Cake Pops

simpel und lecker, ideal für den Kindergeburtstag, reicht für ca. 30 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Biskuit, feiner, hell oder dunkel
1 Becher Kuchenglasur, Vollmilch-
2 Pck. Zuckerstreusel, (Zuckerperlen, Konfetti etc)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Biskuitboden fein in eine Schüssel bröseln und den Frischkäse dazu geben. Alles gut verrühren und zu einem Teig kneten. Ca. 30 kleine Kugeln formen (kann variieren). Die Kugeln auf Backpapier ca. 10-15 Min. ins Eisfach legen. Kugeln rausnehmen und die Kuchenglasur schmelzen. Lollystiele oder Holzspieße ca. 1 cm die Glasur tunken, in die Kuchenkugeln stecken und fest werden lassen (noch mal ca. für 10 Min. ins Eisfach).

Danach die Kuchenkugeln komplett in die Glasur tauchen, unter klopfen und drehen die Cake Pops hochnehmen und mit Streudeko verzieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Kommentare anderer Nutzer


strandkäse

19.06.2012 15:10 Uhr

das war garnicht übel, und bei dem bißchen aufwand echt klasse! danke für das rezept!!!

marvinundmama

19.06.2012 16:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke danke.

Man kann das Rezept auch ersetzten
Bzw den Frischkäse durch Philadelphia Milka
dann schmeckt es noch besser ;-)

strandkäse

20.06.2012 14:47 Uhr

das ist ein guter tip...

Dianari

22.06.2012 16:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey,

super Rezept, und so einfach. Habe den Frischkäse von Philadelphia (glaube ich) mit Honig genommen, ist auch ne leckere Variante :)

marvinundmama

22.06.2012 16:11 Uhr

Klasse.da bin ich zufrieden.werd das auch mal austesten.nun sind die ersten wieder vorbestellt für das kiga sommerfest

otima

17.08.2012 10:05 Uhr

Hallo

was ist mit Biskuit boden gemeint? Dieser Kuchenboden oder Biskuit Kekse??

Danke LG

sternchenissel

28.09.2012 17:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi
es ist der Kuchenboden gemeint, würde ich meinen

Viel Erfolg & LG

marvinundmama

28.09.2012 21:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Fertigböden , entweder Obstbodenfertigteig oder einen 3er Tortenboden egal ob hell oder dunkel. ;-)

belfort

01.10.2012 14:17 Uhr

Ich habe diese Cake-Pops anlässlich des Geburtstages meines Sohnes gemacht. Seine Mitschüler fanden die Dinger super! Ich hatte mir allerdings
mengenmäßig mehr vorgestellt. Ich habe 21 Stück aus dem Teig gemacht und noch einen Schaumkuss für jedes Kind dazugegeben. War dann in Ordnung. Bei 30 Stück sind sie mir zu klein, aber das ist ja total variabel.
Ein tolles Rezept mit einer schönen Idee! Danke!

sunny081171

12.10.2012 08:04 Uhr

Ich habe die Cake Pops zum 8ten Geburtstag meines Sohnes gemacht. Die Kids waren begeistert. Ich hatte die doppelte Menge gemacht und noch ein paar eingefroren.

Einzigste Änderung war, dass ich Ricotta statt Frischkäse genommen habe weil ich noch drei Päckchen zu Hause hatte. War auch sehr lecker.

Basket-Girl

16.12.2012 18:09 Uhr

Hallo Sunny und die anderen Künstlerinnen!

Wie schmecken die denn wenn sie wieder aufgetaut wurden?
Ich möchte meine und die Familie meines Freundes zu Weihnachten mit Cake Pops überraschen, müsste sie aber aus Zeitgründen gut eine Woche vorher schon machen. Wegen dem Frischkäse/Ricotta oÄ habe ich jetzt nachtürlich Skrupel wegen der Haltbarkeit... Ans Einfrieren habe ich deswegen auch schon gedacht, nur will ich auch nicht riskieren, dass sich dnn zB die Konsistenz ändert oder so.

