Macadamia-Röstzwiebel Brötchen

sehr würzig, geht aber auch gerade noch mit süßem Belag
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig: (Vorteig)
150 g Dinkelmehl, Type 630
150 ml Wasser
20 g Hefe
  Für den Teig: (Hauptteig)
50 g Sauerteig, backfertiger aus Roggenmehl
350 g Weizenmehl, 550
10 g Salz
200 ml Buttermilch
50 g Macadamianüsse
50 g Röstzwiebeln
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorteig:
Aus Mehl, Wasser und Hefe einen Vorteig herstellen und diesen für ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen.

Währenddessen die Macadamianüsse und die Röstzwiebeln im Multihacker grob hacken, anschließend mit der Buttermilch übergießen und quellen lassen.

Tipp:
Solltet ihr nur geröstete und gesalzene Macadamianüsse bekommen, spült diese vor dem Zerhacken unter fließendem Wasser ab.
Der Teig wird sonst zu salzig.

Hauptteig:
Den Vorteig, die Macadamia-Röstzwiebel-Buttermilch-Mischung und die restlichen Zutaten in der Küchenmaschine für 5-10 min. verkneten.
Den Teig einmal aufgehen lassen.
Aus dem Teig 8-10 Brötchen formen und auf ein Backblech zur letzten Gare legen.
Bei 3/4 Gare einschneiden.

Vor dem Backen nochmal kräftig mit Wasser besprühen.
Bei 230- 250°C ca. 10 min. mit Schwaden anbacken bis die Brötchen schon braun von außen aussehen.
Den Ofen auf 180°C herunterstellen und die Brötchen ca. 5-10 min. fertig backen, (je nach Ofen können die Zeiten und Temperaturen variieren).

Kommentare anderer Nutzer


mellie72

26.09.2012 20:47 Uhr

Heute habe ich diese leckeren Brötchen gebacken.
Da ich nur gesalzene Macadamia bekam habe ich weniger Salz zum Teig gegeben. Ich dachte mir, warum etwas abspülen um es hinterher wieder zuzufügen.

Danke für dieses Rezept
mellie

elke1952

27.09.2012 13:50 Uhr

hallo Mailo

Ich habe deine wirklich leckeren Brötchen heute gebacken.

lg elke

gloryous

03.10.2012 13:37 Uhr

Hallo!

Ich habe die Brötchen mit Dinkelmehl Typ 1050 und Weizenmehl Typ 1050 gebacken und sie sind dennoch total fluffig geworden. Die Röstzwiebeln habe ich selbst gemacht und die gesalzenen Macadamia habe ich wie Mellie72 nicht abgewaschen, sondern die Salzmenge etwas reduziert (9g statt 10g). Das hat super gepasst.
Die erste Gehzeit (Vorteig) habe ich auf 1 Stunde reduziert, da mir der Vorteig schon gut entgegen gekommen ist (in der Küche war es aber auch sehr warm, da ich schon einen Auflauf im Backofen hatte). Die zweite Gehzeit war bei mir ca. 45 min und die Stückgare ca. 35 min. Sie sind gut aufgegangen, sodass die Zeiten wohl gepasst haben. Und das obwohl ich mich mit Angaben wie 3/4 Gare immernoch schwer tue. Bei meinem ST-Broten habe ich das mit der richtigen Gare besser im Gefühl.

Die Brötchen sind wirklich perfekt! Von mir bekommen sie auf jeden Fall 5 Sterne! Daher vielen Dank für das tolle Rezept!

Fotos folgen!

Lg,
gloryous

Friesin

05.10.2012 19:01 Uhr

Hallo,
habe letzte Woche diese Brötchen gebacken und für sehr lecker befunden.

Eine kleine Abwandlung fand statt, da ich keine Röstzwiebeln mag.
Macadamia-Nüsse hatte ich grad nicht zur Hand, so kamen Cashewkerne hinein.

Insgesamt leckere Brötchen, die sogar mir gelungen sind.
Backe recht gut, aber Brötchen sind mein Problem. Nach deinem Rezept
schöpfe ich wieder Hoffnung, dass ich es doch noch mal lerne.

Vielen Dank und liebe Grüße

Friesin - Elly

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de