Marillen-Käse-Sahne-Torte

Klassische Käsesahne marmoriert mit Aprikosenpüree
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Speisestärke
Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Quark
400 g Schlagsahne, steif geschlagen
150 g Zucker
6 Blätter Gelatine
  Wasser, kaltes zum Einweichen
Zitrone(n), den Saft davon
 etwas Rum
500 g Aprikose(n), frisch oder TK oder 1 kleine Dose
100 g Zucker
2 Blätter Gelatine
 evtl. Zitronensaft
 n. B. Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuit die Eier trennen und die Eiweiße mit dem heißen Wasser und dem Zucker und Vanillezucker sehr steif schlagen. Die Eigelbe zufügen und kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darübersieben und unterheben.

In eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 - 200°C ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen (am besten schon am Vortag backen) und einmal quer halbieren.

Für die Quarkmasse die 6 Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Die ausgedrückten Gelatineblätter durch kurzes Erwärmen verflüssigen und mit 3 EL der Quarkmasse verrühren. Danach die Gelatinemasse unter ständigem Rühren in die Quarkmasse einrühren. Die geschlagene Sahne unterheben. Evtl. mit Rum abschmecken.

Für die Fruchtmasse die übrigen 2 Blätter Gelatine einweichen. Die Aprikosen pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit Zucker und evtl. Zitronensaft abschmecken (Dosenaprikosen brauchen weniger Zucker und mehr Säure). Mit den zwei eingeweichten und aufgelösten Gelatineblättern verrühren.

Um den unteren Biskuitboden einen Tortenring stellen und fixieren. Die Käse-Sahne-Masse einfüllen und etwas glatt streichen. Das Fruchtpüree darauf klecksen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Masse ziehen (marmorieren).

Den oberen Biskuitboden eventuell vorschneiden und auflegen. Mindestens vier Stunden kaltstellen. Mit Puderzucker bestreuen oder nach Belieben verzieren.

Schmeckt natürlich auch mit anderen Fruchtpürees wie z. B. Himbeer-, Erdbeer- oder Mangopüree. Je nach Saison.

Damit die Quarkmasse nicht schon zu fest wird, bevor das Püree eingearbeitet wird, sollte man zügig arbeiten oder das Püree schon vorbereiten und dann nur noch die Gelatine einrühren.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de