Annas knuspriges Joghurtbrot mit Vollkorn

außen mega-knusprig, innen fluffig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Weizenmehl, glattes
100 g Weizenmehl, Vollkorn
50 g Leinsamen oder Sesam
2 TL Salz
1 Pck. Trockenhefe
150 g Joghurt
175 ml Wasser, lauwarmes
 etwas Honig
  Fett für die Form
  Mehl zum Bestreuen
  Wasser zum Bestreichen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 240 kcal

Beide Mehlsorten mit Salz und Leinsamen vermischen. Die Trockenhefe mit dem Wasser und etwas Honig verrühren und zusammen mit dem Joghurt zum Mehlgemisch geben. Den Teig gründlich durchkneten, etwa 10 Minuten lang.

Den Teig leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat. Den gegangenen Teig nochmals gut durchkneten und in eine gefettete Kastenform geben.

Die Teigoberfläche mit Wasser bestreichen und die Form in den Backofen geben, die Temperatur auf 160°C einstellen. Während des Aufheizens geht das Brot noch einmal auf, wenn die Temperatur erreicht ist, ca. 40 Minuten backen.

Anstelle der Leinsamen kann man auch Sesam verwenden. Dazu etwa 50 g Sesam vorher in der Pfanne rösten, abkühlen lassen und unter den Teig mischen - das Brot mit einigen Körnern bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Tinnef

11.08.2012 14:12 Uhr

Hallo!

Ein unkompliziertes schnelles Rezept. Der Teig hatte einen tollen Ofentrieb und das Brot ist wirklich fluffig und hat eine schöne Kruste.
Danke für das Rezept!

LG Dagmar
Kommentar hilfreich?

kochmom

22.09.2012 17:22 Uhr

Hallo toffeecoffee,
das hört sich sehr gut an und ich werde es auf alle Fälle ausprobieren.
Eine Frage noch: "Kann man das Brot auch im Brotbackautomaten zubereiten?
VLG kochmom
Kommentar hilfreich?

toffeecoffee

25.09.2012 13:12 Uhr

Hallo Kochmom und Dagmar,

es freut mich sehr, dass euch das Brot schmeckt - danke schön für Fotos und Bewertungen!
Leider besitze ich keinen Brotbackautomaten, daher kann ich die Frage nicht beantworten.

Liebe Grüße
Toffee
Kommentar hilfreich?

Mellow-chan

26.09.2012 21:15 Uhr

Hallo, ich habe das Brot vor einer Weile gebacken und ich muss sagen: Das ist mein neues Lieblings Brot =) ... Mein Freund war am Anfang skeptisch wegen dem Joghurt aber nun mag er es auch.
Das wird ab heute öfter gebacken!

Lg Mellow
Kommentar hilfreich?

aurora67

10.11.2012 13:37 Uhr

Hallo,
ich wollte mich auch für das tolle Rezept bedanken, das Brot ist wirklich super fluffig und lecker, ich habe es gleich nochmal gebacken, nachdem es aufgegessen war. Ich habe Sesam angeröstet, es schmeckt wunderbar aromatisch und nussig. 5 Sterne für dieses Rezept!!!
LG Aurora
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Schokokeks_22

15.11.2015 11:06 Uhr

Muss man das Brot mit Heißluft, Umluft, Ober- Unterhitze oder Dampf backen? Klappt es auch mit Brötchen, wenn ja, wie lange müssen die drinbleiben? Gibt es noch Tipps, die ich beachten sollte? Denn bei mir werden die Brötchen immer trocken oder teigig :/
Kommentar hilfreich?

Schokokeks_22

15.11.2015 11:10 Uhr

Habe gerade gelesen, das es mit O/U hitze ist :). Aber bei mir klappen Brötchen nie mitU/U hitze :'( und ich will nicht wieder Brot deshalb wegwerfen müssen :'( :'(
Kommentar hilfreich?

July411

12.01.2016 10:49 Uhr

Ein sehr leckeres und saftiges Brot! Backe immer die doppelte Menge in einer großen Kastenform, da wir 4 Personen sind! Klappt wunderbar. Benutze aber auch Ober- und Unterhitze, da bei Umluft das Brot zu trocken wird und heize den Ofen auf 240 Grad vor, Brot rein und warten bis die Kruste braun ist und dann noch 40 Minuten bei 180 Grad! Klappt immer wunderbar!
Liebe Grüße und danke für das tolle Rezept
Kommentar hilfreich?

Nachtlilie92

26.01.2016 11:45 Uhr

Habe dieses Brot heut nachgebacken :)
Da ich weder Leinsamen noch Sesam da hatte habe ich einfach Mohn genommen.

Bin der Anleitung gefolgt und habe es in den kalten Ofen bei 160°C geschoben, allerdings auch Ober und Unterhitze, das hat sich so eingebürgert.
Erst war ich ziemlich skeptisch, einfach weil es nicht mehr aufging.
Aber die Sorge war unberechtigt, nach 40 Minuten habe ich es aus der Form geholt und nochmal 10 Minuten ohne Form bei gleicher Temperatur nachgebacken da es mir unten noch zu hell war und noch nicht ganz opitmal geklungen hat.

Jetzt warte ich sehnlichst darauf dass das Brot kalt wird und ich es anschneiden kann :)
Kommentar hilfreich?

mickyjenny

01.02.2016 22:26 Uhr

Hallo, dieses Brot hat uns sehr gut geschmeckt, nur die Backzeit habe ich angezweifelt, zu Recht. Tatsächlich hatte ich das Brot 20 Min. länger im Backofen - dann war es goldrichtig durchgebacken.
LG Micky
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de