Käsekuchen

fructosefrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Magerquark
325 g Traubenzucker
2 Beutel Puddingpulver, Vanille
Eigelb
Eiweiß
 etwas Fett, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für eine Springform von 26 cm.

Alle Zutaten, bis auf das Eiweiß, miteinander verrühren. Das Eiweiß schlagen und zum Schluss unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform geben.
Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 1 Stunde backen. Im ungeöffneten Ofen auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Vegan-Power

13.07.2012 09:43 Uhr

Je nach Stärke des Ofens kann der Kuchen auch schon nach 45 min fertig sein.
Kommentar hilfreich?

ittigitti

25.08.2012 12:44 Uhr

Das ist kein Käsekuchen, das ist eine Puddingtorte.

ittigitti
Kommentar hilfreich?

kleiineEule

15.09.2012 12:15 Uhr

Der Kuchen ist total toll!!
Kommentar hilfreich?

Gretchen62

13.11.2012 13:56 Uhr

Der Kuchen ist super gut geworden. Wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

orangerot

24.01.2014 17:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, der Kuchen ist super. Für fruktosegeplagte richtig klasse.
Was ich noch anmerken wollte, wenn man unter 160 Grad bleibt, wird er nicht so dunkel, der Traubenzucker verbrennt sehr schnell. Dafür lass ich ihn ein bisschen länger im rohr.
lg
Kommentar hilfreich?

HeleneGünther

16.08.2015 23:16 Uhr

Ich backe öfter fructose-arm und der Traubenzucker hat unabhängig von der Ofentemperatur grundsätzlich schwierige Backeigenschaften. Ich bin dazu übergegangen mit Reissirup zu backen, der verbrennt nicht so schnell und enthält keine Fructose :)
Kommentar hilfreich?

Chrismanu1503

26.01.2016 08:24 Uhr

Hallo, danke für den Tipp mit dem Reissirup, der Kuchen war super,leider etwas zu dunkel. lg
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de