Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Mandel(n), gemahlen
200 g Zucker
50 g Mehl, Type 405
Zitrone(n) - Schale, klein gehackt, ungespritzt
1 Tüte/n Vanillezucker
1 Prise(n) Zimt
1 TL Honig (intensiver schmeckend, z.B. Kastanienhonig)
Eiweiß
  Für die Glasur:
125 g Puderzucker
Eiweiß
10 Tropfen Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mandeln, Zucker, Mehl, Zitronenschale, Vanillezucker und Zimt in einer Schüssel vermischen. Beide Eiweiß steif schlagen und Mandel-Zucker-Masse zusammen mit dem Honig vorsichtig unterrühren.
Ein Backblech mit Backfolie auslegen. Mit einem Teelöffel die Masse in ca. 50 kleine Häufchen auf dem Backblech verteilen. Dabei die Häufchen nicht zu eng platzieren, damit sie sich auch bei Volumenzunahme während des Backens nicht berühren. Zudem sollten die Häufchen mit den Fingern zu Halbkugeln gerundet werden. Im Backofen bei 175 ° ca. 30 Minuten backen, bis die Sospiri leicht gebräunt sind.
Für die Glasur den Zitronensaft zum Puderzucker hinzufügen und so viel von einem leicht verquirlten Eiweiß beigeben, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Mit einem Backpinsel die Masse auf die nur noch leicht warmen oder bereits erkalteten Sospiri auftragen. Nach Erhärtung der Glasur sollten die Sospiri gemäß traditioneller Zubereitung in buntfarbige Folie eingewickelt werden.