Irgendwelche Tipps? :)

moli

28.10.2012 08:12 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage. Ich würde diese Cake Pops gerne am nächsten Tag meinem Sohn in den Kindergarten mitgeben. Müssen die nach der Glasur im Gefrierschrank aufbewahrt werden?

belfort

28.10.2012 15:00 Uhr

Hallo!
Ich habe sie auch am Tag vorher zubereitet und einfach auf der Küchentheke stehen lassen - war absolut ok! Sollte nur nicht zu warm sein.
Viel Erfolg!

moli

28.10.2012 17:27 Uhr

Vielen Dank, dann kann ich sie sonntags vorbereiten ;.).

tinkerbell00

03.11.2012 00:09 Uhr

Habe die Pops mit den Resten dieses Kuchens
http://www.chefkoch.de/rezepte/742691176877754/Apfel-Nusskuchen.html
gemacht, nachdem ich einen Geburtstags-Bagger-Kuchen aus einer Kuchenplatte ausgeschnitten hatte und nichts wegwerfen wollte.
Sind auch mit Rührkuchen sehr lecker!

schlemmer-maus

23.11.2012 22:13 Uhr

Würde das auch gerne probieren, weiss nur nicht wo ich die Holzstiele herbekomme!
Gruß schlemmer-maus

Möchtegern_Bäckerin

25.11.2012 17:53 Uhr

Hallo!
Ich habe Schaschlikspieße genommen. Habe auch schon gesehen, dass Eisstiele benutzt worden sind....
Holzspieße bekommst du z..B. bei REAL, KAUFLAND, Kaufpark...

Krümmelhexe

19.01.2013 20:15 Uhr

Ich habe das Rezept zum Geburtstag meines Sohnes ausprobiert. Leider habe ich beim ersten Schwung vergessen Fotos zu machen und nur den letzten Schwung fotografiert. Geklappt hat es super. Ich habe weiße und dunkle Schokolade verwendet. Mir persönlich waren die Cake Pops zu süß. Mit der dunklen Schoki fand ich sie daher besser. Die Anleitung ist sehr gut. Ich habe Schaschlikspieße verwendet. 2-3 sind mir allerdings auch vom Stiel gefallen. Ich habe die Glasur in der Mikro in einer Tasse geschmolzen und konnte die Cake Pops wunderbar eintauchen und dekorieren. Da ich für den letzten Schwung kein Styropor mehr hatte, habe ich Toilettenpapierrollen benutzt. Aufbewahrt habe ich die Cake Pops im Kühlschrank. Für eine Mitbringparty eine tolle Idee mit einem einfachen Rezept. Danke dafür ;-)

danni4711

01.02.2013 11:11 Uhr

Ganz prima Rezept.
Habe es zum 8. Geb. meiner Tochter gemacht. Allerdings nur 18 Stück aus diesem Rezept rausbekommen, sonst sind die wirklich zu klein.

birthe1972

20.02.2013 18:18 Uhr

Hallo,
gerade fertig geworden und probiert...mmmmh lecker, allerdings fehlt mir etwas drin in der Kugel. Mal sehen was ich mir dafür ausdenke.

Ich hatte einen 300gr Tortenboden und habe aus dem Teig 31 Kugeln bekommen a 15-17 gramm. Für uns war die Grösse leicht genug.

Freue mich schon jetzt aufs nächste Mal.
Tolle Idee und Dankeschön fürs Rezept :-)

Gruss, Birthe.

P.S. : Fotos folgen...

KitaKöchin

11.03.2013 21:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept....Danke schön. Ich habe dunklen Biskuit gemacht
und noch Mohn mit hineingegeben. In Verbindung mit dem Frischkäse
sehr lecker....die Gäste waren begeistert und ich auch, da es
sehr variabel zuzubereiten ist. Bild folgt

rumtuermchen

14.03.2013 18:43 Uhr

Klasse. Einfach und gut.
Ich gebe meist noch Vanillezucker und Kakao in die Kuchenmasse.
Habe die Stäble in mit Kaffeebohnen gefüllte Latte Macchiatto Gläser gesteckt.
Kommt sehr gut bei Gästen an.

tanzmaus-janine

27.04.2013 10:07 Uhr

Suuuuuuper leckeres Rezept!
Vor allem kommen die kleinen, bunten Küchlein alleine optisch schon Super an & schmecken durch den Frischkäse locker-leicht!
Je nach Glasur verändert sic auch der Geschmack!
Ich empfehle dunkle Kuvertüre oder Erdbeer-Glasur!
Kleiner Tipp: direkt nach dem dekorieren nochmal in den Kühlschrank stellen, dann trocknet die Glasur schneller & die Zuckerkügelchen halten besser !

