Überbackener Rosenkohl mit Kartoffelkruste

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Rosenkohl
1/8 Liter Schlagsahne
Zwiebel(n)
1 EL Öl
200 ml Gemüsebrühe
750 g Kartoffel(n)
  Haselnüsse - Blättchen
  Majoran, nach Belieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Rosenkohl putzen, Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Öl erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten. Rosenkohl zufügen und kurz mitdünsten. Brühe zugießen und aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Kartoffeln schälen und grob raspeln. Rosenkohl mit der Brühe in eine gefettete Form füllen. Kartoffelraspel gleichmäßig darüber verteilen. Sahne darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3) ca. 40-45 Minuten backen. Nach Belieben mit Haselnussblättchen und Majoran garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


doc_shorty

23.11.2004 16:13 Uhr

Hallo Angelika!

Danke für dieses tolle Rezept! Ich habe es genau nach Rezept gekocht und folgenden Kommentar von meinem Liebsten geerntet:"Könntest du das morgen nochmal kochen?" ;-)
Es war wirklich total lecker und kommt garantiert wieder auf den Tisch!

LG Melanie
Kommentar hilfreich?

tanne201

29.11.2004 18:44 Uhr

Gibts bei uns heute Abend...eigentlich hab ich seit meiner Kindheit ne Abneigung gegen Rosenkohl (schüttel)-aber er war in meiner Bio-Kiste :o/ mal schaun...werde berichten Tanja
Kommentar hilfreich?

dilo1747

05.12.2004 18:21 Uhr

Dieses Rosenkohlgericht schmeckt nicht nur sehr lecker,
es passt ausgezeichnet zu meiner Trennkost.

Danke für das tolle Rezept, und liebe Grüße
Ilona
Kommentar hilfreich?

Awen

05.12.2004 22:58 Uhr

Ist schon gespeichert.
Hört sich wahnsinnig lecker an.
Muß ich unbedingt ausprobieren.

LG
Awen
Kommentar hilfreich?

Bendino

06.12.2004 17:43 Uhr

Ein tolles Rezept, selbst für mich als eigentlichen Antirosenkohlfan. War sehr lecker.
Wir haben noch etwas geriebenen Käse unter die geraspelten Kartoffeln gegeben.
Da es sehr lecker war, wird es das bestimmt öfter mal geben. Beim nächsten Mal werden wir noch etwas Gehacktes dazugeben um noch mehr "Saftigkeit" heraus zu holen.

Alles im allen sehr lecker und weiter zu empfehlen. Danke für die Inspiration.

BG aus Berlin
Bendino
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


rkangaroo

14.11.2014 04:35 Uhr

Hallo,

diesen Überbackenen Rosenkohl gab es jetzt schon öfters bei uns und ich muss doch endlich mal nachholen und auch berichten, wie begeistert wir davon jedes Mal wieder sind.

Ich habe die Röschen halbiert und noch 1 Knoblauchzehe mit kleingehackt dazu gegeben. Es gab ihn schon mit gehackten Walnüssen garniert, sowie ganz ohne Nüssen. Ich habe auch schon die Sahne durch fettarme Dosenmilch ersetzt und wenn es besonders eilte dann wurden fertige Rösti dafür genommen. Alles so nach Lust und Laune und wir sind immer wieder begeistert davon!!!

Danke fürs Rezept einstellen!

Gruss aus Australien
rkangaroo
Kommentar hilfreich?

SchöneMelisande

19.02.2015 18:16 Uhr

Auch hier kam es sehr gut an! Bei mir sowieso und auch mein Freund, der Rosenkohl gegenüber eher "vorsichtig" ist, fand´s lecker.
Meine Variante, weil wir´s gern sehr pikant mögen: Rosenkohl, Pastinaken & Knoblauch kurz in der Pfanne angebraten, mit Curry gewürzt und dann mit Brühe abgelöscht. Auch die Raspel haben etwas Curry abbekommen und ca. 10 Min. vor Ende noch Parmesan darüber. Die knusprige Kartoffelkruste war mir neu und ist sehr gut!
Vielen Dank, wird wiederholt!
Kommentar hilfreich?

Zimtst3rnl3

12.10.2015 10:50 Uhr

Ich habe noch Hackfleisch und Pilze in die Auflaufform rein und es war super! Mein Mann, der Rosenkohl eher nicht mag, fand es auch richtig lecker.
Kommentar hilfreich?

angelika2603

12.10.2015 12:23 Uhr

das freut mich, dass es euch schmeckt.
Kommentar hilfreich?

PeachPie12

01.12.2015 20:20 Uhr

..., ich habe noch ein wenig käse über das gratin gegeben.
gern wieder! :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de