallo SchmakoFatz3,

ich greife normalerweise bei der Bewertung nicht so hoch. Hier jedoch ***** Perfekt !!!


WMH


Grauer

lincen

10.04.2013 08:46 Uhr

Hallo :)

Könnte man auch zu Bärlauch eine Alternative nehmen, falls ich es im Supermarkt nicht bekomme?

LG Linda

SchmackoFatz3

10.04.2013 08:49 Uhr

Hallo,

du kannst auch Blattspinat nehmen.

Gruß der SchmackoFatz3

DiekleineMimi

15.04.2014 12:42 Uhr

Hallo Linda,

Du kannst auch Bärlauch-Pesto verwenden, dann hast Du trotzdem den original Bärlauch-Geschmack :-)

LG Angelika

horstkt

11.04.2013 08:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo SchmackoFatz3,

das hat sogar die Kolleginnen meiner Liebsten umgehauen.
Danke!

RebekkaG

13.04.2013 11:08 Uhr

Hallo SchmackoFatz3,

habe die Rouladen gestern Abend ausprobiert - köstlich!!!
Als Käse habe ich je Roulade 2 Scheiben Parmesan verwendet, statt Bacon geräucherten Schinken und statt Wasser habe ich Geflügelfond zum Ablöschen genommen. Als Beilage gab es Salat.
Mein Freund hätte am liebsten noch die Pfanne ausgeleckt... :)

Danke für das tolle Rezept!

Veggiedelia

16.04.2013 20:37 Uhr

War insgesamt ein sehr leckere Geschichte. Habe es RebekkaG gleichgetan und Fond statt Wasser verwendet. Als Käse gab es Gruyere... wobei er mir geschmacklich in dem Bärlauch irgendwie unterging. Schön saftig das ganze, weit entfernt von trocken. Werde ich noch mit anderen Füllungen durchtesten .)

Carobluete

20.04.2013 19:03 Uhr

Hallo an alle,
habe den Bacon weggelassen und die Taschen mit einer Rouladenschnur zugebunden. Bei der Soße wusste ich nicht genau welchen Senf ich verwenden soll, süß oder scharf? Nachdem ich die Soße mal probiert habe, hab ich mich für den süßen entschieden, dieser passt hervorragend zu dem Weißwein in der Soße, und macht diese vom Geschmack her richtig delikat. In die Soße hab ich zum strecken noch ein bisschen Milch hinzugegeben, sodass sie etwas mehr wird, dementsprechend habe ich auch die Zutatenmenge in die Soße etwas erhöht. Bei 20 Minuten im Ofen hatte ich auch etwas bedenken.. aber das Hähnchen braucht das wirklich (außer man hat sehr kleine Stücke).

Dazu gab es bei uns Reis, und den übrig gebliebenen Weißwein von der Soße :D

Ich werde dieses Gericht auf jeden Fall wieder kochen! Ich wünsche allen viel Spaß beim nachkochen :-)

sharon1

23.04.2013 15:14 Uhr

ich weiß es nicht wieviel ein Bund ist, aber ich habe 100g Bärlauch verwendet und es war einfach super. Danke für das tolle Rezept.

sharon1

23.04.2013 15:16 Uhr

oops, ich hab mich vertan, sorry.

xyz13

25.04.2013 09:09 Uhr

Sehr lecker und 5* wert! ich würde das nächste Mal nur etwas süße Sahne in die Soße nehmen, denn uns war sie zunächst etwas zu säuerlich. Mit 1/2 TL Zucker war es dann aber perfekt!

xyz13

badegast1

28.04.2013 09:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das ist ein neues Lieblingsrezept von mir!
Ich habe allerdings statt Frischkäse + Schmand Saure Sahne genommen und mit dem Käse und Bärlauch vermischt vor dem befüllen. Zum andicken der Sauce habe ich etwas 3,5%igen Joghurt mit Mehl verrührt, um es fettärmer zu bekommen.
Dazu gab es Basmatireis.
5***** von mir.

Vielen Dank für das schöne Rezept LG
Badegast

Steinobst

30.04.2013 13:48 Uhr

Sehr lecker! Wird es sicherlich öfter geben.

Mummäy

08.05.2013 21:01 Uhr

einfach der wahnsinn!! :)

zwoelf

09.05.2013 18:56 Uhr

Es war wirklich absolut Klasse!

Danke fürs Rezept

Grüße

zwoelf

Estefania1

13.05.2013 19:46 Uhr

Hallo!