Das werden auf jeden fall nicht meine letzten Cake-Pops gewesen sein, danke für das Rezept !!!!

Myoji

11.05.2013 21:44 Uhr

Außerdem könnte man je nach Geschmack noch einen Schuss Amaretto-Syrup (=Alkoholfrei) oder Erdbeer-Syrop etc. beifügen.

AylinBerndt

14.05.2013 15:37 Uhr

Funktioniert nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

pinuzza87

27.05.2013 15:39 Uhr

bei mir hat\'s leider auch nicht geklappt :-(

katgoldy

13.06.2013 18:27 Uhr

Ich habe mich gestern an die Pops gewagt. Sie kamen dann zum Kindergeburtstag auf den Tisch statt der alljährlichen Muffins oder dem Kuchen. Da ich aus den vorangegangenen Kommentaren raus gelesen habe, dass doch eine größere Menge nötig ist habe ich insgesamt 4 Böden (2 hell - 2 dunkel) verwendet. Daraus sind dann auch 4 verschiedene Geschmacksrichtungen entstanden (Vanille, Zitrone und Amaretto-Rum und Schokolade) Bei der dunklen Masse habe ich dann halbe halbe Milka und Classic Philadelphia verwendet. Anfangs fand ich alles ganz leicht nur das raus und rein in den Tiefkühler war etwas nervig. Geschmacklich ist das Ergebnis für mich ein Erlebnis - die Verbindung mit dem Frischkäse macht wirklich was her. Zwar haben einige Kinder etwas "gemäkelt" aber allen kann man es eh nicht recht machen - bei den Erwachsenen kamen die Cake Pops dafür rundweg gut an. Was mich etwas geärgert hat (es sollte eben mal wieder zu perfekt sein) war, das die Schoko bzw. Himbeerglasur bei vielen Pops einen großen Riss bekam. Vielleicht hat jemand einen Tipp, damit mir das beim nächsten Mal nicht mehr passiert?

Ein bisschen mehr Arbeit als ein Kuchen hat die Zubereitung schon gemacht, aber ein- zweimal im Jahr ist das schon auszuhalten ;-) Von mir gibt es 4 Sterne und ein Bild lade ich auch noch hoch. Vielen Dank für das leckere Rezept!

kiwi-illi

15.06.2013 16:18 Uhr

4 Sterne von mir! Unglaublich. Hatte heute morgen sowas im TV gesehen und gleich Lust bekommen, welche zu machen. Habe Löffelbisquit genommen, weil ich den vom Tiramisu noch übrig hatte...

WAHNSINN! super schnell und soooooooooo megalecker. 4 Sterne deshalb, weil ich einfach nicht weiß wie du auf 30 Kügelchen kommst, ich hatte schon sehr kleine, und bin auf grade mal 20 gekommen, ok, vielleicht lags auch am Bisquit, aber ich hab hier ja schon öfter gelesen, dass viele nicht auf 30 Stück kamen.

Die Hälfte hab ich schon an Nachbarn verteilt, der Rest wird den heutigen Tag nicht überlegen.
Super, die schmecken selbst ohne Verzierung prima. Die wird es jetzt öfter bei uns geben. Prima Alternative zu Kuchen und Torten, an denen wir uns so langsam sattgegessen haben :)

Ich könnt schon wieder...... naschen.... :)

Sunnyskueche

17.06.2013 19:56 Uhr

Hab 24 Stück rausbekommen und bin sehr zufrieden. Das Rezept wurde mit höchsten Tönen gelobt und gleich für die kommende Einschulung bei mir bestellt. :)
5 Sterne, mehr ist nicht zu sagen :D

Silviahaupt

29.06.2013 13:00 Uhr

Ich habe dieses Rezept für eine kindergartenfete gemacht. Es war der Renner! Ich habe noch nie cake Pops gemacht, bin aber voll und ganz zufrieden über den Aufwand und Ergebnis. Super Rezept! Danke!

