Kürbismarmelade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kürbis(se), (zerkleinert)
3/4 TL Zimt
1/2 TL Ingwer, fein gehackter (Pulver geht auch)
1/4 TL Nelke(n), gemahlen
1 Msp. Muskat
6 EL Zitronensaft
1 kg Gelierzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kürbisfleisch z.B. in der Küchenmaschine grob raspeln. Das Mus dann mit wenig Wasser in einem Topf etwa 10 Min. dünsten. Danach die Gewürze und den Zucker unterrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann in Gläser füllen.

Kommentare anderer Nutzer


cocinera

16.05.2005 10:06 Uhr

Hallo
schon gespeichert, werde ich gleich mal ausprobieren
sobald es Kuerbisse gibt.

LG cocinera

schnuebi

12.10.2005 11:36 Uhr

Darf ich fragen welche Kürbisse sich da besonders eignen? Ich hätte noch einen Butternusskürbis geht das auch mit dem?
Liebe Grüsse schnuebi

heartandsoul

22.08.2006 16:25 Uhr

Hi,

wird das auch was, wenn ich 3:1 Gelierzucker verwende?

LG heartandsoul

sinatra

30.08.2006 15:41 Uhr

Hi,
ich glaube schon, das das klappen müsste. Habe es selber noch nicht ausprobiert. Habe es allerdings auch schon mit normalem Zucker gemacht.
Gruß

Schneesternchen

21.10.2006 16:25 Uhr

Hallo,
ich habe die Marmelade mit 2:1 Gelierzucker und mit Ingwerpulver gekocht.
Sie schmeckt sehr lecker und hat eine kräftige orangene Farbe

sinatra

14.11.2006 14:29 Uhr

Hallo, freut mich, dass dir die Marmelade schmeckt. Ich habe dieses Jahr auch wieder gekocht. Gruß

SvenniKoch

18.11.2007 22:07 Uhr

Habe heute diese Marmelade gekocht und sie hat mir noch warm schon sehr gut geschmeckt. Werde sie morgen auf Toast richtig verkosten...Zutaten im großen und ganzen so genommen wie angegeben.

Gruß
vom Svennikoch

DiePippi

09.10.2008 15:12 Uhr

Boah, ist die Marmelade lecker!!!

Ich hatte noch nen halben Hokkaido und der musste nu weg. Das Rezept ist wirklich super...
Die Marmelade ist noch nicht ganz fest und abgekühlt, aber schmecken tut sie schon sehr lecker, vor allem auf meinem selbstgebackenes Brot.. :)

Werde das nächste mal etwas Apfel mit rein tun.

LG
DiePippi

missmartini

28.10.2008 10:36 Uhr

Hallo,

ich habe gestern deine Marmelade eingekocht mit 3 : 1 Gelierzucker. Sie schmeckt sehr lecker!

Ich hatte erst Bedenken, dass sie nicht fest wird. Es ist aber alles gut gegangen :-)

LG missmartini

dippser

02.02.2009 17:20 Uhr

Hallo das Rezept ist gut. Vorschlag von mir : Mische mal Birnen darunter. Noch leckerer! Mach halbe Halbe bei den Früchten. Koche aber getrennt und mische dann wenn der Zucker dazu kommt.LG Dippser

Farbenfinsternis

10.11.2010 16:16 Uhr

Ich würde das erste Mal selbst Marmelade machen. Wie reinigt ihr die Marmeladengläser vorm Einfüllen?

Barbarina67

16.08.2011 15:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
auch wenn die Frage schon seit Monaten unbeantwortet hier steht, vielleicht wird ja noch eine Antwort gebraucht.
Ich wasche die benötigten Gläser erneut ordentlich ab, fülle sie dann mit kochendem Wasser bis sie überlaufen, gieße sie nach wenigen Minuten wieder aus.
Die Deckel koche ich ein paar Minuten im wassergefüllten Topf aus, nehme sie mit einer Zange aus dem Wasser und lege sie ab, bis sie auf die Gläser kommen. Vermeide, mit den Händen ins Glas oder in die Deckel zu greifen.
Es ist ein bisschen umständlich, mache das aber seit Jahren erfolgreich.
Bei mir hält die Marmelade jahrelang, wenn sie nicht zuvor aufgegessen wurde.
Viele Grüße und frohes Marmeladekochen.
Barbarina

