Auberginenauflauf ohne Kohlenhydrate

schnell gemacht! Low Carb, LC
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 große Aubergine(n)
Knoblauchzehe(n), klein gehackte
1 Gläser Tomatensauce (je nach Geschmack)
150 g Käse, geriebener
1 Prise(n) Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wenn es schnell gehen soll:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Aubergine in Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und leicht salzen. Dann ungefähr für 5-10 Minuten in den Backofen geben, bis die Auberginenscheiben leicht weich sind.

Anschließend die Auberginenscheiben wie normalerweise die Lasagneplatten in eine Auflaufform legen und abwechselnd erst Auberginenlage (den klein gehackten Knoblauch drauflegen) und die Tomatensoße aus dem Glas schichten. Käse draufstreuen und ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Wenn es aufwändiger sein soll:
Statt der Tomatensoße aus dem Glas kann man die eigene Lasagnesoße zubereiten.

Kommentare anderer Nutzer


Zuckerschnecke86

09.08.2012 09:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckerer Auflauf!
Habe noch etwas Hackfleisch in die Tomatensauce gemischt...
sehr gut fürs Abendessen...
Kommentar hilfreich?

ohne_Kohlenhydrate

01.10.2012 16:53 Uhr

schnelles und einfaches Rezept. So wie Zuckerschnecke empfiehlt, ist es mit (magerem) Hackfleisch noch leckerer.
So ganz ohne Kohlenhydrate sind vor allem die Tomaten nicht, also für eine Eiweissdiät nur bedingt geeignet.
Kommentar hilfreich?

muffinkeks90

22.01.2014 09:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Seehr lecker! Und schnell zubereitet. Das war echt ein gelungenes Mittagessen :)

Vielen Dank

muffinkeks
Kommentar hilfreich?

Hildebranda

03.03.2014 14:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Total lecker, mit Abänderungen :-) Wir haben in die Soße noch eine Stange Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, eine Dose gehackte Tomaten und eine rote Paprika, alles sehr klein geschnitten, dazu getan. Für jede Person eine ganze Aubergine und das ganze mit viel Käse überbacken. Alles wurde weg gegessen. Danke für das Rezept. Bild hochgeladen. Sonja und Christian
Kommentar hilfreich?

Schneimo

18.03.2014 21:09 Uhr

Hab meine eigene Hackfleischsauce gemacht, aber auf jeden Fall eine gute Idee, Auberginenscheiben als Lasagneplatten-Ersatz zu nehmen. Schnell gemacht und lecker!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MaleOnIce

19.06.2015 14:29 Uhr

Habe das Gericht heute meiner Familie gekocht. Allerdings habe ich noch Pilze mit reingetan (waren vom gestrigen kochen noch überig) und anstatt normaler Tomatensauce habe ich bolognese genommen. Zudem habe ich zu dem normalen Streukäse oben drauf noch MOrzarella draufgetan. War echt super lecker. Wird bald wieder gekocht!
Kommentar hilfreich?

Hawaii1950

01.08.2015 15:31 Uhr

Hallo,

ich habe heute diesen Auflauf zubereitet. Habe noch 3 Scheiben Salami darüber gegeben. Mir hat es sehr gut geschmeckt. Es war dann immer noch kohlehydratfrei und ich hatte einiges an Resten aus dem Kühlschrank verwertet. Rezept kommt in meine "Kann man mal wieder kochen"-Box.

LG Hawaii
Kommentar hilfreich?

tinestorm

22.09.2015 14:19 Uhr

Schmeckt sehr lecker. Ob genau so wie im Rezept beschrieben als auch mit Hackfleich.
Kommentar hilfreich?

XtaliX

22.12.2015 22:20 Uhr

Das ist meine absolute Lieblingsspeise! Super einfach, schnell, variierbar und natürlich LECKER. Mein Freund ist schon genervt vom Auberginenauflauf. Den gibt's bei mir jeden Monat. Danke für das Rezept. :)

LG
Kommentar hilfreich?

mimatochter1952

28.01.2016 19:27 Uhr

Hallo,

wir waren begeistert von diesem Auflauf...
den ich wie im Kommentar von *Hildebranda* ergänzt habe.
Eine Stange Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und eine rote Paprika, alles sehr klein geschnitten, angedünstet, mit etwas GemüseFond abgelöscht, TomMark eingerührt und eine Dose gehackte Tomaten dazugegeben,
dann habe ich angebratenes Hack untergerührt (welches kräftig gewürzt und mit Kräutern-de-Provence versehen war)
Diese 'Sauce' habe ich abwechselnd mit den Auberginen in der Auflaufform geschichtet und zuletzt großzügig mit dem geriebenen Käse bestreut.
Die angegebenen Zeiten passten exakt...
..wir hatten Nudeln dazu...und es hat uns wunderbar geschmeckt.

LG...mimatochter
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de