Zutaten

1 kg Niere(n), vom Schwein
150 g Speck, geräuchert und durchwachsen, gewürfelt
Paprikaschote(n), rot
Chilischote(n)
2 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 Gläser Rotwein
1 EL Tomatenmark
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
Wacholderbeere(n)
1 EL Majoran
 etwas Liebstöckel
2 EL Mehl
 etwas Öl
  Salz und Pfeffer
1 Schuss Wasser, oder Fleischbrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nieren putzen, in etwa gleichgroße Stücke schneiden und mehrere Stunden wässern, das Wasser dabei öfter wechseln.
In ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und dann mit Mehl bestäuben.

In einem Topf die klein geschnitten Zwiebeln und Speckwürfel in etwas Öl anbraten. Gewürfelte Paprikaschote, fein geschnittenen Knoblauch und Chilischote und Tomatenmark dazugeben. Dann die Nierchen mit in den Topf geben und ca. 5 Min weiter braten. Mit Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit etwas reduzieren. Dann einen Schuss Wasser (gerne auch Fleischbrühe) und die Gewürze dazu und etwa 20 Min auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Gewürze koche ich in einem Teebeutel oder Teeei mit, so lassen sie sich hinterher leichter „rausangeln“.

Als Beilage Kartoffelpüree, Semmelknödel oder Spätzle reichen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen