Birne Helene-Torte

mit schwarz/weiß Rührteig, Schokoladensahne und Birnen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Mürbeteig:
25 g Zucker
50 g Butter
75 g Mehl, Type 405
  Für den Teig: (Rührteig)
125 g Butter
100 g Zucker
Vanilleschote(n), das Mark
Ei(er), Gew. KL M
100 g Mehl, Type 405
25 g Speisestärke
1 TL, gehäuft Backpulver
1 TL, gehäuft Kakaopulver, unges
 etwas Milch
  Für die Creme:
300 g Sahne
100 g Schokolade, Zartbitter
1 Pck. Vanillezucker
  Für den Belag:
1 Dose Birne(n), abgetropft
1 Pck. Tortenguss, klar
 etwas Marmelade, für Mürbeteigboden
 etwas Schokostreusel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mürbeteig Boden:
Zutaten für Mürbeteig zusammenarbeiten. Teig kaltstellen, dann wieder geschmeidig kneten und einen dünne Platte ausrollen. Auf die Größe der Torte ausstechen und etwa bei 170° C 15 Min goldgelb backen. (Mürbeteig Boden ist empfehlenswert, da der Rührteigboden wenig Stabilität aufweist und die Torte sehr schlecht auf die Kuchenplatte gehoben werden kann.)

Tortenboden:
Benötigt werden zwei Bogen Backpapier, mit einem Stift Ringe aufzeichnen und Papier umdrehen damit der Strich nicht mit dem Teig zusammenkommt.
Weiche Butter, Vanilleschote, Zucker und ein Ei weiß/schaumig rühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben, abwechselnd mit dem restlichen Ei darunter rühren. Nicht schaumig schlagen!! Teig teilen, den weißen Teil auf einem Bogen Papier gleichmäßig aufstreichen und backen. Die andere Hälfte der Teigmasse mit Kakaopulver und etwas Milch einfärben und ebenfalls backen wie weiße Masse.
Auf Backpapier gestrichen benötigen die Böden bei 170° C Umluft etwa 15 Min.

Nach dem Auskühlen zwei gleichgroße Ringe ausschneiden. Diese Ringe jeweils in den anders farbigen Tortenboden einfügen, so dass beim Zusammensetzen ein schachbrettartiges Muster entsteht.

Schokoladecreme:
Schokolade im Wasserbad nach Vorschrift schmelzen. Gut gekühlte Sahne schlagen. Etwas geschlagene Sahne unter die leicht warme Schokolade rühren. Dann diese Schokosahne zurück unter die restliche Sahne. So kann verhindert werden, dass die Schokoladensahne grieselig wird. (Sahnesteif oder Gelatine ist nicht erforderlich.)

Torte zusammensetzen:
Mürbeteig Boden dünn mit Marmelade einstreichen. Einen schwarz/weiß Boden aufdrücken. Etwas Schoko-Sahnecreme aufstreichen und zweiten Boden auflegen. Mit der restliche Sahne einstreichen und kalt stellen.
Birnen gut abtropfen lassen, in Stücke schneiden und die gekühlte Torte belegen. Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten und die Birnen abglänzen. Tortenrand mit Schokostreusel oder leicht gerösteten Mandelblättchen dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


ritel

23.06.2012 10:35 Uhr

Hallo Peter,

Ich durfte ja diese Torte Probebacken. Meine Gäste waren von dieser Torte begeistert. An dem Tag war es sehr warm und die Torte wurde schnell weich.
An warmen Tagen sollte man in die Sahne doch etwas Gelantiene geben. Somit bekommt die Sahne einen besseren Stand.

Danke für das neue tolle Tortenrezept.

LG

Burgy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de