Sahne-Rosenkohl

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rosenkohl
2 EL Butter
125 ml Wasser
125 ml Sahne oder Kondensmilch
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe, instant
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bei den Rosenkohlröschen die äußeren Blätter entfernen, die Strünke etwas einkürzen.

2 EL Butter in einem Topf zerlassen, den Rosenkohl ganz kurz darin schwenken, aber nicht anbräunen lassen. Mit einem Gemisch aus 125 ml Wasser und 125 ml Sahne oder Kondensmilch ablöschen, das Gemüsebrühepulver und die Prise Salz einrühren. Eine Prise Muskat drüberstreuen. Je nach Röschengröße in 15 - 18 min. gar, aber nicht zu weich köcheln lassen.

Für eine nicht vegetarische Variante 1 Zwiebel und 2 Scheiben gekochten Schinken würfeln, in einer extra Pfanne kurz anschwitzen und zum Rosenkohl geben.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de