HulaHairBarbie

09.07.2013 08:43 Uhr

Hab diese Cake Pops gleich zwei Mal am letzten Wochenende gemacht. Ich bin übrigens mit einem drei geteilten Wiener Boden und drei Packungen Exquisa (je 175g) super ausgekommen. Also eine Biskuitschicht mit einer Packung Frischkäse.

Bei der ersten Rutsche sind mir die Pops teilweise von den Schaschlikspießen gefallen. Bei der zweiten habe ich den Spieß vorher kurz in die Schoki getunkt: Problem gelöst.

Sie kamen jedenfalls gut an. Ein tolle Sache für den nächsten Kindergeburtstag :-)

Muffin_Ela

10.07.2013 14:06 Uhr

Habe die Pops heut zum 1. mal gemacht.Die schmecken ganz lecker, nur für mich leider noch viel zu süß.Die Konsistenz ist nicht so meins.Werd demnächst also was versuchen wo der Teig gebacken ist.Trotzdem danke für die Idee.

nineri91

21.07.2013 15:30 Uhr

Super einfaches Rezept ohne Backen!
Habe auf einen Biskuit-Tortenboden zur Hälfte normalen Doppelrahm-Frischkäse und zur Hälfte Schokoladenfrischkäse (von Brunch) genommen. Hat dem ganzen eine leicht schokoladige Note gegeben und schmeckte richtig gut. Es war perfekt und überhaupt nicht zu süß.
Habe sowohl Vollmilch- als auch Vanillekuvertüre genommen. Vanille war nicht ganz so lecker. Werde das nächste mal auch Haselnuss ausprobieren. Habe 20 groooße Kugeln rausgebracht, die eigentlich zu groß für normale Cake-Pops waren, deswegen denke ich, wäre ich normal auf ca. 25 - 30 Stück gekommen.

Vielen Dank für das schnelle, einfache und schmackhafte Rezept :)

mupfen

29.07.2013 22:35 Uhr

Habe meine ersten Cake Pops mit diesem Rezept gemacht, und sie sind super geworden!
Vielen Dank für dieses supertolle Rezept!

Angelmel

24.08.2013 22:25 Uhr

Habe die Cake Pops zur Einschulung gemacht und sie wurden in den höchsten Tönen gelobt :)
Hatte ein Paar mit Kokosraspel verziert, sind super angekommen und waren als erstes weg ... Von mir gibts 5***** und ein dickes Dankeschön!!!

Werden jetzt öfter gemacht ;)

marvinundmama

24.08.2013 22:33 Uhr

Vielen Dank. Gerne doch. Bei uns auch heute noch der Renner auf jeder Party

lolodiebackfee

29.09.2013 16:19 Uhr

Ich fand die Cake Pops richtig lecker.

Mamma09

17.10.2013 22:29 Uhr

Es gibt nicht viel zu sagen:

Sau lecker.....
Super simpel...

Vielen Dank für dieses Rezept!!

P.S.: Die Mengenangaben passen perfekt.
Es sind genau 30 Cake Pops geworden.

linipuu

01.11.2013 18:54 Uhr

Perfekt!
Das ist genau das Rezept das ich brauche. In der Schule haben wir ein Wohltätigkeitsbasar und ich muss ein Kuchen backen aber alle backen ein Kuchen da dachte ich Cake Pops sind genial weil das spezieller ist. Das Rezept ist sehr simpel gefällt mir! Dauemen hoch!

linipuu

02.11.2013 22:29 Uhr

Ich verstehe das mit dem unter klopfen nicht. Was ist damit gemeint? Bitte helft mir wenns geht schnell! Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de