Germon

26.09.2011 11:34 Uhr

Man kann die Gläser/Deckel auch sterilisieren, indem man sie nach dem Spülen mit der Öffnung nach unten auf ein Backblech stellt (ein Geschirrhandtuch unterlegen) und den Ofen auf 100 Grad einstellt. Wenn die Temperatur erreicht ist Ofen ausstellen und die Gläser/Deckel noch 10 Minuten im Ofen lassen.

Germon

26.09.2011 13:02 Uhr

....Nachtrag:

Bitte den Ofen nicht ausstellen wenn die Temperatur erreicht ist, sondern während der 10 Minuten anlassen!

Sorry für die Verwirrung. ;O)

Barbarina67

16.08.2011 16:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe die Marmelade im vergangenen Jahr mit Muskatkürbis zubereitet.
Sie gelang gut und uns schmeckt sie gerade mal wieder, so dass mir einfiel, dass ich sie noch nicht bewertet habe.
Sie ist eine schöne Abwechslung beim Frühstück.
Ich nahm Gelfix 1:3, weil wir es nicht so süß mögen und dünstete das Kürbisfleisch in wenig Apfelsaft.
Werde sie in diesem Herbst wieder kochen.
Barbarina

nasch_katze7

22.10.2011 09:49 Uhr

Hallo!
Habe die Marmelade mit Hokaidokürbis zubereitet und 1:2 Gelierzucker genommen.
Es war zwar etwas mühselig den Kürbis mit dem Zauberstab zu zerkleinern aber das ergebnis war echt lecker!
VG

minderslachenerin

25.09.2012 12:45 Uhr

Das Rezept ist für mich perfekt es ist einfach super auch zu allen Käsesorten himmlisch

Nautilus44

11.11.2012 15:10 Uhr

Hab das Rezept gestern mit einem Butternut Kürbis gemacht und noch etwas mit Koriander und Anis gespielt. Wunderbar lecker!

little-nanna

06.09.2013 12:26 Uhr

hallo, also ich werde sie heute ausprobieren und melde mich dann sicher noch mal
lg little-nanna

little-nanna

06.09.2013 14:14 Uhr

also ich habe es probiert, allerdings habe ich keinen zimt genommen, meine familie mag diesen geschmack nicht. statt des zimt habe ich das mark einer bourbon vanilleschote genommen. ja und das ist auch mal sehr lecker, meine familie wird begeistert sein :D LG little-nanna

serafeena

07.10.2013 11:20 Uhr

Erstmal: danke für das tolle Rezept! Hab jetzt auch zum ersten Mal Kürbismarmelade gemacht und bin sehr erstaunt über den tollen Geschmack. Kürbis war früher NIE mein Ding, aber jetzt hatte ich mal Lust, das auszuprobieren. Besonders lecker finde ich diese - doch eher weihnachtlich - gewürzte Variante. Allerdings musste ich noch jede Menge Flüssigkeit hinzufügen (teils frisch gepressten Orangensaft, teils Wasser, insgesamt sicher ein knapper Liter!), damit das Ganze überhaupt flüssig wird. Habe auch nur die Hälfte des angegebenen Zuckers beigefügt, weil mein Gelierzucker 2:1 war. Außerdem hätte ich den Kürbis besser noch etwas länger gegart, bevor ich die restlichen Zutaten beifüge ... *gg*.
Trotzdem: das Ergebnis ist wirklich lecker! Ist vor allem eine schöne Abwechslung im Marmeladenpool.

eulchen01

13.10.2013 12:49 Uhr

Habe das Rezept gestern abend nachgekocht! Gab es heute Morgen bereits zum Frühstück - meine Familie war richtig begeistert ;-)
Werde das Rezept gleich nochmals nachkochen und nen kleinen Vorat anlegen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de