Schwarzwurzel - Schinkengemüse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

800 g Schwarzwurzel(n), gekochte
300 g Schinken, gekocht, dicke Scheiben
40 g Butter
200 g Sahne
1/8 Liter Gemüsebrühe
1 TL Mehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gekochte Schwarzwurzel abtropfen lassen, dann in 1-2 cm große Stücke schneiden. Die dicken Scheiben Kochschinken würfeln, in heißer Butter nur hell anrösten. Sahne mit etwas Salz und Pfeffer und der Gemüsebrühe in einem Topf zum kochen bringen, um etwa 1/3 einkochen lassen, mit dem angerührten Mehl binden. Schwarzwurzel und Schinken zufügen und ein paar Min. in der Soße köcheln lassen.
Je nach Belieben mit 2 Eigelb legieren. Dazu schmecken z.B. Kroketten und ein Salat der Saison. Danach ein Obstsalat, ein super Wintermenü.

Kommentare anderer Nutzer


Ellimu

26.12.2004 08:07 Uhr

Hallo,
gab es bei uns am Heiligen Abend zu Mittag. Hat ganz lecker geschmeckt. Ich schicke auch ein Bild dazu. Läuft Euch da nicht das Wasser im Mund zusammen? Herzliche Grüsse Ellimu
Kommentar hilfreich?

Cindyfy77

29.12.2004 15:26 Uhr

Das ist ein wirklich leckeres und schnelles Rezept, welches ich in letzter Zeit schön des öfteren gemacht habe. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte geworden. Vielen Dank dafür. Sehr zu empfehlen, da es einfach und schnell geht.
Kommentar hilfreich?

Kunigunde125

01.06.2005 10:14 Uhr

Hat das gut geschmeckt! Habe lediglich ein wenig Sahne durch Creme fraiche ausgetauscht und mit frischer Petersilie serviert. Es ist bei allen sehr gut angekommen und ganz schnell aufgegessen worden. Danke fürs Rezept!

LG
Kunigunde
Kommentar hilfreich?

Schattenfell0811

06.03.2006 10:50 Uhr

Hallo,
ich habe gestern das Schinkengemüse nachgekocht und auch uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt. Da wir aber große Soßenfreunde sind, habe ich die Menge der Brühe verdoppelt und zusätzlich zu der Sahne noch 200 ml Milch genommen. Neben Pfeffer und Salz habe ich noch mit Muskat gewürzt.

Wirklich sehr lecker und schnell geht es auch noch - wird es sicher wieder geben!

Dazu gab es Salzkartoffeln und frischen, grünen Salat.

Danke für dieses Rezept!
LG
Schattenfell
Kommentar hilfreich?

CJ85

12.11.2007 09:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Bei uns gab es das gestern zum Schnitzel. Super lecker.

Habe anstatt Sahne Milch genommen und kleine Schinkenwürfel genommen.

Und die Soße stell ich mir auch gut für Erbsen-Möhren-Gemüse vor.


LG Jacky
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wabe02

07.01.2011 15:07 Uhr

Hallo Johanna,

war super lecker, werde ich wieder mal kochen, Rezept ist gespeichert.

Danke

wabe
Kommentar hilfreich?

aikota

29.01.2011 09:51 Uhr

Da ich Schwarzwurzeln sehr mag, habe ich es auch ausprobiert.
Mir war aber die Menge an gekochtem Schinken zuviel (zumindest in der Kombi hat mir der Schinken nicht geschmeckt), so dass ich das Rezept so nicht mehr nachkochen werde. Bzw., besser den Schinken weglassen.
Dazu Kroketten und nicht vergessen: etwas Petersilie über die Schwarzwurzeln geben.
Kommentar hilfreich?

Kochtiger24

29.11.2011 20:18 Uhr

Schade, dass du nicht dazu geschrieben hast wie man Schwarzwurzeln kocht. Musste ich erstmal nachschauen. Und wie genau man das Mehl anrührt wusste ich auch nicht, deshalb habe ich erst eine Mehlschwitze gemacht und dann mit der Brühe und der Sahne angegossen, da ich Angst hatte etwas falsch zu machen und die ganze Sauce zu verderben.

Aber ansonsten hat es ganz toll geschmeckt, vor allem da ich zum ersten mal was mit Schwarzwurzeln gemacht habe und eher unsicher war.
Kommentar hilfreich?

eflip

27.08.2014 12:39 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Nur Kartoffeln dazu, wunderbar. Wird sicher noch öfter auf den Tisch kommen. Besten Dank!
Kommentar hilfreich?

Guhrmoh

12.02.2015 19:33 Uhr

Sehr einfach und lecker! Empfehlung: eine Prise frisch geriebene Muskat-Nuß...

Gruß

Willi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de