Die Bärlauch - Hähnchen - Rouladen waren sehr lecker. Da ich sehr große Hähnchenbrustfilets hatte, habe ich etwas mehr Bacon verwendet. Anstelle von Wasser habe ich selbstgemachte Gemüsebrühe verwendet. Vielen Dank für das leckere Rezept!

LG,

Estefania

sunkissed

14.05.2013 10:41 Uhr

Hallo! Ich habe das Rezept ausprobiert - allerdings statt Hühnchen habe ich Kalbfleisch genommen: war super lecker! um eine schöne Sauce zu bekommen, habe ich nach dem anbraten der Kalbfleischrouladen diese einzeln in Alufolie gewickelt in den Ofen gegeben - hier kam ein schöner Saft heraus, den ich mit Weißwein abgelöscht und frischen Bärlauchblättern abgeschmeckt habe; zum Schluss die Sauce im Mixer gemacht. --> Sehr lecker!!

chili80

20.05.2013 15:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist der Oberhammer!
Ich hatte leider den Käse vergessen und somit die Hähnchenbrüste nur mit Bärlauch und Kräuterfrischkäse gefüllt. Das hat dem ganzen geschmacklich aber keinen Abbruch getan. Es war oberlecker! Vielen Dank für das mehr als köstliche Rezept.

Ich hatte dazu als Beilage Bandnudeln und gebratenen grünen Spargel. Mmmmmh...!

tomram013

20.05.2013 19:09 Uhr

Schnelle einfache Zubereitung, volle Punktzahl wurde von allen als sehr lecker benotet.
Wird es öfter geben

Ebermannsdorf

31.08.2013 21:29 Uhr

Ein exzellentes Gericht. Alle 16 Verwandten waren begeistert. Den Bacon habe ich mir vom Metzger aus einem großen Stück der Länge nach in Scheiben schneiden lassen, so war das Umwickeln sehr einfach.

kleines-chaos

25.10.2013 19:28 Uhr

Hallo SchmackoFatz3 !
Die Idee ist voll super, und das Fleisch war total lecker!
Die Sauce habe ich allerdings noch etwas abgewandelt.. die schmeckte mir irgendwie anfangs nicht so sehr.
Aber das Endergebnis war sehr lecker und schneller weg, als dass ich hätte ein Foto machen können ;)

Liebe Grüße vom kleinen Chaos :-)

kleines-chaos

25.10.2013 19:29 Uhr

fast vergessen! ich habe das Fleisch statt mit Bärlauch mit grünem Pesto gefüllt!

Fluse13

06.04.2014 14:14 Uhr

Hallo SchmackoFatz,

diese Rouladen sind der absolute Knaller (vor allem die Sauce *träum*).

Die Angaben haben super gepasst, nur habe ich für die Füllung genau die Hälfte der angegebenen Menge benötigt.

Vielen Dank für das geniale Rezept, das wir gerne wieder machen werden.

LG,

Fluse

Conny235

09.04.2014 14:08 Uhr

Hallo,
danke für das tolle Rezept. Ich habe es gestern nachgekocht, jedoch habe ich statt Brustfilet normale aber hauchdünne Hühnerschnitzel genommen und diese dann eingerollt. Für den Käse habe ich Schafskäse genommen, da dieser gut zu Bärlauch passt. Mit zwei Scheiben Bacon umwickelt war es nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern der Bacon hielt auch die Roulanden zusammen, sodass ich keine Zahnstocher benötigte. Einzig allein war die Sauce die mir nicht geschmeckt hat. Die war echt ganz schön sauer und ich musste sie mit Süßstoff süßen. Entweder hab ich zu viel Wein genommen, oder Zitronensaft (was ich nicht glaube), oder sonst was falsch gemacht. Ich werds einfach nochmal probieren oder hat jemand einen anderen Tipp was hierzu auch gut passen könnte?
Danke.
lg Conny

kwr57

09.04.2014 19:49 Uhr

Hallo SchmackoFatz,

einfach nur köstlich.

Danke für das tolle Rezept.

LG
kwr57

Eissternchen88

16.04.2014 09:45 Uhr

Hallo zusammen, habe eine Frage:
kann ich auch was anderes als weißwein nehmen? Da ich befürchte das meine Kinder das nicht so mögen werden...
Danke

SchmackoFatz3

16.04.2014 10:25 Uhr

Hallo,

der Weißwein dient nur zum Ablöschen, somit verfliegt der Alkohol. Wenn du das aber nicht magst, würde ich dann anstatt dem Wein mit Wasser ablöschen.

Gruß der SchmackoFatz3

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de