Zutaten

500 g Staudensellerie
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl (Walnussöl)
1/8 Liter Weißwein, vegetarischer, trocken
1/8 Liter Gemüsebrühe
400 g Nudeln (Spirelli)
  Salzwasser
3 EL Sesam
2 TL Speisestärke
3 EL Sahne
  Salz und Pfeffer, weißer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Sellerie putzen und die groben Fasern entfernen. Die Stangen nun in dünne, etwa 0,5 cm dicke Scheibchen schneiden. Einige zarte Sellerieblättchen aus der Mitte aufheben und klein hacken.

Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl hellbraun anrösten und für später zur Seite stellen. Nun werden die Nudeln in Salzwasser bissfest gekocht.

Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne im Walnussöl glasig anschwitzen. Die Selleriescheiben hinzugeben und mit der Gemüsebrühe und dem Wein ablöschen und köcheln lassen.

Wenn der Sellerie die gewünschte Konsistenz hat (je nach Geschmack bissfest oder weich), wird die in Sahne glatt gerührte Speisestärke hinzugegeben, um die Soße zu binden.

Zum Schluss mischt man Soße, Nudeln und Sesamsamen, würzt nach Geschmack mit Salz und weißem Pfeffer streut die gehackten Sellerieblättchen darüber.

Das Gericht schmeckt auch kalt als Nudelsalat.
Auch interessant: